12 Großartige Gründe warum Pomelo Gesund ist

Pomelo ist der größte Vertreter der Zitrusfrüchte und hat einen süßen und fruchtigen Geschmack. Die größte Stärke der Pomelo ist ihr hoher Vitamin C und Kalium Gehalt, welcher einige gesundheitliche Vorteile mit sich bringt. Mehr erfährst du in diesem Artikel.

Was ist Pomelo?

Die Pomelo ist eigentlich eine Pampelmuse und nur eine Unterart und keine separate Frucht. Die Pomelo hat auch Gemeinsamkeiten mit der Grapefruit. Der Name Pomelo hat in verschiedenen Ländern verschiedene Bedeutungen. In Frankreich werden Grapefruits als Pomelo bezeichnet und im Englischen heißt Pomelo auch Pampelmuse.

Eine Pomelo kann bis zu 2 kg wiegen und braucht ein warmes Klima zum Wachsen. Die Bäume, an denen Pomelo wächst, können bis zu 15 Meter hoch werden.

Die Pomelo ist eine recht neue Züchtung aus Grapefruit und Pampelmuse und erst seit den 1970er erhältlich. Pomelos schmecken fruchtig und weniger bitter als Grapefruit oder Pampelmuse.

In diesem Video erfährst du mehr über die Pomelo:

Schauen wir uns nun die gesundheitlichen Vorteile der Pomelo an.

#1 Pomelo hält die Arterien gesund

Der süß-saure Saft der Pomelo enthält Pektin. Pektin hilft dabei die Arterien sauber zu halten und nicht gewollte Rückstände zu beseitigen.

Auch das in Pomelo enthaltene Vitamin C hilft dabei das die Arterien elastisch bleiben.

Aber Vorsicht! Solange die Ursache für ungesunde Arterien nicht entfernt wird, hilft auch Pomelo nicht. Arterien werden vor allem durch tierische Produkte beschädigt. Diese Produkte enthalten Fett, Cholesterin und tierisches Protein, welche die Arterien nach und nach Verstopfen und zu Herz-Kreislauf-Krankheiten führen.

Am besten ist es, Pomelo in Verbindung mit einer fettarmen, veganen Ernährung zu genießen.

Merke:

Pomelo hilft dabei die Arterien gesund zu halten durch das enthaltene Pektin und Vitamin C.

#2 Pomelo kontrolliert den Blutdruck

Ein hoher Blutdruck ist ein Indikator für ein erhöhtes Herzinfarktrisiko. Die Ursache für hohen Blutdruck ist fast immer die falsche Ernährung. Auch hier spielen tierische Produkte wieder eine große Rolle.

Pomelo auf der anderen Seite, kann dabei helfen den Blutdruck zu reduzieren. Möglich ist dies durch das in der Pomelo enthaltene Kalium.

Kalium ist im Körper für den Flüssigkeitsausgleich und die Weiterleitung von elektrischen Impulsen an Muskel- und Nervenzellen verantwortlich.

Der Saft der Pomelo kann also dabei helfen, den Blutdruck zu kontrollieren.

Merke:

Dank des in der Pomelo enthaltenen Kaliums, kann der Blutdruck kontrolliert werden.

#3 Pomelo hilft bei der Wundheilung

Durch das reichhaltig in der Pomelo enthaltene Vitamin C, können Wunden schneller verheilen. Zudem kommen in Pomelo Enzyme vor, die die Produktion von Kollagen fördern.

Kollagen ist ein Protein und sehr wichtig für unseren Körper. Unsere Muskeln, Sehnen, Bänder, Knorpel, Knochen und unsere Haut bestehen aus Kollagen. Zudem besteht der Großteil unseres Bindegewebes aus Kollagen.

Merke:

Durch das Vitamin C in der Pomelo und die Enzyme, die die Produktion von Kollagen anregen, hilft Pomelo bei der Wundheilung.

#4 Pomelo hilft bei Muskelkrämpfen

Eine Übersäuerung des Körpers, ein Flüssigkeitsmangel, Dehydration, oder ein Mangel an Elektrolyten können die Ursachen für Muskelkrämpfe sein.

