21 Fantastische Gründe Warum Süßkartoffeln Gesund für Dich sind

Süßkartoffeln verdienen den Namen Superfood zu Recht. Sie sind voller Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien. Sie helfen bei der Verdauung, boosten dein Immunsystem und machen zudem richtig satt. Süßkartoffeln sind zudem unglaublich vielseitig einsetzbar.

Im folgenden Artikel stellen wir die 21 fantastische Gründe vor, warum du unbedingt mehr Süßkartoffeln essen solltest.

#1 Süßkartoffeln verbessern deine Verdauung

Süßkartoffeln enthalten viele Ballaststoffe und Fiber. Geschmacklich sind Süßkartoffeln, wie der Name schon sagt süß und schmecken hervorragend. Außerdem lassen sich Süßkartoffeln ganz leicht verdauen, da sie fast nur aus Stärke bestehen. Das in Kombination mit dem hohen Magnesiumgehalt macht Süßkartoffeln perfekt für deine Verdauung.

#2 Süßkartoffeln unterstützen gesunde Gewichtszunahme

Süßkartoffeln sind wahre Vitaminbomben. Außerdem sind die leicht zu verdauen, enthalten viel Stärke, Proteine und Mineralien, dazu geben dir einen gehörigen Energieschub. Zusammen unterstützen Süßkartoffeln so eine gesunde Gewichtszunahme.

#3 Süßkartoffeln hilft dir bei Entzündungen

Wie normale Kartoffeln haben Süßkartoffeln ebenfalls entzündungshemmende Eigenschaften. Diese verdanken sie vor allem dem vorhanden sein von Vitamin C, Beta Karotin und Magnesium. Süßkartoffeln sind effektiv bei äußerlichen und innerlichen Entzündungen.

#4 Süßkartoffeln boosten dein Immunsystem

Süßkartoffeln sind reich an Beta Karotin. Das ist übrigens für die Orange Farbe der Süßkartoffel verantwortlich. Neben Beta Karotin enthalten Süßkartoffeln Vitamin C, komplexe B Vitamine, Eisen und Phosphor. Diese Kombination aus Vitaminen und Nährstoffen machen Süßkartoffeln super gesund für dein Immunsystem.

#5 Süßkartoffeln enthalten viel Vitamin B6

Vitamin B6 hilft dabei, die Chemikalie Homocystein im Körper zu reduzieren. Homocystein soll mit einigen Krankheiten in Verbindung stehen, darunter auch Herzinfarkt. Der beste Weg, um Herzinfarkte und andere Krankheiten zu vermeiden, ist eine rein pflanzliche Ernährung. Vitamin B6 und andere B Vitamine haben eine Reihe anderer Vorteile für dich.

#6 Dehydration vorbeugen durch Süßkartoffeln

Die Ballaststoffe und Fiber in den Süßkartoffeln, helfen deinem Körper dabei, Flüssigkeit besser aufzunehmen und zu speichern. So halten Süßkartoffeln dich immer ausreichend Hydriert. Natürlich vorausgesetzt, du trinkst genug.

#7 Süßkartoffeln helfen Diabetes zu kontrollieren

Obwohl Süßkartoffeln viel Zucker enthalten, sind sie entgegen dem allgemeinen Glauben, gut bei Diabetes. Diabetes ist übrigens eine Krankheit, die durch tierische Lebensmittel ausgelöst wird. Insbesondere durch sehr Fettige wie Milch, Fleisch und Eier. Das Fett blockiert die Insulin Rezeptoren. Dadurch schießt der Blutzuckerspiegel nach oben. Süßkartoffeln in Kombination mit einer pflanzlichen Ernährung sind ideal um Diabetes ein für alle male zu heilen.

#8 Süßkartoffeln helfen bei Magengeschwüren

Süßkartoffeln haben eine beruhigende Wirkung auf den Darm und die Innereien. Das Zusammenspiel von verschiedenen Vitaminen, wie Vitamine C und B, sowie Beta Kartoine, Kalzium und Magnesium ist sehr effektiv bei Magengeschwüren. Auch die Ballaststoffe und Fiber helfen zum Beispiel Verstopfungen vorzubeugen.

#9 Süßkartoffeln stärken die Knochen

Viele Menschen glauben, Vitamin C sei nur gegen eine Grippe gut. Allerdings hat Vitamin C noch mehr zu bieten. Es stärkt unter anderem auch die Knochen. Süßkartoffeln sind eine gute Vitamin C Quelle und liefern deinem Körper ebenfalls Kalzium. Das macht Süßkartoffeln sehr gesund für deine Knochen.

#10 Süßkartoffeln helfen dir bei viel Stress

Ebenfalls enthalten Süßkartoffeln eine gute Portion Magnesium. Magnesium hat eine beruhigende und Stressabbauende Wirkung auf den Körper. Magnesium ist ebenfalls essenziell wichtig für die Arterien, das Herz-Kreislauf-System und das Nervensystem. Liegen die Nerven wieder einmal blank, am besten ein paar Süßkartoffeln essen.

#11 Ein gesundes Herz durch Süßkartoffeln

Wie schon erwähnt ist Magnesium sehr wichtig für das Herz-Kreislauf-System. Das heißt, es ist auch wichtig für dein Herz. Neben Magnesium enthalten Süßkartoffeln auch Potassium. Potassium ist eines der wichtigen Mineralien, das den Herzschlag und die Nervenbahnen reguliert.

#12 Süßkartoffeln verjüngen dein Aussehen

Das Beta Carotine, das Süßkartoffeln ihre knallige Farbe gibt, bietet ebenfalls Schutz vor Freien Radikalen. Freie Radikale kommen vor hauptsächlich aus tierischen Lebensmittel. Sie lassen dich schneller alter, schädigen deine DNA und stehen mit Krebs in Zusammenhang. Süßkartoffeln und eine pflanzliche Ernährung bieten hier den besten Schutz.

#13 Krebs bekämpfen mit Süßkartoffeln

Neben Beta Karotin enthalten Süßkartoffeln noch andere Carotinoide. Diese helfen bei der Bekämpfung von Krebs. Bei Krebs, ist eine pflanzliche Ernährung übrigens der beste Weg zur Vorbeuge und in vielen Fällen sogar die einzige langfristige Heilung.

#14 Schneller einschlafen dank Süßkartoffeln

Süßkartoffeln enthalten viele Ballaststoffe und Stärke. Durch Stärke entlässt dein Körper Melatonin. Das hilft dir beim ein- und durchschlafen. Solltest du Probleme beim Einschlafen haben, dann iss abends Süßkartoffeln und andere Stärkehaltige Lebensmittel. Datteln helfen dir übrigens auch beim Einschlafen.

#15 Süßkartoffeln halten deinen Blutzuckerspiegel stabil

Obwohl Süßkartoffeln, wie ihr Name schon vermuten lässt, süß schmecken, lasse sie den Blutzuckerspiegel nicht ansteigen. Das liegt daran, weil Süßkartoffeln natürlichen Zucker enthalten. Dieser wird nur langsam in die Blutbahn entlassen. So bleibt der Zuckerspiegel stabil und du hast mehr Energie durch den Tag.

#16 Süßkartoffeln sind perfekt vor dem Workout

Durch die unglaubliche Dichte und Vielfalt an Vitaminen und Mineralstoffen, sind Süßkartoffeln exzellent für dich, wenn du trainierst oder Sport machst. Sie geben dir viel Energie und Kraft.

 

#17 Süßkartoffeln machen dich satt

Süßkartoffeln enthalten Ballaststoffe, Fiber und Stärke. Diese Kombination macht Süßkartoffeln sehr sättigend, ohne zu stopfen. Im Gegenteil, Süßkartoffeln werden sehr leicht vom Körper zersetzt und helfen dir bei einer gesunden und leichtgängigen Verdauung.

#18 Süßkartoffeln bekämpfen freie Radikale

Wie schon angesprochen, enthalten Süßkartoffeln Antioxidantien wie Beta Karotin. Dadurch helfen die Süßkartoffeln freie Radikale zu bekämpfen und die Schäden, die sie in deinem Körper anrichten zu verhindern.

#19 Arthritis Schmerzen lindern mit Süßkartoffeln

Beta Karotin, Magnesium, Zink und B Vitamine machen Süßkartoffeln zu einem sehr wichtigen Lebensmittel bei der Behandlung von Arthritis. Süßkartoffeln lindern die Schmerzen und helfen bei den Symptomen. Das Wasser, in dem die Süßkartoffeln gekocht wurden, kann auch äußerlich auf die Gelenke aufgetragen werden. Linderung bei Arthritis verschafft auch eine pflanzliche Ernährung.

#20 Süßkartoffeln helfen bei Asthma

Süßkartoffeln helfen bei überlasteten Atemwegen und verschaffen ein wenig Abhilfe und Linderung bei Asthma.

#21 Du kannst Süßkartoffeln vielseitig zubereiten

Egal ob gekocht, als Pommes, Chips, im Salat, als Suppe… die Zubereitungsformen von Süßkartoffeln sind schier endlos. Du kannst Süßkartoffeln sogar roh essen. Ihr voller Geschmack entfaltet sich allerdings erst nach dem Kochen.

Wie wir gesehen haben, bringen Süßkartoffeln unglaublich viele gesundheitliche Vorteile mit sich. Sie strotzen nur vor Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und anderen sehr gesunden und wichtigen Bestandteilen.

Süßkartoffeln sollten in keiner Ernährung fehlen. Vor allem die High Carb Ernährung ist unglaublich gesund für deinen Körper.

Um etwas tiefer in die Materie einzutauchen, empfehlen wir dir den Artikel, ist eine Kohlenhydrat und Zuckerfreie Ernährung gesund.

Chris & Vince
Wir sind Christina und Vincent. Zwei Health Nuts, die ihre Leidenschaft weitergeben und dir helfen wollen ein gesünderes Leben zu führen. Wir wissen welche Probleme auf dem Weg liegen und wie schwer es sein kann, einfach gesund zu sein. Wir waren auch dort. Wir haben uns schlecht, müde und krank gefühlt. Wir hatten wenig Energie und keine Motivation. Wir haben es geschafft unser Leben zu ändern. Uns besser, gesünder und fitter zu fühlen als je zuvor. Verrückte Sachen wie grüne Smoothies gehören nun zu unserem Alltag.