Warum ist eine Pflanzliche oder Vegane Ernährung Gesund für Dich?

Eine pflanzliche Ernährung ist, wie der Name bereits vermuten lässt, eine Form der Ernährung, in der du nur Pflanzen isst. Wow, wer hätte das gedacht. Es ist ganz einfach. Nichts was sich bewegt, krabbelt oder lebt, kommt auf den Teller. Kein Fleisch oder Fisch. Auch keine tierischen Produkte wie Milch, Eier oder Käse stehen auf dem Speiseplan.

Was bleibt den dann übrig, was ich essen kann?

Eine Menge. Pflanzliche Nahrungsmittel gibt es in allen Formen und Farben. Die Geschmacksvielfalt ist unglaublich. Das Beste ist, selbst wenn du denkst, ohne Fleisch, Milch, Eier etc. nicht leben zu können, dann sei beruhigt. Es gibt unzählige, wirklich gute und leckere Ersatzprodukte. Käse Pizza, Döner, Schnitzel & Tiramisu gibt es alles vegan.

Käsepizza, Döner, Schnitzel & Tiramisu gibt es alles vegan

Es gibt auch viele Vorurteile von wegen Mangelerscheinungen, verzicht, ist teuer etc. darauf gehen wir in diesem Artikel ebenfalls ausführlich ein.

Zuerst klären wir den Unterschied zwischen Pflanzlich & Vegan

Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen einer veganen und einer pflanzlichen Ernährung. Beide sind doch ohne tierische Produkte, wo besteht also der Unterschied?

Vegan sind viele Lebensmittel. Zum Beispiel auch Kartoffelchips. Du könntest also ab heute nur noch Kartoffelchips essen und wärst quasi Veganer. Gesund ist das allerdings eher weniger.

Von einer pflanzlichen Ernährung spricht man, wenn die Ernährung ausgewogen ist. Das heißt viel frisches Gemüse, Obst und wenig Fertigprodukte bzw. hoch verarbeitete Lebensmittel. Auch enthält eine pflanzliche Ernährung im besten Fall wenig Fett.

Du siehst, der Fokus einer pflanzlichen Ernährung ist auf dem gesundheitlichen Aspekt. Das heißt aber nicht, dass alle Veganer nur ungesundes Fastfood und Kartoffelchips essen.

Also, wenn wir von einer pflanzlichen Ernährung schreiben oder sprechen, meinen wir eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse, Obst und Stärkehaltige Lebensmitteln, die perfekt für deine Gesundheit sind.

Kommen wir zu den Vorteilen von einer pflanzlichen Ernährung für dich?

Was sind die Vorteile einer pflanzlicher Ernährung?

Ganz einfach und natürlich Abnehmen

Hast du bereits versucht abzunehmen, verschiedene Diäten ausprobiert, aber irgendwie hat alles nicht so richtig geklappt. Das ist bestimmt frustrierend, oder?

Durch eine pflanzliche Ernährung erreichst du automatisch dein Idealgewicht. Du kannst dabei sogar soviel essen, wie du willst. Klingt erstmal zu gut, um wahr zu sein oder?

Solang die tierischen Lebensmittel Bestandteil der Ernährung bleiben, kannst du nicht langfristig abnehmen.

Eine pflanzliche Ernährung konzentriert sich genau auf die Lebensmittel, die dein Körper braucht. Gemüse, Obst, Getreide, Kohlenhydrate und Stärke.

Dadurch erreichst du ganz entspannt und langfristig dein Idealgewicht.

Du kannst so viel essen, wie du willst

Das Erstaunliche bei einer pflanzlichen Ernährung ist, dass du so viel essen kannst du, wie willst. 10 kg Kartoffeln? Kein Problem, 5 kg Reis, her damit.

Schlimm wird es in Restaurants, dort stellt man plötzlich fest, verdammt, die Portionen sind echt klein. Ist kein Fleisch und Fett mehr da, das schwer im Magen liegt, hat man auf einmal viel mehr Platz für all die köstlichen pflanzlichen Lebensmittel. Viel platz dafür.

Dein Magen nach Hühnerbrust oder Gemüse

Pflanzliche Lebensmittel enthalten weniger Kalorien, deswegen passen mehr davon in deinen Magen, wie das Bild oben veranschaulicht.

Du hast mehr Energie durch den ganzen Tag

Sobald du deinem Körper das gibst, was er wirklich braucht belohnt er dich mit einer Menge Energie durch den ganzen Tag.

