33 Aller Beste Präbiotische Lebensmittel Liste für Dich

Du stimmst mir bestimmt zu, wenn ich sage, unser Verdauungssystem ist wichtig.

Die meisten Menschen haben jedoch eine gestörte Darmflora. Dadurch haben sie Verdauungsprobleme. Verstopfungen, Allergien und verschiedene andere Krankheiten. Die Ursachen für eine gestörte Darmflora sind unter anderem Antibiotika und falsche Ernährung.

Mir ging es genauso. Meine Ernährung war schlecht, also war es meine Verdauung auch. Das hat sich geändert. Vor 2 Jahren stellte ich mich komplett um.

Heute geht es mir hervorragend. Ich weiß mittlerweile worauf es ankommt. Und in diesem Artikel zeige ich dir, was Präbiotika sind, wieso sie wichtig für dich sind und in welchen Lebensmitteln du sie findest.

Was sind Präbiotika?

Präbitika sind eine Art Ballaststoff, die gut sind für eine gesunde Darmflora

Sie helfen den Darmbakterien Nährstoffe herzustellen. Diese führen Wiederrum zu einem gesunden Verdauungssystem.

Präbiotisch sollte nicht mit Probiotisch verwechselt werden. Zum Unterschied gibt es gleich mehr.

Hier 33 Präbiotische Lebensmittel Liste:

  1. Artischocken
  2. Radieschen
  3. Karotten
  4. Gurken
  5. Spargel
  6. Paprika
  7. Zwiebeln
  8. Lauch
  9. Yambohne
  10. Rote Bete
  11. Süßkartoffeln
  12. Knoblauch
  13. Daikon Radieschen
  14. Löwenzahn
  15. Zirochienwurzel
  16. Yamwurzel
  17. Kohl
  18. Tomaten
  19. Äpfel
  20. Beeren
  21. Bananen
  22. Mango
  23. Mandeln
  24. Dunkle Schokolade
  25. Kokosnuss
  26. Leinsamen
  27. Hanfsamen
  28. Hülsenfrüchte
  29. Kürbiskerne
  30. Chiasamen
  31. Quinoa
  32. Wilder Reis
  33. Ingwer

Der Unterschied zwischen Präbiotisch und Probiotisch

Man könnte meinen, es handelt sich hier um einen Schreibfehler. Dem ist nicht so. Der Unterschied zwischen Prä- und Probiotika ist wichtig.

Präbiotika sind, wie wir gesehen haben eine Form von Ballaststoffen, oder auch Fiber. Diese Ballaststoffe kommen aus pflanzlichen Lebensmitteln wie in der Liste oben. Durch die Präbiotika entwickelt sich eine gesunde Darmflora. Also die natürlichen Bakterien in unserem Darm können durch die guten Ballaststoffe wachsen und gedeihen

Probiotika sind lebende Bakterien. Sie kommen vor allem aus Milch Produkten. Wie eben Milch, Käse und Joghurt Auch findet man sie in Kokoswasser und Hefe.

Bei Probiotika ist die Auswirkung nicht ganz klar. Eines ist jedoch gewiss. Der Konsum von Milchprodukten hat schwerwiegende gesundheitliche Konsequenzen. Die in Milchprodukten enthaltenen Probiotika schädigen die natürliche Darmflora.

Durch den Konsum von Milch entstehen vielseitige gesundheitliche Probleme.

Es gibt keinen Grund Milch zu konsumieren. Unter anderem fördern Milchprodukte das Krebswachstum. Auch führen sie zu Akne, Herzinfarkten und Diabetes.

Warum sind Präbiotische Lebensmittel wichtig für dich?

Durch ihre guten Ballaststoffe und den positiven Einfluss auf die Darmflora, haben Präbiotika vielseitige gesundheitliche Vorteile. Auch kommen sie hauptsächlich in pflanzlichen Lebensmitteln vor.

Viele Menschen supplementieren Präbiotika. Durch eine ausgewogene pflanzliche Ernährung ist eine ausreichende Versorgung sichergestellt.

Zu ihren Vorteilen zählen unter anderem:

  • Krebs vorbeuge
  • Stärkung des Immunsystems
  • Gewichtsreduktion
  • Unterstützen T-Helferzellen

Was heißt das für dich?

Vielleicht kennst du den Spruch, where do you get your protein.

Das werden Veganer oft gefragt, den es gibt ein allgemeines Vorurteil, das man durch eine pflanzliche Ernährung zu wenig Protein aufnimmt. Auch leiden Veganer unter einem angeblichen Nährstoffmangel und sind generell extrem.

Eigentlich muss die Frage lauten, where do you get your fiber?

Mit der normalen, westlichen Diät bekommst du davon nur wenig. Doch ist Fiber, bzw. Ballaststoff genau dass, was wir brauchen. Was unsere natürlichen Darmbakterien brauchen um zu florieren.

Ist es nicht extrem, seinen Körper jeden Tag zu vergiften?

Jeder hat Angst krank zu werden. Einen Herzinfarkt zu bekommen oder an Krebs zu erkranken.

Was wenn diese Angst vermieden werden kann? Was, wenn nicht die Gene für Krankheiten verantwortlich sind?

Sondern etwas viel Banaleres. Etwas so banales, dass viele Menschen einfach nur den Kopf schütteln.

Du bist, was du isst.

Isst du totes Fleisch und die Muttermilch einer anderen Spezies, dann macht dich das krank.

Eine ausgewogene pflanzliche Ernährung, ist der beste Weg lange gesund zu leben.

Auch erhältst du so genügend Proteine, Nährstoffe und am wichtigsten Ballaststoffe. Es ist gut für deine Darmflora, deine Gesundheit und die Umwelt.

In unserem kostenlosen “Einfach Gesund Sein” Kochbuch haben wir 13 leckere Rezepte für dich zusammengestellt, die dir dabei helfen werden eine gesunde Darmflora aufzubauen. Lade dir jetzt kostenlos das Einfach Gesund Sein Kochbuch herunter!

Chris & Vince
Wir sind Christina und Vincent. Zwei Health Nuts, die ihre Leidenschaft weitergeben und dir helfen wollen ein gesünderes Leben zu führen. Wir wissen welche Probleme auf dem Weg liegen und wie schwer es sein kann, einfach gesund zu sein. Wir waren auch dort. Wir haben uns schlecht, müde und krank gefühlt. Wir hatten wenig Energie und keine Motivation. Wir haben es geschafft unser Leben zu ändern. Uns besser, gesünder und fitter zu fühlen als je zuvor. Verrückte Sachen wie grüne Smoothies gehören nun zu unserem Alltag.