3 großartige Gründe warum Perlgraupen Gesund sind

Du stimmst mir bestimmt zu, dass es wichtig ist gesund zu essen. Um sich dadurch besser zu fühlen und auch ganz einfach gesund zu leben.

Viele Menschen wissen jedoch nicht, was gesund ist und was nicht. Auf welche Lebensmittel sollte ich verzichten auf welche nicht. Die Informationen über eine gesunde Ernährung sind oft irreführend und falsch. Deswegen leiden viele Menschen an Krankheiten, fühlen sich schlecht und wollen etwas ändern.

Mir ging es ähnlich. Vor zwei Jahren habe ich mich sehr schlecht gefühlt. Hatte keine Energie, war schwach und depressiv. Dann lernte ich Christina kennen. Sie war das komplette Gegenteil. Voller Energie, fit und gesund. Sie hat mir gezeigt, wie eine gesunde Ernährung aussieht. Welche Lebensmittel gut sind. Heute fühle ich mich dank ihr und dank meiner Ernährungsumstellung besser den je.

Das Beste ist, es ist sehr einfach. Jeder kann das schaffen. Wirklich jeder kann gesund sein, indem er die richtigen Lebensmittel isst. Perlgraupe gehört auf jeden Fall dazu.

Was sind Perlgraupen

Graupen sind vergleichbar mit Roggen oder Weizen. Sie sind ein Getreide. Also im Prinzip Weizenkörner. Graupen gehören zur Gruppe der Gerste. Graupen gibt es in runder oder länglicher Form.

Woher stammen sie

Ursprünglich stammt die Graupe bzw. die Gerste aus dem Orient und Asien. Dort wurde Gerste bereits vor über 10.000 Jahren angebaut. Gerste wird deswegen auch Urkorn genannt. Seit 17. Jahrhundert wird sie auch bei uns gegessen.

Perlgraupen sind super gesund

Hier ein kurzer Überblick, der wichtigsten Bestandteile von Graupe:

  • Kohlenhydrate
  • Ballaststoffe
  • Eisen
  • Kalzium
  • Eiweiß
  • Vitamine A, C und E

Top 3 Gründe warum Perlgrauben gesund sind

#1 Viele Ballaststoffe

Perlgraupen sind aus vielerlei Hinsicht gesund. Eine der wichtigsten Bestandteile sind Ballaststoffe. Ballaststoffe kommen hauptsächlich in pflanzlichen Lebensmittel vor. Sie sind im Prinzip Kohlenhydrate.

Kohlenhydrate werden in unserem Körper dann in Zucker umgewandelt.

Genau was unser Körper zum Leben braucht. Es wird oft behauptet, Zucker seit ungesund. Das ist leider falsch. Ok, du solltest nicht unbedingt Kiloweise raffinierten weißen Zucker in dich hinein schütten. Abgesehen davon ist Zucker der Treibstoff unseres Körpers.

Nach einer Ballaststoffreichen Mahlzeit kannst du dich glücklich und entspannt zurücklehnen. Dein Körper belohnt dich dafür, das richtige zu essen. Überleg mal, wie du dich nach einem sehr fettigen Essen mit viel Fleisch oder Käse fühlst. Wahrscheinlich träge, müde und total fertig. Dieser Zustand wird “Food Koma” genannt.

Kommt daher, weil nach viel tierischen Produkten und Fett dein Körper die gesamte Energie für die Verdauung braucht. Auch fließt dein Blut sprichwörtlich im Schneckentempo. Es ist verklumpt vom Fett.

Deswegen hier Grund #2 warum Perlgraupen gesund sind.

#2 Perlgraupen sind Fettarm

Von Haus aus steckt in Perlgraupen sehr wenig Fett. Durch ihren hohen Ballaststoffanteil sind sie deswegen ein Ideales Nahrungsmittel.

Warum ist Fettarm gesund?

Kennst du den Spruch, “the fat you eat is the fat you wear”? Zu Deutsch, das Fett, das du isst, ist das Fett, das du trägst. Das kleine Bäuchlein kommt von deinem Essen.

Lässt man das Fett weg, geht dein Fett weg. Weniger Fett zu essen ist ebenfalls sehr gesund. Vor allem, wenn du auf tierisches Fett verzichtest. In diesem stecken gesättigte Fettsäuren und tierische Proteine. Gesättigte Fettsäuren sind mitverantwortlich für Übergewicht, Herzinfarkte und Diabetes. Alles Folgen einer fettreichen Ernährung.

Früher haben die Menschen, vor allem die Armen, fast ausschließlich Pflanzen gegessen. Fleisch war teuer. Es gab vielleicht einmal die Woche, am Sonntag, Fleisch.

Heute speisen die Menschen wie die Könige. Sie haben deswegen auch ihre Krankheiten. Klar, die Lebenserwartung ist heute deutlich höher als früher. Dennoch starben die Armen Menschen nicht an Herzinfarkten oder Krebs. Das waren die Reichen, die Könige und Fürsten. Sie hatten vor 500 Jahren bereits die gleichen Krankheiten wie wir heute.

Was haben wir mit ihnen gemeinsam? Eine sehr Fettige, tierische Ernährung.

#3 Perlgraupen haben eine heilende Wirkung

Gerste werden schon seit langem eine heilende Wirkung nachgesagt. So habe im alten Japan, die Menschen Gerste benutzt, um Fieber zu senken. Da Gerste auch viele Ballaststoffe enthält, senkt es auch natürliche Weise Cholesterin.

Der Cholesterinspiegel normalisiert ist bei einer pflanzlichen Ernährung übrigens von selbst.
Heute kennen viele vermutlich Gerstengras. Es gilt als Superfood und ist aktuell voll im Trend. Das nicht ohne Grund. Gerstengras hat viele Antioxidantien und eine ganze Reihe von wichtigen Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen. Es lässt dich jünger aussehen und ist insgesamt furchtbar gesund.

Insgesamt sind Perlgraupen ein sehr gesundes Lebensmittel und eigenen sich perfekt für eine sehr Kohlenhydratreiche und fettarme Ernährung.

Nutze jetzt alle gesundheitlichen Vorteile von Perlgraupen und der veganen Ernährung, nimm endlich langfristig ab, reg deinen Stoffwechsel an und strahle Gesundheit aus. Starte jetzt in dein gesundes, veganes Leben, mit dem kostenlosen veganen Kochbuch. Du lernst aus über 10 Jahren gemeinsamer, veganer Erfahrung kannst direkt mit 13 leckeren, gesunden Rezepten durchstarten. Klicke gleich hier, um dir dein Kochbuch herunterzuladen.

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN: