35 Geniale Kaliumhaltige Lebensmittel im Überblick

35 Geniale Kaliumhaltige Lebensmittel im Überblick

Was ist Kalium?

Kalium ist ein Mineral und essenziell für wichtige Aufgaben in unserem Körper. Zu den Aufgaben zählen unter anderem das Pumpen des Herzens, der Elektrolyte Ausgleich und die Versorgung der Zellen mit Kalium. Auch unser Gehirn, das Herz, die Nieren und unsere Muskeln sind auf Kalium angewiesen.

Deswegen ist eine ausreichende Versorgung mit Kalium immens wichtig für dich. Ein Mangel kann schlimme Folgen haben. Zu den Mangelerscheinungen zählen und anderem Kopfscherzen, Dehydration und das anschwellen von Gliedmaßen.

Biologisch gesehen ist Kalium ein weiches, silberweißes Metall. Unser Körper besteht zu 0,2 % aus Kalium. Ein erwachsener Mensch hat also ungefähr 120 g Kalium in seinem Körper.

8 Gesundheitliche Vorteile von Kalium

#1 Unterstützt die Gehirngesundheit

Kalium ist essenziell für unser Nervensystem. Dieses setzt sich aus dem Gehirn, dem Rückenmark und den Nerven zusammen. Kalium spielt ebenfalls eine Rolle bei dem Gleichgewicht zwischen der Flüssigkeit in und um Zellen.

Kurz gesagt, wenn du zu wenig Kalium in deinem Körper hast, bewegen sich die Flüssigkeiten nicht, wie sie sollen.

Um das zu vermeiden, iss viele kaliumhaltige Lebensmittel wie in 35 geniale kaliumhaltige Lebensmittel, in der Liste weiter unten.

#2 Verringert das Risiko eines Schlaganfalls.

Wegen der regulierenden Wirkung von Kalium auf unser Herz, unser Nervensystem und den Flüssigkeitsausgleich, hilft Kalium das Risiko eines Schlaganfalls zu verringern.

Gänzlich vermeiden kannst du einen Schlaganfall mit einer ausgewogenen pflanzlichen Ernährung.

#3 Verbessert die Herzgesundheit

Kalium wirkt sich ebenfalls positiv auf die Herzgesundheit auf. Wegen seiner wichtigen und ausgleichenden Funktion.

Ebenfalls ist für ein gesundes Herz, eine ausgewogene pflanzliche Ernährung der beste Weg, um sicherzugehen, dass das Herz bis ins hohe Alter gesund bleibt.

#4 Mindert hohen Blutdruck

Darauf zu achten Lebensmittel mit hohem Kaliumgehalt zu essen, hilft das Gleichgewicht wiederherzustellen. Dies führt dazu, dass der Blutdruck sinkt.

Der Blutdruck normalisiert sich bei einer pflanzlichen Ernährung wieder.

#5 Fördert die Knochengesundheit

Kalium ist für deine allgemeine Gesundheit gut. Es ist ebenfalls für die Knochen sehr gesund. Wissenschaftler haben herausgefunden, das Kalium die Knochenresorption verlangsamt.

Verantwortlich für die Knochenresorption ist vor allem Milch. Durch ihre Säure baut der Körper Kalzium ab, um dem entgegen zu wirken. Dadurch werden die Knochen über die Zeit geschwächt.

#6 Verringert Muskelkrämpfe

Zu wenig Kalium zeigt sich oft in Muskelkrämpfen. Diese sind sehr unangenehm. Durch eine Kaliumreiche Ernährung verhinderst du das Auftreten von Muskelkrämpfen.

#7 Hilft gegen Cellulite

Da Kalium zum Flüssigkeitsausgleich beiträgt, ist es ebenfalls gut gegen Cellulite. Cellulite ist im Prinzip Fett, das abgelagert wird.

The fat you eat, is the fat you where. Vor allem tierisches Fett lagert sich schnell ab. Beim Verzicht auf tierische Produkte bekämpft man Cellulite am effektivsten.

