43 Großartige Gründe Warum Tomatensaft Gesund Ist

Tomatensaft erfreut sich großer Beliebtheit. Er hat unglaublich viele gesundheitliche Vorteile für dich. Ein hoher Nährstoffgehalt, viele Vitamine und eine große Anzahl an pflanzlichen Mikronährstoffen machen Tomatensaft zu einem wahren Superfood.

Auch bietet Tomatensaft eine Reihe von Vorteilen bei der äußerlichen Anwendungen auf Haut und Haare. Im Folgenden stellen wir dir 43 großartige Gründe vor, warum Tomatensaft gesund ist. Du kannst gespannt sein!

Inhaltsverzeichnis

Zu Beginn ein kurzer Fun-Fact

Tomatensaft wird vor allem im Flugzeug sehr gerne getrunken. Durch den erhöhten Luftdruck kommt dort der fruchtige Geschmack besser zur Geltung. Vor allem auf der Strecke von und nach Hamburg wird Tomatensaft in rauen Mengen verzehrt.

#1 Tomatensaft senkt das Risiko für Herzkrankheiten

Tomatensaft enthält das Anitoxidanz Lycopin. Es beugt Blutverklumpungen vor, indem es die Blutgerinnung hemmt. So kommt es gar nicht erst zu Herzinfarkt und Schlaganfall. Das könnte auch einer der Gründe sein, warum in Ländern mit einer mediterranen Ernährung weniger Menschen unter Zivilisationskrankheiten leiden. Damit ist Tomatensaft eine gute Ergänzung zu einer pflanzlichen Ernährung, die die Gesundheit deines Herz-Kreislauf-Systems sicherstellt.

#2 Tomatensaft ist reich an Vitaminen

Tomatensaft enthält eine ganze Reihe an wichtigen Vitaminen für deinen Körper und ist damit eine regelrechte Vitaminbombe:

  • 90 μg Vitamin A
  • 540 μg Beta-Carotin
  • 811 μg Vitamin E
  • 811 μg Vitamin E-Äquivalent
  • 56 μg Vitamin B1 (Thiamin)
  • 26 μg Vitamin B2 (Riboflavin)
  • 720 μg Vitamin B3 (Niacin, Nicotinsäure)
  • 787 μg Vitamin B3-Äquivalent
  • 200 μg Vitamin B5 (Pantothensäure)
  • 110 μg Vitamin B6 (Pyridoxin)
  • 2,0 μg Vitamin B7 (Biotin)
  • 13 μg Vitamin B9 (Folsäure)
  • 14,8 mg Vitamin C (Ascorbinsäure)

#3 Tomatensaft enthält viele wichtige Mineralstoffe

Neben vielen wichtigen Vitaminen versorgt dich Tomatensaft ebenfalls mit vielen Mineralstoffen:

  • 238 mg Kalium
  • 15 mg Calcium
  • 10 mg Magnesium
  • 560 μg Eisen
  • 120 μg Kupfer
  • 8 μg Mangan
  • 13 μg Fluorid
  • 0,7 μg Jod
  • 86 μg Zink
  • 16 mg Phosphor
  • 6 mg Schwefel
  • 5 mg Natrium
  • 206 mg Chlorid

#4 Tomatensaft schmeckt intensiv

Tomatensaft hat ein intensives Aroma, schmeckt fruchtig und leicht-säuerlich. Zudem intensivieren Tomaten den Geschmack von anderen Lebensmitteln, mit denen sie gekocht werden. Tomatensaft wird üblicherweise mit Salz und Pfeffer getrunken, der Geschmack wird hier ebenfalls als sehr intensiv und würzig wahrgenommen.

Dadurch eignet er sich hervorragend für Gemüsemuffel und für den Übergang zu einer gesunden pflanzlichen Ernährung. So kannst du viel gesundes Obst, Getreide und Gemüse kombinieren und genießen.

Tomaten kommen überdies in den verschiedensten Größen, Farben und Formen vor. Hier ist eine Übersicht über beliebte Sorten:

#5 Tomatensaft ist reich an pflanzlichen Mikronährstoffen

Pflanzliche Mikronährstoffe kommen, wie der Name schon sagt, ausschließlich in pflanzlichen Lebensmitteln vor. Oft sind sie für die bunte Farbe von Obst und Gemüse verantwortlich. Es handelt sich hierbei Nährstoffe, die nicht als Lebenswichtig angesehen werden. Dennoch weisen sie eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen auf. Vor allem sind pflanzliche Mikronährstoffe für ihre antioxidative und entzündungshemmende Wirkung bekannt.