Pomelo versorgen den Körper mit Flüssigkeit und wichtigen Mineralien wie Sodium, Magnesium und Kalium. So kann Pomelo Muskelkrämpfen vorbeugen.

Kokoswasser ist ebenfalls hervorragend geeignet um den Körper mit Elektrolyten zu
versorgen.

Merke:

Pomelo kann bei Muskelkrämpfen helfen, da Pomelo den Körper mit Mineralien und Flüssigkeit versorgt.

#5 Pomelo verbessert die Verdauung

Der hohe Vitamin C-Gehalt im Pomelo bewahrt macht die Arterien elastisch und verbessert zudem das Verdauungssystem.

Obwohl Pomelo einen hohen Ascorbinsäure Gehalt aufweist, führt sie nach dem Verdauen zu einer alkalischen Reaktion.

Pomelo ist reich an Ballaststoffen, die dabei helfen, die Verdauung anregen und zudem Verstopfungen verhindern.

Merke:

Durch das Vitamin C und die Ballaststoffe, verbessert Pomelo die Verdauung.

#6 Pomelo hilft bei Osteoporose

Bei Osteoporose nimmt die Knochendichte im Laufe der Zeit immer weiter ab. Die Folge sind schnelle Knochenbrüche. Die Ursache für Osteoporose ist ein übersäuerter Körper. Dieser entzieht den Knochen das Kalzium, um der Übersäuerung entgegenzuwirken.

Vor allem tierische Produkte fördern die Übersäuerung und sollten auf jeden Fall gemieden werden.

Viele pflanzliche Lebensmittel wie Pomelo sind reich an Kalzium und helfen den Knochen dabei zu regenerieren.

Merke:

Pomelo kann bei Osteoporose helfen, da es Kalzium enthält.

In diesem Video siehst du, wie man Pomelo am besten schneidet:

#7 Pomelo fördert beim Abnehmen

Wie die meisten pflanzlichen Lebensmittel enthält Pomelo Ballaststoffe. Ballaststoffe sind extrem wichtig für die Verdauung. Sie helfen dabei, dass die Verdauung rund läuft und dabei, dass keine Verstopfungen entstehen.

Ballaststoffe kommen ausschließlich in pflanzlichen Lebensmitteln vor. Die typische westliche Ernährung enthält, ob zu wenig Ballaststoffe. Dies führt zu einigen Problemen.

Pflanzliche Lebensmittel wie Pomelo machen länger satt, verbessern die Verdauung und helfen so beim Abnehmen.

Um langfristig Gewicht zu verlieren, ist eine fettarme vegane Ernährung am besten geeignet.

Merke:

Durch die enthaltenen Ballaststoffe hilft Pomelo beim Abnehmen.

#8 Pomelo halten die Haut jung

Pomelo enthalten wie Grapefruits, Spermidin, welches die Zelle vor Alterungsprozessen und Zellschäden schützt. Es reduziert Faltenbildung und Hautalterung und lässt die Haut jugendlich, schön und weich erscheinen.

Ebenfalls hilft Spermidin dabei, freie Radikale zu reduzieren, welche die Haut und den Körper schädigen. Zudem unterstützt Spermidin den Körper auch bei der Kollagenproduktion.

Bereits ein Glas Pomelosaft pro Tag kann dabei helfen, eine strahlende und jugendliche Haut zu bekommen!

Merke:

Pomelo halten die Haut durch das enthaltene Spermidin jung, weich und schön.

#9 Pomelo bekämpft Krebs

Die Haut der Pomelo ist sehr reich an Bioflavonoiden, die Krebs bekämpfen und dabei helfen, Bauchspeicheldrüsen-, Darm- und Brustkrebs zu reduzieren. Die im Pomelo vorhandenen Ballaststoffe reduzieren zudem das Risiko vor Darmkrebs.

Krebs ist oft die Folge einer falschen Ernährung. Es besteht ein direkter Zusammenhang von dem Konsum von tierischen Produkten und der Entwicklung Krebs. So wurde in Studien nachgewiesen, das die zuvor von tierischen Protein, das Krebswachstum steigert und ohne tierisches Protein, verschwindet, der Krebs.