Du fühlst dich durch eine pflanzliche Ernährung gesund, fit, frisch und jung. Es ist einfach unglaublich und etwas, dass du nicht mehr hergeben wollen wirst.

Mittagstief und Müdigkeit gehören der Vergangenheit an

Ein weiterer Pluspunkt ist, egal wie viel du isst, du wirst keines dieser Mittagstiefe oder Foodkomas mehr erleben. Die gehören mit einer pflanzlichen Ernährung der Vergangenheit an.

Pflanzliche Lebensmittel werden im Magen sofort zersetzt. Dein Körper verbraucht viel weniger Energie um Gemüse, Obst, Kartoffeln, Getreide etc. zu verdauen. Dadurch ist dein Stoffwechsel ebenfalls wesentlich schneller.

Fleisch hingegen wird nicht sofort zersetzt. Es dauert. Lange… sehr lange im Vergleich zu pflanzlichen Lebensmittel, bis Fleisch verdaut wird. Es kann mehrere Tage dauern, bis Fleisch deinen Verdauungstrakt durchlaufen hat.

Echte Fleischfresser wie Löwen oder Katzen haben interessanterweise eine 100 bis 1000 Mal stärkere Magensäure als wir Menschen. Auch ist ihr Verdauungstrakt wesentlich kürzer. Zufall, vermutlich nicht.

 

Dein Magen & Verdauung lieben eine pflanzliche Ernährung

Wie bereits angesprochen, brauchen pflanzliche Lebensmittel signifikant kürzer um deinen Darm zu durchlaufen. Auch enthalten pflanzliche Lebensmittel Ballaststoffe bzw. Fiber.

Dadurch bewegt dich die Nahrung ganz natürlich durch deinen Darm. Verstopfungen sind somit ebenfalls kein Thema mehr.

Natürlich schöne Haut & Haare

Unter fettiger Haut und stumpfen, dünnen und trockenen Haaren leiden viele Menschen. Häufig kommt das von einer schlechten Ernährung mit vielen tierischen Produkten.

Mit einer pflanzlichen Ernährung stellst du deinen natürlichen Tan wieder her. Auch verschwinden Pickel und Ausschläge wie von selbst.

Fettige Haar kommen vom Fett, das du isst. Vor allem das tierische. Hier gilt auch, mit einer pflanzlichen Ernährung erhalten deine Haare ihr natürlich Schönheit zurück.

Keine Angst vor Krankheiten

Die 15 häufigsten Todesursachen stehen im direkten Zusammenhang mit einer tierischen Ernährung und dem Konsum von Fleisch & Milch. Darunter sind Krankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs, Diabetes und so weiter. Das sind alles Krankheiten die sich niemand wünscht.

Doch sterben jedes Jahr mehr Menschen an den folgenden des Konsums von tierischen Produkte als je in irgendwelchen Kriegen getötet wurden.

Auch Interessant  7 Großartige Gründe Warum Pflanzenfett Gesund für Dich ist

Würde ein Virus umgehen oder Terroristen Millionen von Menschen jedes Jahr töten, wäre es nicht die oberste Priorität das zu verhindern, etwas dagegen zu tun?

Schlaganfälle, Krebs, Herzinfarkte… haben nur zu einem sehr geringen Prozentsatz etwas mit den Genen zu tun. Vielmehr ist es eine Folge von dem, was du isst.

Also, tue heute etwas für den Rest deines Lebens.

Ethik & Umwelt

Eine pflanzliche Ernährung ist das Beste, was du für die Umwelt und Tiere tun kannst.

60.000.000.000 Tiere werden jedes Jahr geschlachtet.

Über 51 % der Treibhausgase sind auf die Fleischproduktion zurückzuführen.

Bis 2048 sind die Meere leergefischt.

Was kann man dagegen tun? Ganz einfach, auf eine pflanzliche Ernährung umstellen. Dadurch wird Tierleid vermindert und die Umwelt effektiv und nachhaltig geschützt.

Das was du jeden Tag isst, hat einen enormen Einfluss und du es liegt in deiner Hand, Tag für Tag die richtige Entscheidung zu treffen.

Dein Wasserverbrauch sinkt signifikant

Wir alle müssen Wasser sparen, um auf die Umwelt zu achten. Deswegen gilt kurz duschen, Wasser nicht laufen lassen etc.. Doch was bringt all das Wassersparen, wenn für einen einzigen Burger 3000 Liter Wasser verbraucht werden? Das entspricht in etwa dem, was du in 2 Monaten fürs duschen brauchst.

