5 Einfache Gründe warum Rapsöl gesund ist

Rapsöl wird aus den schwarzen Samen der Rapspflanze gewonnen. Die Rapspflanze kommt aus der gleichen Familie wie Kohl, Brokkoli oder Blumenkohl. Gerade im Sommer und Herbst sind die Rapsfelder durch ihre intensive gelbe Farbe ein wahrer Augenschmaus. Doch Raps kann mehr als nur gut aussehen, den das aus Raps gewonnen Rapsöl hat einige gesundheitliche Vorteile, die wir uns nun genauer anschauen.

Rapsöl wird aus den schwarzen Samen der Rapspflanze gewonnen. Für die Herstellung werden erst die Samen bearbeitet, um eine große Oberfläche zu schaffen. Anschließend werden die Samen gepresst. Zurück bleibt das Rapsöl und sogenannter Presskuchen. Dieser Rest wird ebenfalls bearbeitet, um das restliche Öl zu extrahieren.

Bevor wir uns einige Vorteile von Rapsöl genauer anschauen, findest du hier eine Übersicht, der in Rapsöl enthaltenen Nährwerte. 100g Rapsöl enthalten:

  • 884 kcal
  • 100 g Fett
  • 2 g Cholesterin
  • 18 mg Vitamin E
  • 133 mg Vitamin K
  • 550 µg Vitamin A
  • 3300 µg ß-Carotin

Zudem bietet Rapsöl viel Omega-3 und Vorteile beim Kochen. Hier findest du nun 5 Gründe, warum Rapsöl gesund ist.

#1 Rapsöl ist reich an essentiellen Fettsäuren

Rapsöl enthält eine große Menge Omega-3 Fettsäuren, welche eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben. Dazu gehören ein besserer Blutfluss, geringer Cholesterinspiegel und ein geringeres Risiko für Arteriosklerose oder Herzinfarkt. Zudem verbessert Rapsöl Gehirnleistung und bietet eine entzündungslindernde Wirkung durch die enthaltenen Antioxidantien.

Wichtig anzumerken ist, dass viele gesundheitliche Probleme, wie Bluthochdruck, ein hoher Cholesterinspiegel, Herzinfarkte und sogar Krebs oft die Folge einer falschen Ernährung ist. Vor allem tierische Produkte wie Fleisch, Milch und Eier, tragen direkt zu Bildung vielen Krankheiten bei. Wir empfehlen daher immer eine gesunde, fettarme und vegane Ernährung. Hier kannst du mehr darüber erfahren.

Rapsöl enthält ca. 10% Omega-3 Fettsäuren und zwei Esslöffel am Tag reichen, um den Tagesbedarf zu decken.

#2 Rapsöl enthält viel Vitamin E

Vitamine E ist ein Vitamin, welches in vielen gesunden pflanzlichen Lebensmitteln wie Mandeln, Erdnüssen, Grünkohl, Spinat oder Avocados zu finden ist. Rapsöl ist ebenfalls eine hervorragende Quelle für Vitamin E. Vitamine E ist gut für die Haare, die Haut und das ganze Immunsystem.

#3 Rapsöl enthält wenige gesättigte Fettsäuren

Rapsöl enthält ein optimales Verhältnis von Omega-3 und Omega-6. Diese beiden Fettsäuren haben eine gegensätzlich Wirkung. Omega-3 verbessert den Blutfluss und Omega-6 führt dazu, dass das Blut langsamer fließt.

Mit wenigen Ausnahmen wie Kokosöl, kommen gesättigte Fettsäuren ausschließlich in tierischen Produkten vor. Diese tierischen, gesättigten Fette haben immer eine negative Auswirkung auf den Körper. Zum einen lagert sich das Fett einfach im Körper ab, zum anderen nimmst du mit dem Verzehr von tierischem Fett auch tierisches Protein und Cholesterin zu dir. Dies sind beides Stoffe, die insgesamt zu einer erhöhten Sterblichkeit führen.

Am besten ist es, nicht mehr als 15 – 30g Fett am Tag zu essen. Besser sind ungesättigte Fette wie Rapsöl und keine tierischen Fette.

#4 Rapsöl ist großartig zum Kochen

Wahrscheinlich kochst du wie die meisten Menschen oft zu Hause und dafür brauchst du natürlich auch etwas Öl. Beim Kochen ist es wichtige, ein Öl mit hohen Siedepunkt zu verwenden, damit Geschmack und Nährstoffe nicht verloren gehen. Ein hoher Siedepunkt hat zudem den Vorteil, dass das Öl nicht so schnell gefährliche freie Radikale freisetzt, die sogar unserer DNA schaden können.

Rapsöl hat einen höheren Siedepunkt als Sonnenblumen- oder Olivenöl und ist daher beim Kochen, anbraten oder frittieren eine bessere Alternative.

#5 Rapsöl bildet keine Transfette

Im Gegensatz zu anderen Ölen, zu Olivenöl, bildet Rapsöl bei hohen Temperaturen keine Transfette. Zwar hat auch Olivenöl seine gesundheitlichen Vorteile, vor allem aber beim Kochen musst du vor Transfetten aufpassen. Transfette sind sehr giftige Stoffe und sonst in vielen Industriell gefertigten Lebensmitteln oder Fast Food zu finden.

Fazit

Wie wir gesehen haben, biete Rapsöl verschiedene gesundheitliche Vorteile und hat wichtige Inhaltsstoffe für unseren Körper. Neben einem hohen Vitamin E Gehalt, sind ein ausgeglichenes Verhältnis von Omega-3 und Omega-6, sowie das enthaltene Omega-3 klare Argumente für Rapsöl. Am einfachsten kannst du Rapsöl mit einem Esslöffel zu dir nehmen. 1 – 2 Löffel am Tag reichen bereits aus. Alternativ schmeckt Rapsöl auch im Smoothie oder zum Müsli.

Abschließend bleibt zu sagen, ja Rapsöl ist gesund und biete auch Vorteile im Vergleich zu anderen Ölen beim Kochen. Wichtig ist, nicht mehr als 15 – 30g Öl und Fett am Tag zu sich zu nehmen. Leinöl ist ein weiteres Öl, welches viele gesundheitlichen Vorteile bietet. In diesem Artikel kannst du mehr darüber erfahren.

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN:

Teile diesen artikel
Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

Hey du,

Dürfen wir uns kurz vorstellen? Wir sind Christina und Vincent. Gemeinsam leben wir seit über 10 Jahren vegan. Uns geht es dank der veganen Ernährung besser als je zuvor und genau diese positive Erfahrung wollen wir an Dich weitergeben. 

Scroll to Top

VEGAN ABNEHMEN & GESUND SEIN

Lerne in unserem kostenlosen 7-tägigen E-Mail Kurs, wie du ganz einfach Vegan abnimmst, deine Verdauung verbesserst und alle Nährstoffe bekommst. Ganz ohne Kalorien zählen oder Diät. Dazu bekommst du leckere Rezepte! 😋🌿