Dadurch unterstützen sie das Immunsystem und die Kommunikation zwischen den Zellen, reparieren DNA-Schäden, die durch Gifte verursacht wurden, neutralisieren krebserregende Karzinogene und balancieren den Östrogen-Stoffwechsel aus. Eine pflanzliche Ernährung mit vielen Mikronährstoffen stellt deshalb eine effektive Strategie zur Vorbeugung von Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen dar.

#6 Tomatensaft für gesunde Haare

Tomatensaft liefert wertvolle Vitamine für’s Haar. Insbesondere sorgt Biotin für die Bildung des Haarbausteins Keratin. Überdies wird der Haarboden mit Mikronährstoffen versorgt, eine Übersäuerung vermieden und so das Haarwachtum gefördert. Damit leistet Tomatensaft einen wichtigen Beitrag für kräftiges und glänzendes Haar.

#7 Tomatensaft für strahlende Haut

Die Nährstoffe und Antioxidantien in Tomatensaft schützen deine Haut vor Schäden durch Sonne, Umweltgiften und Alterung. Sie bauen das Bindegewebe auf und lassen Akne abheilen. Die peinlichen Pickel und schmerzhaften Entzündungen werden übrigens von Hormonen in Kuhmilch und von zu viel Fett in der Nahrung ausgelöst. Bei einer pflanzlichen und fettarmen Ernährung haben Pickel keine Chance. Deine Haut wird wieder jugendlich-frisch und straff.

#8 Tomatensaft stärkt Knochen

Tomatensaft sorgt aufgrund des hohen Calciumgehalts für gesunde Knochen und Zähne. Überdies wird der Körper vor Übersäuerung geschützt und so ein Verlust von Calcium vermieden. Anders als in den Medien propagiert, ist Milch aufgrund des hohen Proteingehalts schlecht für die Knochen. Protein besteht aus Aminosäuren, die, wie der Name schon sagt, den Körper übersäuern.

Um das auszugleichen, entnimmt der Körper Calcium aus den Knochen – Osteoporose ist die Folge. Die beste Vorbeugung und Behandlung von weichen Knochen ist somit eine pflanzliche Ernährung und der Verzicht auf alle tierischen Produkte, einschließlich der Milch.

#9 Tomatensaft verbessert die Verdauung 

Tomatensaft enthält 132 mg Ballaststoffe pro 100 ml. Diese helfen bei der Verdauung, fördern die Darmbewegung und beugen Verstopfungen vor. Sie dienen den freundlichen Darmbakterien als Nahrung und unterstützen so eine gesunde Darmflora. Überdies reinigen sie verklebte Darmzotten von alten Nahrungsmittelresten und sorgen für eine Entgiftung des Körpers. Während des Detox oder Fastens ist Tomatensaft also der ideale Begleiter.

#10 Tomatensaft fördert ein gesundes Immunsystem

Vitamin C steht für ein gesundes Immunsystem und starke Abwehrkräfte. Beim täglichen Genuss von Tomatensaft gibst du deinem Immunsystem einen Boost und stärkst dich gegen Krankheiten. Dies ist vor allem im kalten und regnerischen Herbst und Winter wichtig. Achte auch auf eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D3 und B12, um Erkältungen effektiv vorzubeugen.

#11 Tomatensaft ist sättigend

Ballaststoffe sind Pflanzenfasern, die unser Körper nicht verdauen kann, die aber dennoch viele wichtige Funktionen erfüllen. Eine davon ist, dass sie unseren Magen auffüllen und damit signalisieren, dass wir satt sind. Das Hauptproblem von Menschen, die viel zu viel essen ist, dass sie das Falsche essen.

Hochverarbeitete Produkte wie Pizza, Weißbrot, Öl und vor allem tierische Produkte haben so gut wie keine Ballaststoffe, dafür aber umso mehr Kalorien. Du isst, und isst, und isst, ohne satt zu werden. Halte dich stattdessen an vollwertige pflanzliche Lebensmittel und Vollkornprodukte. Sie sind voller Ballaststoffe und daher angenehm sättigend. Überdies liefern sie große Mengen an wertvollen Mineralien, Vitaminen und Kohlenhydraten. Der leckere Tomatensaft ist das beste Beispiel dafür.