Das Fleisch und Milchindustrie verbraucht 1/3 aller Frischwasser Reserven. In den USA wird 55% des Wassers von der Fleischindustrie verbraucht aber nur 5 % von Haushalten.´

Eine vegane Ernährung ist perfekt für Sport & Muskelaufbau

Du willst gesund leben, dich bewegen und Sport machen? Super. Denkst du auch, du brauchst Fleisch und Milch wegen der Proteine für den Muskelaufbau?

Wir brauchen tatsächlich Proteine. Proteine findest du in unglaublich vielen Lebensmittel. Diese sind sogar besser für deinen Körper. Mehr dazu findest du weiter unten.

Du wirst Schlank & Sexy sein

Schlank & Sexy sein wünscht sich jeder. Attraktiv für das andere Geschlecht, gut aussehen. Das geht ganz natürlich und einfach mit einer pflanzlichen Ernährung.

Menschen fühlen sich gesunden Menschen hingezogen. Mit einer pflanzlichen Ernährung ist deine ganze Ausstrahlung eine andere. Eine gesunde.

Strahlende Haut, glänzendes Haar, eine schlanke Figur und blendend weiße Zähne.

Durch eine pflanzliche Ernährung ziehst du Mühelos andere attraktive Menschen in dein Leben.

Vorbeugung vieler Krankheiten

Wie bereits angesprochen wirkst du mit einer pflanzlichen Ernährung effektiv den 15 häufigsten Todesursachen vor.

Verstopfte Arterien kommen von Fett und Cholesterin.

Krebs durch Wachstumshormone und Freie Radikale.

Diabetes durch Fett.

Akne ebenfalls durch Fett.

Viele weitere Krankheiten beugst du effektiv mit einer pflanzlichen Ernährung vor.

Das sind alles Bestandteile tierischer Lebensmittel. Lässt du diese weg ist das dein Ticket in langes und gesundes Leben.

Du lebst ein langes und gesundes Leben

Durch eine pflanzliche Ernährung beugst du die 15 häufigsten Todesursachen auf unserem Planeten effektiv vor.

Du kannst beruhigt in deine Zukunft blicken und bis ins Hohe alter aktiv, fit und glücklich sein.

Wieviel ist dir das wert?

Du fühlst du Jung, frisch und gesund

Du bist, was du isst. Dieses Sprichwort könnte nicht passender sein.

Wenn du tote Tiere isst, dann fühlst du dich aus so. Tot, schlapp, müde.

Isst du hingegen eine ausgewogene pflanzliche Ernährung, gibst du einen Körper genau das, was er braucht.

Die Belohnung ist, das du um Jahre jünger aussehen wirst, dich Fit und unglaublich gut fühlen wirst.

Was sind die Nachteile einer pflanzlichen Ernährung?

Jetzt, wo wir uns die überwältigenden Vorteile der pflanzlichen Ernährung angeschaut haben, wirst du dich vielleicht fragen, ja aber, wo ist der Haken. Das klingt doch alles zu gut, um wahr zu sein. Kurz gesagt:

Es gibt keinen.

Weiter zum nächsten Punkt.

Gängige Vorurteile gegen pflanzliche Ernährung

Wo bekomme ich die Proteine her?

Where do you get your Protein. Oder wo bekommst du dein Protein her, ist etwas, dass sich veganer oft anhören dürfen.

Was sind Proteine eigentlich?

Protein ist Eiweiß, das aus Aminosäuren besteht und sehr wichtig für unseren Körper ist. Ca die Hälfte des Trockengewichtes einer Zelle machen Proteine aus.

Protein ist wichtig. Das Ding ist nur, tierisches Protein ähnelt dem unseren sehr. Dadurch kommt es oft zu Allergischen Reaktionen, da der Körper nicht unterscheiden kann, welches Protein zu uns und welches dem Tier gehört. Allergien und Autoimmunkrankheiten sind die Folge.

Ein Punkt den viele Menschen übersehen ist auch, Protein ist in unglaublich vielen pflanzlichen Lebensmitteln enthalten. Hier ein Liste:

Wie du siehst, steckt in einer viel zahl von pflanzlichen Lebensmitteln Protein und du bekommst mit einer pflanzlichen Ernährung alle Proteine, die du brauchst. Für die Gains.