Die WHO hat verarbeitetes Fleisch zudem als Typ 1 Karzinogen eingestuft. Das heißt, es ist äußerst Krebserregend für den Menschen. Rotes Fleisch ist ein Typ 2 Karzinogen.

Pflanzliche Lebensmittel wie Pomelo können den Symptomen einer Lebensmittelvergiftung, die durch den Verzehr von tierischen Produkten entsteht entgegenwirken. Ganz aufhalten lässt sich Krebs nur, durch den Verzicht auf tierische Produkte.

Merke:

Die in Pomelo enthaltenen Bioflavonoide und die Ballaststoffe können das Krebsrisiko reduzieren.

#10 Pomelo schützt vor Erkältung

Der Verzehr von frischer Pomelo oder das Trinken von Pomelosaft kann dabei helfen, die Bildung von Giftstoffen und freien Radikalen im Körper zu verhindern.

Zu viele freie Radikale im Körper können das Immunsystem schwächen und Krankheiten wie Erkältung, Grippe, Asthma, Infektionen, Allergien und weiteres verursachen.

Wie wir alle wissen, hilft Vitamin C dabei, das Immunsystem zu stärken. Zudem ist Vitamin C einer der Nährstoffe, der die Produktion von Antikörpern und Immunzellen stimuliert, die den Körper vor Bakterien schützen, die Erkältungen und Grippe verursachen.

Merke:

Dadurch, dass Pomelo freie Radikal neutralisiert und viel Vitamin C enthält, schützt Pomelo vor Erkältungen.

#11 Pomelo hilft gegen Anämie

Ein weiterer Vorteil des in der Pomelo enthaltenen Vitamin C’s ist, das es bei der Eisenaufnahme hilft. Wenn der Körper zu wenig Eisen bekommt, gibt es zu wenige rote Blutkörperchen, zu wenig Sauerstoff und Anämie entsteht.

Vor allem Milchprodukte hemmen die Eisenaufnahme stark. Deswegen leiden besonders Vegetarier an einen Eisenmangel. Hier haben wir 111 pflanzliche Lebensmittel zusammengestellt, die alle Eisen enthalten.

Um einen Eisenmangel vorzubeugen, ist daher am besten pflanzliche Lebensmittel zu essen, die Eisen enthalten und auf Milchprodukte zu verzichten. Für Milch gibt es auch ganz viele leckere und gesunde Alternativen.

Merke:

Das in der Pomelo enthaltene Vitamin C hilft bei der Eisenaufnahme.

#12 Pomelo hält das Herz gesund

Pomelo ist reich an Kalium, welches wie Vitamin C eine wichtige Rolle dabei spielt, das Herz gesund zu halten. Dieses essentielle Mineral hilft dabei, den Blutdruck zu regulieren.

Der Pomelosaft, der reichlich Pektin enthält, entfernt die im Körper angesammelten arteriellen Ablagerungen, reduziert so die Verunreinigungen und kommt Menschen mit Bluthochdruck zugute.

Ablagerungen in den Arterien sind die direkte Folge des Konsums von tierischen Produkten. Diese enthalten Cholesterin, Fett und tierisches Protein. Diese Inhaltsstoffe schädigen alle den Arterien und fördern Krankheiten wie Herzinfarkte oder Krebs.

Merke:

Die Pomelo ist gut für das Herz, durch das enthaltene Kalium und Vitamin C.

Fazit

Die Pomelo ist wie viele andere Zitrusfrüchte sehr gesund. Vor allem ihr hoher Vitamin C und Kaliumgehalt haben besonders positive Auswirkungen auf den Körper.

Mit der veganen Ernährung kannst du innerhalb kurzer Zeit dein Ideal Gewicht erreichen, mehr Energie haben und besser aussehen. Damit du den perfekten Einstieg in die vegane Ernährung hast, haben wir unser kostenloses “Einfach Gesund Sein” Kochbuch mit 13 leckere Rezepte für dich zusammengestellt. Klicke hier, um dir jetzt das kostenlose “Einfach Gesund Sein” Kochbuch herunterzuladen!

#

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN:

Sharing is caring!