17 Super Gründe warum Rote Beete Gesund ist

Rote Bete ist ein wahres Superfood mit vielen unglaublichen gesundheitlichen Vorteilen. Von geringeren Blutdruck über bessere Gehirnleistung bis hin zu einer gesunden Verdauung. Rote Bete steckt voller Überraschungen und sollte auf keinem Speiseplan fehlen. Im Folgenden zeigen wir dir 17 super Gründe, warum Rote Bete gesund ist.

Ist Rote Bete Gesund

#1 Rote Bete verringert den Blutdruck

Rote Bete ist reich an Nitraten. Nitrate sind Salze die der Körper für verschiedene Funktionen benötigt. Unter anderem werden die Nitrate in Stickoxid umgewandelt. Stickoxid hilft den Blutgefäßen dabei zu entspannen und so verringert sich der Blutdruck.

#2 Ausdauer verbessern mit Roter Bete

Menschen, die Rote Bete Saft zu sich nehmen, können ihre Sauerstoffaufnahme um 16 % steigern. Dadurch entsteht mehr Ausdauer und es kann besser trainiert werden. Auch helfen die Nitrate dabei die Leistung von Sportlern zu steigern.

#3 Rote Bete verbessert die Verdauung

Durch die in Roter Bete enthaltenen Ballaststoffe verbessert sich die Verdauung. Ballaststoffe helfen den Körper dabei, Nahrung besser durch den Darm zu transportieren. Zudem wird durch die Ballaststoffe die Darmbewegung angeregt.

#4 Rote Bete fördert die Gehirngesundheit

Rote Bete kann durch die enthaltenen Nitrate die Gehirngesundheit bessern. Durch die gesteigerte Sauerstoffaufnahme verbessert sich zudem die Gehirnleistung. Auch können die Symptome von Krankheiten wie Demenz mit Rote Bete gelindert werden.

Gehrin Scans

#5 Krebs vorbeugen mit Roter Bete

Rote Bete enthält viele Antioxidantien und Beta Carotin. Diese beiden Stoffe helfen aktiv dabei, Krebs vorzubeugen. Antioxidantien bekämpfen die Freien Radikale, die durch die Umwelt und Ernährung aufgenommen werden.

#6 Rote Bete fördert das Abnehmen

Rote Bete ist voll von wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Zudem enthält Rote Bete Ballaststoffe. Dies sind sehr wichtig zum Abnehmen, da sie sättigen. Magnesium und Potassium helfen dem Körper zudem Giftstoffe und Überschüssiges Wasser loszuwerden.

#7 Rote Bete hilft der Leber Entgiftung

Rote Bete unterstützt die Leber beim Entgiften und hält sie zudem gesund. Pektin, welches in Rote Bete zu finden ist, hilft der Leber ebenfalls beim Entgiften.

#8 Herzgesundheit fördern mit Roter Bete

Das in Rote Bete enthaltene Betain verringert das Homocystein Level im Körper. Zudem verringert Betain chronische Entzündungen der Arterien. Auch senken die in Rote Bete enthaltenen Ballaststoffe das Cholesterin Level. So fördert Rote Bete die Herzgesundheit.

#9 Mehr Energie durch Rote Bete

Rote Bete enthält große Mengen an Kohlenhydraten. Kohlenhydrate sind essenziell für den Körper. Sie geben Energie und sind natürliche Bausteine der Verdauung. Eine ausreichende Versorgung stellt die richtige Funktion der Organe und Verdauung sicher.

Zwei Menschen mit Fahrrad in der Stadt

#10 Rote Bete entgiftet das Blut

Dank des in Rote Bete enthaltenen Betalain, ist Rote Bete hervorragend für die Entgiftung des Blutes geeignet. Da Betalain ebenfalls dabei die hilft die Leber zu Detoxen, ist Rote Bete besonders gesund für das Blut.

#11 Atemwegsprobleme mit Roter Bete verhindern

Rote Bete ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C. Vitamin C kann dabei helfen die Symptome von Asthma zu lindern. Zudem schützt Vitamin C den Körper vor freien Radikalen, steigert die Produktion von weißen Blutkörperchen und stärkt das Immunsystem.

#12 Rote Bete verstärkt das Immunsystem

Rote Bete ist extrem reich an Nähr- und Mineralstoffen. Zudem enthält Rote Bete eine Reihe an Vitaminen wie Vitamin C oder B-Vitaminen. So stärkt Rote Bete das Immunsystem und schützt vor Krankheiten wie Fieber oder Erkältungen.

#13 Rote Bete schützt die Augen

Das in Rote Bete enthaltene Beta Carotin hilft dabei Augenerkrankungen zu reduzieren und zu verlangsamen. Augenerkrankungen stehen oft im Zusammenhang mit Freien Radikalen, welche den Alterungsprozess extrem beschleunigen. Beta Carotin und Antioxidantien bekämpfen die Freien Radikale effektiv.

Augen

#14 Rote Bete enthält viele Ballaststoffe

Wie bereits angesprochen, enthält Rote Bete Ballaststoffe. Ballaststoffe kommen ausschließlich in pflanzlichen Lebensmittel vor und haben eine Reihe an gesundheitlichen Vorteilen. Vor allem fördern sie die Verdauung und helfen auch dabei Verstopfungen zu verhindern.

#15 Knochengesundheit verbessern mit Roter Bete

Mineralien wie Bor, Kupfer und Magnesium, die in Roter Bete enthalten sind, verbessern die Gesundheit der Knochen. Zudem enthält Rote Bete Potassium, welches dabei hilft den Kalizumverlust auszugleichen, der vor allem durch den Konsum von Milch entsteht.

#16 Schlaganfälle vorbeugen mit Roter Bete

Da Rote Bete reich an Potassium und anderen Mineralstoffen ist, schützt Rote Bete gegen Schlaganfälle. Potassium sorgt dafür, dass sich die Blutgefäße und Arterien entspannen. So kann das Blut besser fließen und Schlaganfällen wird vorgebeugt.

#17 Rote Bete hält Jung

Die in Roter Bete vorkommenden Antioxidantien haben einen starken Anti Aging Effekt. Da die Antioxidantien Freie Radikale bekämpfen, die das Altern beschleunigen, haben Antioxidantien diesen Effekt.

Eines ist klar, Rote Bete ist unglaublich gesund. Der hohe Ballaststoffgehalt, die Antioxidantien, Nitrate und vielen Vitamine und Mineralstoffe geben deinem Körper genau das, was er braucht.

Rote Bete kann in vielen verschiedenen wegen gegessen werden. In Salaten oder Suppen, gebraten oder dämpft, eingelegt, als Saft, Roh oder zum Nachtisch. Rote Bete biete viele Möglichkeiten sie zuzubereiten.

Ein weiteres sehr gesundes und eher ungewöhnliches Superfood ist die Kaktusfeige. Die exotische Frucht aus Mexiko ist ebenfalls sehr gesund und bietet eine Reihe an gesundheitlichen Vorteilen.

Im Artikel 13 unglaubliche Gründe warum Kaktusfeige gesund ist, verraten wir dir mehr darüber.

Rote Bete Infos

Wir sind Christina und Vincent. Zwei Health Nuts, die ihre Leidenschaft weitergeben und dir helfen wollen ein gesünderes Leben zu führen. Wir wissen welche Probleme auf dem Weg liegen und wie schwer es sein kann, einfach gesund zu sein. Wir waren auch dort. Wir haben uns schlecht, müde und krank gefühlt. Wir hatten wenig Energie und keine Motivation. Wir haben es geschafft unser Leben zu ändern. Uns besser, gesünder und fitter zu fühlen als je zuvor.