Eine Überdosis Vitamin B – Ist das Überhaupt Möglich?

Die B-Vitamine sind sehr wichtig für unseren Körper. Für unsere Gesundheit und unser Wohlergehen. Sie übernehmen verschiedenste Aufgabe. Unterstützen sich gegenseitig und sind für jede Zelle wichtig. Doch wie sieht es aus, ist eine Überdosis Vitamin B überhaupt möglich?

Welche B Vitamine gibt es

Die Gruppe der B-Vitamine umfasst 8 verschiedene Vitamine, von denen alle eine andere Aufgabe haben.

Hier eine einfache Übersicht:

  • Vitamin B1 Thiamin, Energiestoffwechsel in der Zelle
  • Vitamin B2 Riboflavin, Energieproduktion, Gewebebildung
  • Vitamin B3 Nicotinsäure, Blutzucker- und Blutdruckregulierung
  • Vitamin B5 Panthotensäure, Protein und Fettsynthese
  • Vitamin B6 Pyridoxin, Wirksamkeit der roten Blutkörperchen
  • Vitamin B7 Biotin, Synthese von Glucose, Zellwachstum
  • Vitamin B9 Folsäure, Blutbildung, DNA-Synthese
  • Vitamin B12 Cobalamin, Aufbau von Nervenzellen, Blutbildung

Die Vitamine sind nicht durchgehend nummeriert, da einige Stoffe die fälschlicherweise als Vitamine bezeichnet waren, entfernt wurden.

Ist eine Überdosierung möglich?

Eine Überdosierung ist nur bei 3 der 8 B-Vitamine möglich. Bei B6 führt eine längerfristige Einnahme von zu hohen Dosen zu Nervenschäden. Vitamin B3 Überdosierung führt zu Hitze und Hautrötungen, es können auch Leberschäden auftreten. Zu viel Vitamin B5 kann zu Verdauungsstörungen führen.

Generell ist eine Überdosierung auf natürlichen Weg jedoch schwierig. Solange man nicht Nahrungsergänzungsmittel nimmt, ist man auf der sicheren Seite.

Vitamin B Aufgaben

Die Aufgaben der B-Vitamine sind sehr umfangreich und komplex. Sie sind wichtig für viele Grundlegende Prozesse in unserem Körper. Sie unterstützen sich dabei auch gegenseitig, da einige B-Vitamine in gleichen Aufgabenbereichen wirken.

Wie der Liste oben bereits zu entnehmen ist, sind die B-Vitamine unter anderen zuständig für:

  • Eiweiß, Fette und Zucker zu verdauen
  • DNA-Synthese
  • Bildung von Hormonen
  • Blutbildung
  • Zellwachstum
  • Zellbildung
  • Zellteilung
  • Bildung von Haut- und Haarzellen
  • Energiestoffwechsel
  • Abbau von Fetten, Aminosäuren und Proteinen
  • Zellschutz
  • Antioxidation

Mangel Symptome

Vitamin B Mangel kann schlimme Folgen für uns und unseren Körper haben. Da die Vitamin B Komplexe auf so viele Körperfunktionen Einfluss haben kann der Mangel gravierend sein.

Vor allem Müdigkeit, Stoffwechsel Probleme, Kreislaufprobleme und Blutarmut sind die Folge.

In dem Artikel 7 Vitamin B12 Mangelsymptome und wie du sie verhinderst, kannst du mehr dazu erfahren.

Vitamin B Quellen

Die meisten B-Vitamine können über die Nahrung aufgenommen werden. Nur B12 nicht.

Natürliche Quellen der B-Vitamine sind unter anderem Obst und Gemüse. Mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung versorgt man sich mit den nötigen Mengen der B-Vitamine und muss sich keine Sorgen machen.

Am besten ist es natürlich alle tierischen Lebensmittel komplett aus seinem Ernährungsplan zu streichen um langfristig gesund zu bleiben.

Da Vitamin B12 auf natürlichen Wege nicht mehr aufgenommen wird, gibt es zahlreiche Alternativen. Die einfachsten sind Vitamin B12 über Zahnpasta oder Tabletten aufzunehmen. Bei Tabletten besteht allerdings immer noch das Problem mit der Darmflora, sodass vieles nicht aufgenommen wird.

Die Effektivste Variante ist es, sich Vitamin B12 direkt zu injizieren.

Vitamin B12 und vegane Ernährung

Vor allem das Vitamin B12 ist immer heiß diskutiert. Es wird als Argument gegen die vegane Ernährung benutzt. Als Begründung heißt es, nur im Fleisch ist B12, da es von Pflanzen nicht herstellt wird. Das stimmt soweit auch.

Was den meisten Menschen jedoch nicht bewusst ist, ist dass Vitamin B12 den Tieren nur künstlich zugeführt wird.

Vitamin B12 wird von Mikroorganismen in der Erde herstellt. Früher waren Reste davon auf unserem Essen. Heute leben wir in einer sterilen Gesellschaft. Das ist an sich nichts schlechtes. Wir kommen so nicht in den Kontakt mit vielen Krankheitserregern. Allerdings nehmen wir eben auch kein Vitamin B12 mehr über natürlichen Weg auf.

Zusätzlich sind die Därme bzw. der Verdauungstrakt vieler Menschen schlichtweg nicht mehr in der Lage Vitamin B12 aufzunehmen. Selbst wenn es dem Fleisch künstlich zugeführt wurde kommt es garnicht da an, wo es hin soll. Es wird einfach wieder ausgeschieden.

Das liegt vor allem an der Ernährung. Tierische Lebensmittel verschlacken den Darm. Die Wohlstandswampe ist eine Ansammlung Jahrzehnte alter Essensreste. Auch Antibiotika schädigen die Darmflora sehr stark, sodass kein B12 mehr aufgenommen werden kann.

Dass heißt, das Argument, Veganer leiden alle an Vitamin B12 Mangel und müssen darauf achten ist falsch. Alle Menschen müssen darauf achten und es bestenfalls künstlich zuführen. Aber nicht durch ein anderes Lebewesen. Warum den Umweg gehen und eine Kuh, ein Schwein oder Huhn essen, die künstlich B12 bekommen und es nicht einfach selber per Tablette oder Injektion nehmen?

Zusätzlich vermeidet man so zumindest fast alle Zivilisationskrankheiten, wie Herzinfarkt oder Diabetes.

Fazit

Wie wir gesehen haben, sind die B-Vitamine sehr wichtig für unseren Körper und unsere Gesundheit. Die Folgen können sehr schwerwiegend sein. Vor allem Vitamin B12 ist heiß diskutiert. So gut wie jeder leidet an einen B12 Mangel. Deswegen wird dich der Artikel 7 Vitamin B12 Mangelsymptome und wie du sie verhinderst bestimmt interessieren.

Comments

comments

Vor 2 Jahren saß Vincent auf der Couch, hat gekifft, getrunken, Fern geguckt und Fastfood in sich hineingestopft.
Heute setzt er sich mit seiner Freundin Christina für eine pflanzliche und nachhaltige Lebensweise ein. Lies hier seine Inspirierende Geschichte, von Depression hin zum bewussten und gesunden Lebensstil.