#8 Trägt zu einem gesunden Körpergewicht bei

Da Kalium so wichtig für viele Körperfunktionen ist, trägt es ebenfalls dazu bei, seinem Optimalgewicht näherzukommen.

Zu all diesen Punkten muss wirklich noch mal dazu gesagt werden, dass es wesentlich leichter ist, gesund zu sein und lange zu leben, mit einer pflanzlichen Ernährung.

Zwar hat Kalium unglaublich viele gesundheitliche Vorteile, diese sind jedoch wirkungslos, wenn dein Körper tag für tag zu kämpfen hat.

Wie viel Kalium brauchst du?

Der menschliche Körper benötigt ca. 4,700 mg Kalium pro tag. Leider erreichen nur 10 % der Männer und 1 % der Frauen diese Vorgabe.

Also am besten zu jeder Mahlzeit kaliumreiche Lebensmittel aus der folgenden Liste essen.

Top 35 Kaliumhaltige Lebensmittel

#1 Kartoffeln, mit Schale, 1,081 mg Kalium

Wusstest du, dass es über 100 verschiedene Kartoffelsorten gibt? Kartoffeln sind superlecker und enthalten unglaublich viele Vitamine, Nährstoffe und Kohlenhydrate. Lass dir also nicht von den Low-Carb Leuten die Lust auf Kartoffeln vermiesen.

#2 Avocados, 975 mg Kalium

Lass dich von dem hohen Fettgehalt in Avocados nicht abschrecken. Wissenschaftler sind sich einig, dass Avocados viele gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. Unter anderem sind sie gut für das Herz-Kreislauf-System.

#3 Lima Bohnen, 955 mg Kalium

Diese Bohnen findest du vor allem im Supermarkt in Dosen verpackt. Sie schmecken wahnsinnig gut in Burritos, zu Reis oder im Salat. Neben Kalium enthalten Lima Bohnen auch viele Proteine, Magnesium und andere Mineralien.

#4 Kürbis, 896 mg Kalium

Wenn es draußen kalt wird, dann es ist Kürbis Zeit. Egal ob als Suppe, zu Nudeln oder als Beilage. Kürbis ist sehr gesund und lecker.

#5 Süßkartoffeln, mit Schale, 855 mg Kalium

Bis zum Bersten mit Vitaminen und Mineralstoffen gefüllt, gehören Süßkartoffeln zu den gesündesten Lebensmitteln überhaupt. Dabei sind sie von Natur aus Süß und verboten lecker.

#6 Getrocknete Pflaumen, 637 mg Kalium

Zwar haben getrocknete Pflaumen nicht den besten Ruf, davon solltest du dich aber nicht abschrecken lassen. Ballaststoffe und Vitamine sind hier ebenso enthalten wie einer Honig süßer Geschmack. Ideal zum snacken nebenbei.

#7 Kokosnuss Wasser, 600 mg Kalium

Aktuell voll im Trend und das aus gutem Grund. Kokosnuss Wasser strotzt nur so an Energie und Vitaminen wie C, B6. Nach dem Sport ist Kokosnusswasser das beste Getränk.

#8 Rosenkohl, 504 mg Kalium

Kohl ist oft verpönt. Zu unrecht. Neben Vitamin K und B6 enthält Blumenkohl auch Omega-3 Fettsäure.

#9 Melone, 494 mg Kalium

Melone enthält neben einer Menge Vitamin C auch viel Kalium. Melone ist super zum Süßen von Getränken geeignet oder einfach zum Schlemmen.

#10 Rote Bete, 442 mg Kalium

Rote Bete bietet neben einem leckeren Geschmack auch sehr viele Vitamine wie Vitamin B6 und C. Dazu kommen noch Eisen, Proteine und Ballaststoffe. Lediglich solltest du auf deine Kleidung aufpassen. Die Flecken gehen schwer raus.

#11 Frische Tomaten, 427 mg Kalium

Egal ob du Tomaten nun als Gemüse oder Obst zählst. Tomaten sind durch und durch lecker und gesund. Passen gut in den Salat, als Beilage oder sie geben eine super Soße ab.

