Pfefferbeißer Kalorien – Einfach nur Echt Fettig & Ungesund?

Der Pfefferbeißer Kalorien Gehalt ist recht hoch. Ca. 400 kcal pro 100 g haben die Würste. Zudem enthalten sie sehr viel Fett. Pfefferbeißer bestehen aus einem Gemisch aus Rind, Schwein und Speck. Dazu kommen noch einige Gewürze, unter anderem natürlich Pfeffer.

Warum es riskant ist, Pfefferbeißer zu essen?

Vor allem liegt es am Fleisch und Fett generell.

Dies wird dich jetzt schockieren, aber, der Mensch ist kein Fleischfresser. Biologisch gesehen.

Wir haben schlicht keine der Eigenschaften, die einen typischen Fleischfresser ausmachen. Wie zum Beispiel:

  • Fangzähne
  • Klauen
  • Schnelle Reflexe
  • Starke Magensäure
  • Lust auf Frischfleisch und Innereien

Löwen oder Katzen fressen zu ziemlich alles von ihrer Beute. Sie können es auch verdauen.

Beim Menschen ist die Magensäure 100 bis 1000 Mal schwächer, als bei wahren Fleischfressern.

Deswegen gelangt das Fett und Cholesterin ins Blut. Dort verstopft es unsere Arterien. Die Folge, Herzinfarkt und Schlaganfall. Eigentlich logisch oder?

Löwen und andere Fleischfresser sterben nicht an einem Herzinfarkt. Sie verdauen das Fleisch schnell genug und scheiden es dann wieder aus.

Bei uns braucht es einige Tage, bis es den Verdauungstrakt durchlaufen hat. Der ist nämlich ca. 10 Mal länger als bei Fleischfressern.

Hast du schon mal Fleisch einige Tage, bei warmen Temperaturen draußen stehen lassen? Lecker…

 

Wieso essen wir dann Fleisch?

Einfach, weil es alle machen. Wir lernen es von den Eltern, in der Schule, der Regierung und den Medien. Das ist keine große Verschwörung. Es ist Erziehung.

Fleischkonsum hat fatale Auswirkungen

Nicht nur, dass das Fleisch uns krankmacht. Es werden jedes Jahr 60 Milliarden.

Das sind, 60.000.000.000 Tiere, die geschlachtet nur für den menschlichen Verzehr.

Zudem werden für diese Tiere gigantische Flächen abholzt. Zum Weiden und für Futter.

Die Tiere stoßen Treibhausgase aus und verschmutzen die Umwelt.

Durch ihr enges zusammenleben in der Massentierhaltung, breiten sich Keime schnell aus.

Tiere bekommen Antibiotika

Diese nimmst du beim Verzehr auch auf. Außerdem bilden sich so multiresistente Keime, die nur sehr schwer zu bekämpfen sind.

Aber was du tun, damit du gesund und sicher bleibst?

Ganz einfach. Ernähr dich pflanzlich. Wenn du bis hierher gelesen hast, hoffe ich, du bist offen für neue Ideen.

Viele denken bei einer pflanzlichen Ernährung, das ist radikal, extrem, unvorstellbar. Auf so viel Verzichten.

Ich war genauso. Mittlerweile denke ich anders. Nach 2 Jahren muss ich feststellen, es gibt nur Vorteile.

Du wirst gesund. Fühlst dich jung und großartig. Bist voller Energie. Du riechst besser, freust dich aufs Essen und kannst so viel Sport treiben, wie du willst.

Außerdem dankt es dir dein Körper, indem du von so ziemlich allen Zivilisationskrankheiten verschont wirst.

Das heißt, kein Herzinfarkt für dich…

Wenn du mehr über die pflanzliche Lebensweise erfahren willst, empfehle ich dir den Artikel 5 unglaublich Vorteile Veganer Ernährung.

Chris & Vince
Wir sind Christina und Vincent. Zwei Health Nuts, die ihre Leidenschaft weitergeben und dir helfen wollen ein gesünderes Leben zu führen. Wir wissen welche Probleme auf dem Weg liegen und wie schwer es sein kann, einfach gesund zu sein. Wir waren auch dort. Wir haben uns schlecht, müde und krank gefühlt. Wir hatten wenig Energie und keine Motivation. Wir haben es geschafft unser Leben zu ändern. Uns besser, gesünder und fitter zu fühlen als je zuvor. Verrückte Sachen wie grüne Smoothies gehören nun zu unserem Alltag.