#12 Tomatensaft hat einen geringen Fettgehalt

Anders als die Low-Carb-Lüge uns suggerieren, will ist zu viel Fett ein Problem. Fett macht fett, was gibt es da nicht zu verstehen? Kohlenhydrate werden zum Staatsfeind Nummer 1 erklärt, dabei verbrauchen unser Gehirn und unsere Muskeln ausschließlich Kohlenhydrate, also Zucker. Ohne Zucker haben wir keine Energie. Unsere Leistung geht zurück, ob im Büro oder auf dem Sportfeld.

In der Dokumentation Fat vs. Sugar wurde der Trainer der britischen Radsportnationalmannschaft gefragt, was passieren würde, wenn er das Team auf eine Low-Carb-Diät setzt. Er meinte dazu: “Sie würden mich feuern.” Stattdessen gibt er den britischen Sportlern Haferflocken, das englische Porrige, um die Tour de France zu gewinnen. Kohlenhydrate pur also.

Tomatensaft enthält so gut wie kein Fett, dafür viele gesunde Ballaststoffe, Elekrtolyte und Vitamine. Es ist ein gesundes und vollwertiges Lebensmittel, dass sich sehr gut für einen gesunden, sportlichen und leistungsorientierten Lebensstil eigent.

#13 Tomatensaft kurbelt die Fettverbrennung an

Tomatensaft stimuliert die Produktion der Aminosäure Carnitin. In wissenschaftlichen Studien wurde nachgewiesen, dass Carnitin die Fettverbrennung im Körper um bis zu 30 % erhöht. Gute Nachrichten für alle, die auf gesunde Art und Weise abnehmen wollen. Mit einer fettarmen und vollwertigen pflanzlichen Ernährung gelingt das am besten. Wenn das kein Grund ist, um mehr Tomatensaft zu trinken?!

#14 Tomatensaft schützt die Sehkraft

OK, was hat Tomatensaft mit der Sehkraft zu tun? Hier kommen die pflanzlichen Mikronährstoffe wieder ins Spiel, insbesondere das Beta-Carotin und das Vitamin A. Beta-Carotin sowie Lutein und Zeaxanthin helfen dabei, Nachtblindheit und Makulardegeneration auf natürliche Weise zu verhindern. Zudem schützen die Antioxidantion die Sehkraft und beugen Erkrankungen der Augen vor.

#15 Tomatensaft senkt den Cholesterinspiegel im Blut

Brauchst du noch mehr Gründe, um zum Tomatensaft zu grefein? Kein Problem! Die reichlich vorhandenen Ballaststoffe senken natürlicherweise den Cholesterinwert, indem sie es binden und aus deinem Darm spülen. Das Lycopin in Tomaten hat zudem eine antioxidative Wirkung.

Nicht verwunderlich also, dass in mehreren Studien niedrigere Werte für oxidiertes Cholesterin und schlechtes LDL-Cholesterin festgestellt wurden, wenn Probanden eine Ernährung mit vielen Tomaten zu sich nahmen.

Das gute Cholesterin wurde dagegen nicht angetastet und der Wert noch erhöht. Für hohe LDL-Cholesterinwerte sind ebenfalls, aufgepasst, tierische Produkte verantwortlich. Unser Tipp: Einfach weglassen!

#16 Reduziert das Risiko von Brustkrebs

In einem Untersuchungszeitraum von 10 Jahren stellten Wissenschaftler fest, dass das Risiko für Brustkrebs um 50 % sinkt, wenn Frauen regelmäßig Tomatensaft zu sich nehmen. Die pflanzlichen Mikronährstoffe sind einfach unschlagbar. Vor allem der Konsum von Milch ist für Brustkrebs verantwortlich, da es den Körper mit schädlichem Kuh-Östrogen überlädt.

Auch wurde in Studien mit Ratten festgestellt, dass das Krebswachstum an- und ausgeknipst werden kann, indem man ihnen abwechselnd mehr oder weniger Milchprotein zu fressen gibt. Die tierischen Aminosäuren bringen zudem das Säure-Basen-Gleichgewicht aus der Balance – ein idealer Nährboden für Krebs und andere Krankheiten. Das alles kannst du mit einer vollwertigen pflanzlichen Ernährung vermeiden.