Veganer haben einen Vitamin B12 Mangel

Der Hauptausreißer schlechthin. Das Argument der Argumente. Oh Jesus Maria bitte bring den Veganer endlich mehr B12, weil wir frommen Fleischesser bekommen das so ganz natürlich von der Kuh, die das supplementiert bekommt. Moment, was?

Woher kommt B12 eigentlich?

Vitamin B12 wird von Mikroorganismen produziert, die in der Erde leben. Heutzutage sind leider und auch zum Glück, die meisten Lebensmittel steril. Dadurch kommen wir auf natürlichem Weg, Erdkrümel in unserem Essen, nicht mehr an B12.

Deswegen gibt es B12 Supplemente in Form von Tabletten, Zahnpasta oder Injektionen.

Viele Menschen, auch Fleischesser leiden an einem B12 Mangel. Der Grund ist, dass der Darm vieler Menschen einfach total verschlackt ist. Das Fett vom Geschirr, das so gar nicht von deinen Fingern abgelehnt, verklebt Tag für Tag deinen Darm.

Auch Interessant  5 Unglaubliche Vorteile Veganer Ernährung

Deswegen nehmen die Menschen selbst das zugesetzt B12 im Fleisch nicht auf.

Also, B12 Mangel hat so gut wie jeder, deswegen am besten selber eine ausreichende Versorgung sicherstellen.

Wir brauchen Milch wegen Kalzium und gesunder Knochen

Der Glaube, dass wir Milch für gesunde Knochen brauchen ist Unsinn. Genau das Gegenteil ist der Fall.

Milch schädigt unsere Knochen. Milch übersäuert den Körper. Dieser entzieht den Knochen das Kalzium, um den entgegenzuwirken. Dadurch wird die Knochendichte über die Jahre immer geringer.

Das Beste, das du für deine Knochen tun kannst ist es auf Milch komplett zu verzichten.

Es gibt unglaublich viele leckere Alternativen für Milch. Darunter aus Soja, Mandeln, Reis, Hafer, Dinkel und Kokos.

Veganer haben Eisenmangel

Es wird immer wieder behauptet, wir brauchen Fleisch wegen des Eisens. Das stimmt nicht.

Viele pflanzliche Lebensmittel enthalten ebenfalls Eisen und sind damit eine hervorragende Quelle. Linsen zum Beispiel enthalten mehr als das dreifache an Eisen als Fleisch.

Hülsenfrüchte, Samen, Orangen, Bohnen, Erbsen oder Hirse enthalten ebenfalls ausreichend Eisen.

Mit einer pflanzlichen Ernährung bekommst du also genug Eisen.

Veganer haben einen Mangel von so ziemliche allem

Das Veganer einen Mangel an so ziemlichen allem haben ist vielleicht etwas überspitzt dargestellt. Dennoch kommt es in den Medien oft rüber, dass durch eine pflanzliche Ernährung allerhand Mangelerscheinungen auftreten.

Das ist ebenfalls eine Lüge.

Wie wir gesehen haben, ist B12 das einzige Vitamin, das wir nicht über natürlichem Weg aufnehmen.

Vielmehr noch, durch eine pflanzliche Ernährung kommst du in den Genuss der unglaublichen Vorteile und kannst einfach ein besseres Leben leben.

Vegane Produkte sind voller Chemie

Es wird gerne behauptet, das Ersatzprodukte wie Soja Schnitzel oder Tofu Würstchen vollgepumpt sind mit Chemikalien.

Dabei lassen die Menschen außer Acht, dass Tiere in der Massentierhaltung Unmengen an Antibiotika, GMO’s und Pestizide zu sich nehmen. Das alles Filtern und dann im Fleisch an den Menschen weitergeben.

In Fleisch oder Milchersatz Produkten sind hingegen nur pflanzliche Bestandteile. Im Biomarkt findest du ebenfalls keine Konservierungsmittel in den Lebensmitteln.

Für Soja wird der Regenwald abgeholzt

Jede Sekunde für die Fläche eines Fußballfeldes gerodet, um Platz zu schaffen für Sojabohnen. Diese Sojabohnen werden allerdings nicht an Veganer verfüttert, sondern an die Tiere in der Massentierhaltung.

Es gibt mehr als genug Nahrungsmittel für alle, doch werden 90 % des Sojas an Tiere verfüttert. Dadurch werden unglaubliche Mengen an Regenwald abgeholzt, für die Tierhaltung.

