Machen Sonnenblumenkerne Fett, Solltest Du Sie Essen?

Sonnenblumenkerne sind ein beliebter Snack. Zum knabbern und Zeitvertreib sind sie hervorragend geeignet. Mit oder ohne Schale bleibt dabei jedem selber überlassen. Die Frage ist, wie gesund sind die leckeren kerne. Machen Sonnenblumenkerne fett?

Sonnenblumenkerne haben sehr gesunde Inhaltsstoffe

Sonnenblumenkerne sind unglaublich reich an Vitaminen und Mineralstoffen wie Eisen, Magnesium und Kalzium. Sie bestehen aus 90% ungesättigten Fettsäuren. Dadurch sind Sonnenblumenkerne nicht nur unglaublich lecker sonder auch sehr gesund.

Die ungesättigten Fette sind sehr gesund im Vergleich zu den gesättigten. Zwar sollte man es nicht übertreiben. 20-30g Fett am Tag sind vollkommen ausreichend.

Zu den zahlreichen in Sonnenblumenkernen enthaltenen Vitaminen gehören unter anderem:

  • Vitamine B1, B2, B6
  • Vitamin E
  • Biotin
  • Folsäure

Sonnenblumenkerne enthalten ebenfalls viel Proteine. Nicht die schlechten tierischen, sonder gesund und pflanzliche.

Der Spruch, “where do you get your protein”, ist etwas, dass sich Veganer oft anhören dürfen.

Dabei lassen die meisten Menschen außer acht, dass es eben hervorragende pflanzliche Quellen für Protein gibt.

Diese haben nicht die verheerenden gesundheitlichen Auswirkungen, wie die tierischen.

Auch enthalten Sonnenblumenkerne viele Kohlenhydrate. Kohlenhydrate ist im Grunde Zucker. Bzw. wird es im Körper zu Zucker umgewandelt. Unsere Körper läuft auf Zucker. Doch wird immer wieder behauptet, dass Zucker schlecht, ungesund und dick machend ist. Dies ist jedoch leider nicht wahr. Der ganze Zuckerfrei wahnsinn ist total unnötig.

Fett macht fett, vor allem tierisches Fett. Der menschliche Körper ist einfach nicht darauf ausgelegt Fleisch zu verdauen. Im Gegenteil. Es macht uns krank und Fett.

Eine ausgewogene, rein pflanzliche Ernährung ist optimal für uns. Dazu zählen auch Sonnenblumenkerne.

Die Sonnenblumenkerne gehören mit zu den nahrhaftesten Nüssen und Samen

Es gibt sie in verschiedenen Formen. Zu denen gehören natürliche und gesalzene mit Schale. Die werden samt Schale in den Mund geworfen, die Schale wird dann ausgespuckt. Dies erfordert etwas übung. Sobald man den dreh raus hat, macht es wirklich Spaß, die kleinen Kerne mit der Zunge aus der Schale zu puhlen.

Auch gibt es sie ohne Schale zum Beispiel auf Brötchen oder zum Salat. Sie sind eine sehr gute Beilage.

Sonnenblumenöl ist ebenfalls sehr beliebt. Zum anbraten oder über den Salat. Auch dient es als trägerstoffe für zum Beispiel im Winter sehr wichtiges Vitamin D.

Zusammenfassung

Wie wir gesehen haben enthalten Sonnenblumenkerne sehr viele wichtige Vitamine und Mineralien. Auch sind sie eine gute Proteinquelle. Als kleiner Snack sind sie super geeignet. Sonnenblumenkerne machen auch nicht fett. Ganz im gegenteil.

Wenn du schon öfter eine Diät ausprobiert hast, der Jo-Jo Effekt dir ein Begriff ist und du generell Gewicht verlieren möchtest, dann empfehle ich dir den Artikel 3 Tipps zum sicher, gesund und schnell abnehmen, die wirken. Garantiert.

Comments

comments

Vor 2 Jahren saß Vincent auf der Couch, hat gekifft, getrunken, Fern geguckt und Fastfood in sich hineingestopft.
Heute setzt er sich mit seiner Freundin Christina für eine pflanzliche und nachhaltige Lebensweise ein. Lies hier seine Inspirierende Geschichte, von Depression hin zum bewussten und gesunden Lebensstil.