#17 Tomatensaft reduziert das Risiko von Prostata- und Gebährmutterhalskrebs

In einer Studie mit 48.000 Männern erkrankten diejenigen, die regelmäßig Tomatensaft zu sich nahmen, um bis zu 30 % seltener an Prostatakrebs. Auch Frauen profitieren von der Reduktion von Gebärmutterhalskrebs um 30 %. Als Wirkstoffe wird das antioxidative Lycopin und das Alpha-Tomatin vermutet.

Auch hier ist wieder eine pflanzliche Ernährung der beste Weg um Krebs zu verhindern. Tierische Produkte wie rotes oder gepökeltes Fleisch werden mittlerweile selbst von der WHO als ebenso schädlich eingestuft wie radioaktives Uran. Lass einfach die Ursache für Krebs weg und genieß dein gesundes Leben bis ins hohe Alter!

#18 Tomatensaft schützt vor Darmkrebs

Das in Tomatensaft vorkommende Lycopin beugt Zellwucherungen vor und wirkt nach einer italienischen Untersuchung auch der Entwicklung von Darmtumoren entgegen. Darmkrebs ist die am weitetsten verbreitete Krebsart und wird laut WHO von rotem Fleisch und verarbeiteten Fleischprodukten wie Wurst ausgelöst. Am klügsten ist es deshalb, tierische Produkte und insbesondere Fleisch wegzulassen. Tomatensaft ist jedoch eine gute Möglichkeit, um mit Altlasten fertig zu werden und die Darmzellen wieder aufzubauen.

#19 Tomatensaft hilft dir beim Detoxen

Wegen der ganzheitlichen Wirkung von Tomatensaft ist er das ideale Getränk für Detox- und Fastenkuren. Die Ballaststoffe putzen sanft deine Darmzotten und entfernen alte Ablagerungen und Plaques. Das in Tomaten enthaltene Chlor und der Schwefel helfen dabei, Leber und Nieren zu reinigen. Nierensteine werden verhindert und die Zellregeneration der Organe gefördert. Antioxidatien schützen dich überdies vor inneren und äußeren Alterungserscheinungen und neutralisieren Toxine.

#20 Tomatensaft versorgt dich mit Energie

Immer mehr Menschen leiden an chronischer Müdigkeit. Dabei ist eine ausreichende Energieversorgung essentiell, um für deine Familie da zu sein, im Büro deine Bestleistung zu bringen oder auf dem Sportfeld ordentlich Gas zu geben. Die Fülle an Mineralien, Vitaminen und Makronährstoffen, die in Tomatensaft steckt, ist nicht nur gesund, sondern gibt dir auch Energie. Leicht verdauliche Zucker und Ballaststoffe versorgen Muskeln und Gehirn mit Treibstoff. So wird dein Energielevel angehoben und du kannst dich auf all die Dinge konzentrieren, die dir wichtig sind.

Achte zudem darauf, schwere Speisen mit tierischen Produkten zu vermeiden und so viele pflanzliche Lebensmittel wie möglich zu dir zu nehmen. Denn tierische Produkte enthalten viel Fett, das deine Blutplättchen verklebt und die Durchblutung lahm legt. Hast du dich schonmal gefragt, warum all die Low-Carb-Gurus Kaffee propagieren? Jetzt weisst du wieso… Hör’ auf deinen gesunden Menschenverstand und ernähr’ dich von traditionellen Grundnahrungsmitteln wie Reis, Nudeln, Kartoffeln und Bohnen. So kannst du wieder klar denken und kommst ohne Aufputschmittel und Schummeleien aus.

#21 Tomatensaft regeneriert dich nach dem Sport

Nach dem Workout, egal ob Yoga-Übungen oder dem Training an Geräten, weisen deine Muskeln und Fasern kleine Verletzungen und Risse auf. Diese müssen heilen, damit die wachsen und dein Körper kräftiger werden kann. Tomatensaft ist ein Cocktail voller Vitamine und Mineralien, der bei der Regeneration hilft.

Außerdem neutralisiert er die Säure in den Muskeln und stellt das Säure-Basen-Gleichgewicht wieder her. Zudem werden Elekrolyte-Vorräte auf natürliche Weise wieder aufgefüllt. Besser geht nicht! Wusstest du übrigens, dass vegane Sportler mehr trainieren können als nicht-vegane? Das liegt an der beschleunigten Regeneration bei einer rein pflanzlichen Ernährung.

#22 Tomatensaft hilft dabei den Herzschlag zu regulieren

Nichts ist so unangenehm wie ein erhöhter Herzschlag. Ob beim Sport, Treppenlaufen, Angstzuständen und erst recht im Ruhezustand. Mentale Techniken wie Meditation sind eine Option. Doch die beste ist sicherlich, deinen Körper gesund zu halten. Dabei hilft dir Tomatensaft. Tomaten sind reich an Kalium, ein wichtiger Mineralstoff, der den Herzschlag reguliert.

Auch beugt Kalium Herzinfarkten und anderen Herzerkrankungen vor. Die richtige Ernährung ist jedoch entscheidend für ein gesundes Herz. Vermeide fettige Nahrungsmittel, tierische Produkte und Fertiggerichte. Konzentriere dich stattdessen auf Grundnahrungsmittel wie Kartoffeln, Vollkornreis, Vollkornnudeln, Linsen und Bohnen. Gemüse und Obst sorgen für Abwechslung und den Vitaminkick – so unterstützt du dein Herz und fühlst dich in deinem Körper wieder rundum wohl.

#23 Tomatensaft ist gesund für die Zähne

Gesunde Zähne sind bei uns genetisch angelegt. Dass wir schon früh unseren festen Biss verlieren, macht evolutionär betrachtet keinen Sinn. Wer nichts essen kann, der stirbt. Eine Ernährung voller Säuren und Bakterien, wie sie in tierischen Produkten vorkommen, sorgt für die Zerstörung des Zahnschmelzes und Karies. Zucker ist nur der Sündenbock.

Auch im Mund- und Rachenraum besitzt der Körper enorme Selbstheilungskräfte, wenn wir einmal damit aufhören, die falsche Nahrung zu uns zu nehmen. Tomatensaft leistet dafür einen wertvollen Beitrag. Calcium, Vitamine und weitere reichhaltigen Mineralstoffe bauen nicht nur den Zahnschmelz wieder auf, sondern sorgen für eine gesunde Mundflora, sodass Karies, Zahnstein und schlechter Atem keine Chance haben.

#24 Tomatensaft schützt vor freien Radikalen

Freie Radikale kommen in der Umwelt zuhauf vor, ob in Autoabgasen, Alkohol oder in ungesunden tierischen Produkten. Wusstest du, dass du den größten Kontakt zu deiner Umwelt in deinem Darm hast? Wenn du ihn ausrollst, kommst du auf eine Fläche so groß wie ein Tennisfeld. Was du isst, hat also eine immense Auswirkung auf deinen Körper.

Eine gewisse Anzahl an freien Radikalen kann unser Immunsystem natürlicherweise abfangen. Doch es ist dem Bombardement, dem wir heute infolge einer ungesunden Lebensweise ausgesetzt sind, leider nicht gewachsen. Tomatensaft enthält die Antioxidantien Lutein und Zeanxthantin. Sie binden freie Radikale, bevor sie zu viel Schaden anrichten können.

Dadurch wird das Risiko für Krebs und Hautalterung gesenkt. Unsere Umwelt können wir nicht so einfach ändern. Doch auf die Hauptquelle für freie Radikale, nämlich eine ungesunde, fettige und auf tierischen Produkten bestehende Ernährung, kannst du allemal verzichten. Es ist leichter, als du denkst…

#25 Tomatensaft gleicht den Säure-Basen-Haushalt aus

Der menschliche Organismus benötigt einen pH-Wert von 7,365, um alle körperlichen Funktionen aufrecht erhalten zu können. Unsere heutige Ernährung, die hauptsächlich aus tierischen Produkten besteht, führt zu einer chronischen Übersäuerung, die ein großes Gesundheitsrisiko darstellt.

In einem sauren Milieu können sich schädliche Bakterien frei vermehren, das Immunsystem ist geschwächt, die Zellen werden von allen Seiten angegriffen und Krebs kann entstehen. Auch äußerlich ist eine Übersäuerung sichtbar durch fahle, rissige Haut, dünnes Haar und Haarausfall.

In dieser verzweifelten Situation greift der Körper zu einem drastischen Mittel: Die Calcium-Vorräte aus den Knochen werden zur Neutralisierung der Säure entnommen. Osteoporose und brüchige Knochen sind die Folge. Tomatensaft enthält viele Mineralien wie Calcium, Magnesium und Kalium.

Diese Mineralstoffe helfen dem Körper dabei, das gesunde Säure-Basen-Gleichgewicht wiederherzustellen. Das Immunsystem kann seine Tätigkeit wieder aufnehmen, Krebszellen werden vernichtet und die Knochen füllen sich wieder auf. Auch dein Aussehen erstrahlt von neuem, Dank der leckeren Vitamine im Tomatensaft.