Pflanzliche Lebensmittel sind Teuer

Man könnte auch sagen, Fleisch ist billig. Milch und Käse ebenfalls. In ihrem Verkaufspreis sind die Kosten für die Gesundheit und Umwelt nicht mit einberechnet. Auch wird es von der Regierung substituiert, was die Preise senkt.

Im Biomarkt kosten 100 g Hähnchenbrust 2,50 €. 1,5 kg Kartoffeln kosten ebenfalls 2,50 €.

Was ist nun teurer?

Insgesamt ist eine pflanzliche Ernährung sogar günstiger.

Pflanzen haben auch Gefühle

Hier lassen wir das Video für sich selber sprechen.

Eine pflanzliche Ernährung ist Kompliziert

Es scheint Anfangs überwältigend sein, weil plötzlich 90 % der Lebensmittel wegfallen, die du isst. Was bleibt den dann noch übrig?

Unglaublich viel. Mit einer pflanzlichen Ernährung lernt man erst die Vielfalt des Essens so richtig kennen.

Auch ist eine pflanzliche Ernährung auf vielen Ebenen einfacher. Die Lebensmittel sind lange haltbar, sind günstiger und das Abspülen ist zum Beispiel auch wesentlich einfacher.

Ich muss auf soviel verzichten, wenn ich mich pflanzlich ernähre

Es gibt für Fleisch und Milch hervorragende Ersatzprodukte, sodass du auf nichts verzichten musst. Auch gibt es unglaublich leckeren pflanzlichen Käse, Würstchen, Schnitzel, Joghurt und eine Unmenge pflanzlicher Milchalternativen.

Was soll ich den dann noch essen?

Eine pflanzliche Ernährung ist unglaublich vielfältig, bunt und lecker. Es ist erstaunlich wie viel du verpasst, wenn der groß teil deiner Ernährung aus Fleisch und Milch besteht.

Hier findest du eine Ernährungspyramide für die pflanzliche Ernährung

pflanzliche ernährungspyramide

Wie du siehst, besteht eine pflanzliche Ernährung aus Obst, Gemüse, Stärkehaltigen Lebensmittel, Greens, Hülsenfrüchten und Fetthaltiger Vollwertkost.

Das sind die Grundnahrungsmittel. Damit deckst deinen Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen ganz einfach.

Es gibt unglaublich viele leckerer Rezepte für pflanzliche Gerichte, die dir den Umstieg leichter machen. In diesem Buch findest du einige super leckere, die dir den Einstieg leichter machen.

Wie fängst du am besten an?

Anfangs kann das alles für dich ziemlich überwältigend sein. Vielleicht denkst du dir, das klingt irgendwie gut, aber du bist nicht ganz sicher, wo und wie du wirklichen anfangen sollst.

Wir empfehlen dir deswegen das großartige Buch, “Die High-Carb Diät: Abnehmen mit den richtigen Kohlenhydraten” von Dr. John Mcdougall und Mary Mcdougall.

Dieses Buch wird dein Leben verändern. Also worauf wartest du? Mach den ersten Schritt in dein neues Leben und schaue dir jetzt das Buch, “Die High-Carb Diät” an.

Gesund sein, gut aussehen, abenehmen und Krankheiten vorbeugen ist so einfach. Es muss wirklich niemand auf diesen Planeten leiden. Die Lösung ist bereits hier. Es liegt an dir. Starte dein gesundes Leben jetzt.

In unserem kostenlosen “Einfach Gesund Sein Kochbuch”, haben wir für dich 13 gesunde und einfache Rezepte zusammengestellt, um die vegane Ernährung einmal auszuprobieren. Vor allem für Menschen, die sich zum ersten mal mit dem Thema beschäftigen, ist das kostenlose “Einfach Gesund Sein Kochbuch” geeignet.
Chris & Vince
Wir sind Christina und Vincent. Zwei Health Nuts, die ihre Leidenschaft weitergeben und dir helfen wollen ein gesünderes Leben zu führen. Wir wissen welche Probleme auf dem Weg liegen und wie schwer es sein kann, einfach gesund zu sein. Wir waren auch dort. Wir haben uns schlecht, müde und krank gefühlt. Wir hatten wenig Energie und keine Motivation. Wir haben es geschafft unser Leben zu ändern. Uns besser, gesünder und fitter zu fühlen als je zuvor. Verrückte Sachen wie grüne Smoothies gehören nun zu unserem Alltag.