#26 Tomatensaft für saubere Poren

Verstopfte Poren haben mit einer fettreichen Ernährung zu tun, die den Hormonhaushalt durcheinander bringt und zusätzlich einen unschönen Ölfilm auf der Haut entstehen lässt. Die Poren verschmutzen und entzünden sich. Unschöne Akne ist die Folge.

Eine rein pflanzliche Ernährung frei von Milch, Fleisch und anderen tierischen Produkten ist ideal, um Akne von innen zu heilen. Tomatensaft ist zudem eine gute Verstärkung von außen. Sie reguliert den pH-Wert der Haut und beugt verstopften Poren vor.

Die Talgproduktion normalisiert sich und das Hautbild wirkt wieder sauber und gesund. Alles, was du dazu tun musst, ist etwas Tomatensaft auf ein Wattepad zu geben und damit dein Gesicht abzutupfen.

#27 Tomatensaft für eine gesunde Hautfarbe

Die Vitamine A und E im Tomatensaft sowie zahlreiche Antioxadantien bauen deine Haut von innen auf und lassen sie strahlen. Lycopin und Beta-Carotin verleihen überdies eine gesunde, golden-schimmernde Hautfarbe, so als wärst du gerade erst im Urlaub gewesen.

Du kannst Tomatensaft auch direkt auf die Haut auftragen. Das entfernt Mitesser, heilt Pickel und Rötungen ab und reduziert den fettigen Glanz. Am besten wirkt Tomatensaft in Kombination mit einer fettarmen, pflanzlichen Ernährung.

#28 Tomatensaft bietet natürlichen Sonnenschutz

Dass Sonnenbrand schädlich für die Haut ist, weisst du bestimmt. Wusstest du auch, dass Sonnencrèmes mehr schaden als nützen? Ihre chemischen Inhaltsstoffe greifen die Haut an. Als ob das nicht genug wäre, erhöht Sonneneinstrahlung deren Gefährlichkeit.

Hautkrebs ist die Folge. Absurd und tragisch, nicht wahr? Doch das muss nicht sein! Das in pflanzlichen Lebensmitteln wie Tomatensaft enthaltene Karrotinoid Lycopin fungiert als ein natürlicher UV-Schutz und hilft selbst dabei, einen Sonnenbrand zu vermeiden. Ganz ohne Crèmes und Chemie.

#29 Tomatensaft bekämpft Zellschäden

Zellschäden entstehen einerseits durch freie Radikale in Umwelt und Nahrungsmitteln. Andererseits treten sie auf, wenn du nicht genügend Nährstoffe aufnimmst und deine Zellen regelrecht von innen verhungern.

Tomatensaft schafft Abhilfe gegen beide Ursachen von Zellschäden: Antioxidantien bekämpfen freie Radikale, wodurch die Zellen vor Schäden befreit werden. Vitamine, Mineralien und Proteine bauen die Haut innerlich auf und lassen sie widerstandsfähig werden. Dadurch erscheint deine Haut wieder jugendlich-frisch und gesund.

#30 Tomatensaft für geschmeidiges Haar

Vor allem im Winter können Haare austrocknen. Tomatensaft ist hier eine interessante Gegenmaßnahme. Verwende selbstgemachtes Tomatenpüree als Haar-Conditioner. Das Püree einfach mit etwas Öl vermengen, ins handtuchtrockene Haar einmassieren und 20 Minuten einwirken lassen. Dein Haar wirkt danach voller, geschmeidiger und glänzender, selbst bei miesem Winterwetter.

#31 Tomatensaft wirkt bei Haarausfall

Die vielen Mineralien, Vitamine und Proteine in Tomatensaft nähren die Haarwurzeln und lassen einen übersäuerten Haarboden wieder aufleben. Das hilft gegen Haarausfall. Zusätzlich kurbelt Biotin die Produktion von Haar-Kreatin an, was den Haarwuchs verbessert. Einfach etwas Tomatensaft auf der Kopfhaut verteilen und 20 Minuten einwirken lassen.

#32 Tomatensaft glättet die Haut

Die Fruchtsäuren in Tomatensaft glätten die Haut, entfernen Schmutz und lassen die Poren aufatmen. Einfach auf der Gesichtshaut verteilen, einwirken lassen und abwaschen. Wenn es mal schnell gehen soll und du keinen Tomatensaft zur Hand hast: halbiere eine Tomate, tunke sie in kristallinen Zucker und führe sie über die Haut. Das perfekte Peeling!

#33 Tomatensaft hilft bei Sonnenbrand

Wenn es doch mal zum Sonnenbrand kommt, ist schnelle Abhilfe gefragt. Gerötete Haut schmerzt, juckt und pellt sich. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern ist auch ungesund. Äußerlich aufgrtragen helfen die Nährstoffe im Tomatensaft dabei, kaputte Zellen zu regenierieren und die verbrannten Stellen zu heilen.

#34 Tomatsaft hilft bei Depression

Tomatensaft wirkt sich laut mehrere Studien positiv auf die Stimmung aus und verhindert Depressionen. Eine mögliche Ursache ist die Folsäure in Tomaten. Sie baut überschüssiges
Homocystein ab. Zu viel Homocystein im Blut kann die Aufnahme von wichtigen Nährstoffen und Mineralien verhindern. Das führt wiederum zu einer Depression.

Auch besteht ein Zusammenhang zwischen Depression und Kaliummangel. Da Tomatensaft reich an Kalium ist, wird auch dieser Mangel behoben. Bei einer Depression ist es überdies wichtig, tierische Produkte zu meiden, die viel Arachidonsäure enthalten. Pflanzliche Lebensmittel wie Nüsse, Hülsenfrüchte und Getreide unterstützen die Freisetzung von Serotonin und versorgen dein Gehirn überdies mit wertvollem Omega-3. Lecker, gesund, gut gelaunt!

#35 Tomatensaft schützt vor Schlaganfällen

Das Lycopin in Tomatensaft senkt das Risiko eines Schlaganfalls, da es die Blutgerinnung hemmt. Ganz allein darauf sollte man sich allerdings nicht verlassen. Schlaganfall entsteht durch verstopfte Arterien. Diese verstopfen durch die Aufnahme von tierischem Fett. Lässt man die tierischen Produkte weg, behebt man die eigentliche Ursache und beugt effektiv einen Schlaganfall vor.

#36 Tomatensaft hat entzündungshemmende Eigenschaften

Für viele Krankheiten wie Krebs, Arteriosklerose und Autoimmunkrankheiten sind chronische Entzündungen ein Hauptsymptom. Forschungen haben gezeigt, das schon ein Glas Tomatensaft am Tag bei Entzündungen hilft und die Schmerzen lindert. Auch Menschen mit metabolischem Syndrom, also Fettleibigkeit, Bluthochdruck, hohe Blutfettwerte und Insulinresistenz, profitieren vom roten Zaubertrank.

Alle Biomarker wie Entzündungswerte, Gefässfunktionsstörung und Insulinresistenz gingen zurück. Tomatensaft ist dabei die ideale Ergänzung zu einer pflanzlichen Ernährung, um die Ursache von Entzündungen, nämlich fettreiche tierische Proukte, aus deinem System zu entfernen und deinen Körper zu heilen.

#37 Tomatensaft reduziert die Nebenwirkungen von cholesterinsenkenden Medikamenten

Forschungen haben gezeigt, dass Tomaten die Nebenwirkungen von Medikamenten, die den Cholesterinspiegel senken, reduzieren können. Bereits 50 g Tomatenpaste pro Tag reicht aus, um das Risiko für Herzprobleme herabzusetzen. Ganz natürlich lässt sich der Cholesterinspiegel übrigens mit einer pflanzlichen Ernährung abbauen. Schließlich kommt Cholesterin ausschließlich in tierischen Lebensmitteln vor.

#38 Tomatensaft reduziert das Risiko von Blutverklumpungen

Tomatensaft hilft bei der Vermeidung von Blutverklumpungen. Verantwortlich hierfür sind die pflanzlichen Mikronährstoffe. Eine übermäßig hohe Produktion von Blutplättchen kann zu Verklumpungen führen. Tomatensaft senkt die Produktion auf ein gesundes Maß ab.

Blutverklumpungen entstehen übrigens auch durch eine fettreiche Ernährung mit vielen tierischen Produkten. Mit einer fettarmen rein pflanzlichen Ernährung lassen sich Krankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes und sogar Krebs komplett verhindern.

#39 Tomatensaft verhindert Gallen- und Nierensteine

Tomatensaft und andere frisch gepresste Säfte verhindert die Bildung von Gallen- und Nierensteinen, indem sie die Leber reinigen und die Galle entlasten. Zudem weichen sie bereits bestehende Gallensteine auf und verhindern deren Neubildung.

#40 Tomatensaft schützt vor den Folgen des Rauchens und Passivrauchens

Rauchen ist extrem gesundheitsschädlich und führt oftmals zu qualvollen Krankeiten wie Lungenkrebs. Nicht selten endet dies tödlich. Deshalb solltest du die Finger von den Glimmstängeln lassen, wenn du es nicht schon längst tust. Laut einer amerikanischen Studie verhindert Tomatensaft das Entstehen von Lungenkrebs in Mäusen. Japanische Wissenschaftler vermuten, dass Lycopin dafür verantwortlich ist.

Tomatenaft enthält zudem Cumarinsäure und Chlorogensäure. Diese Säuren schützen den Körper vor den Karzinogen, die im Zigarettenrauch enthalten sind. Dass du weiterrauchen und gesund sein wirst ist unwahrscheinlich. Da hilft auch der beste Tomatensaft wenig. Jedoch kannst du von seinen positiven Wirkungen profitieren, wenn du aufhörst zu rauchen und deinen Körper mit einer gesunden und möglichst pflanzlichen Ernährung heilst.

#41 Tomatensaft gegen zu hohen Blutdruck

Bluthochdruck gehört zu den Herz-Kreislauf-Erkrankungen und kann zu Herzinfarkt, Nierenversagen und Schlaganfall führen. Ursache ist wie bei allen Zivilisationskrankheiten eine Überflussernährung mit zu vielen tierischen Produkten. Da Tomatensaft viele B-Vitamine enthält, wird der Blutdruck gesenkt und auch andere Indikatoren für Herzinfarkt wie ein zu hoher Cholesterinwert gesenkt.

Hier ist ebenfalls eine Fleisch- und Milch-freie Ernährung essenziell. Beseitigst du die Ursache von Bluthochdruck, dann beseitigst du auch die Symptome und alle Folgeschäden. Der Körper kann sich selbst heilen und seine gesunde Balance wiederherstellen.

#42 Tomatensaft verbessert die Spermaqualität

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Spermaqualität weltweit um dramatische 50 % verschlechtert. Eine Unfruchtbarkeit ist für die Betroffenen oft leidvoll und beschämend. Dabei ist ein Faktor die mangelnde Beweglichkeit der Spermien, die von Entzündungen ausgelöst wird.

In einer japanischen Studie haben Männer in einem Zeitraum von 12 Wochen eine Dose Tomatensaft pro Tag zu sich genommen. Das Ergebnis: die Beweglichkeit der Spermien wurde aufgrund des entzündungshemmenden Lycopins signifikant erhöht. Gute Nachrichten also für alle Paare, die auf natürliche Art und Weise ein Baby zeugen möchten.

#43 Tomatensaft schmeckt super lecker

Der fruchtig-saure Geschmack von Tomatensaft ist anregend und macht wach. Die Kombination einer dezenten Süße mit einer kräftigen salzigen Note ist fein und aromatisch. Kurzum: Tomatensaft schmeckt einfach lecker und ist die ideale Ergänzung einer ausgewogenen pflanzlichen Ernährung.

Fazit:

Tomatensaft ist ein wahres Superfood und hat unglaublich viele gesundheitliche Vorteile für dich. Du kannst ihn trinken und sogar äußerlich zur Behandlung von Haut und Haaren anwenden. Am besten profitierst du von der nährstoffbombe Tomatensaft, wenn du dich vollwertig, fettarm und pflanzlich ernährst.

Nutze jetzt alle gesundheitlichen Vorteile von Tomatensaft und der veganen Ernährung, nimm endlich langfristig ab, hab viel Energie und strahle Gesundheit aus. Starte jetzt in dein gesundes, veganes Leben, mit unserem kostenlosen 7-Tage Einfach Vegan Kurs. Du lernst aus über 10 Jahren gemeinsamer, veganer Erfahrung kannst direkt in dein gesundes, veganes Leben starten. Klicke gleich hier, um dich für den kostenlosen 7-Tage Einfach Vegan Kurs anzumelden!

Scroll to Top

Einfach ABNEHMEN & GESUND SEIN

Lerne in unserem kostenlosen Veganen E-Mail Kurs, wie du ganz einfach abnimmst, deine Verdauung verbesserst und dich großartig fühlst! 😋🌿