#12 Bananen, 422 mg Kalium

Wenn man von kaliumhaltigen Lebensmitteln spricht, fällt den meisten oft die Banane ein. Doch hat eine Banane mit 422 mg Kalium im Vergleich zu anderen Lebensmitteln noch relativ wenig Kalium. Dennoch ist sie sehr lecker.

#13 Getrocknete Aprikosen, 407 mg Kalium

Während der Trocknung werden Vitamine wie Vitamin C zerstört. Das ist jedoch nicht weiter schlimm. Andere Nährstoffe treten dafür in erhöhter Konzentration auf. Wie eben Kalium. Auch ist das Obst durch den Trockenvorgang länger haltbar und lässt sich leichter transportieren.

#14 Honigmelone, 388 mg Kalium

Hmmm… lecker. Honigmelonen sind so süß, wie ihr Name schon vermuten lässt. Neben einer guten Portion Kalium enthalten sie ebenfalls 50% der empfohlenen Vitamin C Dosis.

#15 Rosinen, 322 mg Kalium

Rosinen sind getrocknete Weintrauben. Die meisten werden Rosinen aus dem Studentenfutter oder aus dem Weihnachtsstollen kennen. Sie sind ein super Snack und lassen sich lange lagern.

#16 Nektarinen, 287 mg Kalium

Nektarinen sind lose mit dem Pfirsich verwandt. Neben Kalium enthalten sie vor allem Vitamin C und Ballaststoffe.

#17 Datteln, 271 mg Kalium

Es gibt über 30 verschiedene Datteln auf der Welt. Datteln sind wahre Vitaminbomben. Sie sind unglaublich gesund für dich und schmecken auch noch super.

#18 Feigen, 271 mg Kalium

Während es frische Feigen nur im Sommer gibt, kannst du getrocknete Feigen das ganze Jahr über im Supermarkt kaufen. Feigen enthalten neben Kalium auch Eisen, Kupfer, Vitamin B6 und Magnesium.

#19 Erdnüsse, geröstet, 257 mg Kalium

Erdnüsse sind sehr reich an Vitaminen und Nährstoffen. Neben Vitamin B3, Kupfer und Magnesium, enthalten sie auch eine gute Portion Kalium. Zum snacken und knabbern bestens geeignet.

#20 Orangen, 237 mg Kalium

Orangen sind vor allem durch ihren sehr hohen Vitamin C Gehalt bekannt. Als Snack oder Saft schmecken sie superlecker. Am besten frisch genießen.

#21 Kiwi, 215 mg Kalium

Kiwis gewinnen zwar keinen Schönheitswettbewerb, jedoch enthält eine Kiwi mehr als 100% des täglichen Vitamin C Bedarfs.

#22 Birnen, 206 mg Kalium

Birnen sind wunderbare Kalium Quellen. Sie sind auch wesentlich gesünder als ein Schokoriegel. Wenn zum Beispiel nachmittags der kleine Hunger kommt, einfach mal zu einer Birne greifen.

#23 Spinat, 167 mg Kalium

Popeye hat nicht ohne Grund Spinat gegessen. Spinat enthält unglaublich viele wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und macht tatsächlich stark.

#24 Wassermelone, 641 mg Kalium

Vor allem im Sommer sind Wassermelonen sehr beliebt. Durch ihren süßen und frischen Geschmack sind sie ideal bei heißem Wetter.

#25 Schwarze Bohnen, 739 mg Kalium

In Dosen oder im Glas sind schwarze Bohnen eine exzellente Protein- und Ballaststoffquelle. Außerdem enthalten sie viel Kalium.

#26 Weiße Bohnen, 1,189 mg Kalium

Genau wie die schwarzen Bohnen enthalten weiße Bohnen viele Protein und Ballaststoffe.

#27 Edamame, 676 mg Kalium

Edamame dürften vor allem bei Sushi Fans beliebt sein. Die leckeren grünen Bohnen gibt es dort oft als Beilage. Sie schmecken nicht nur unglaublich gut, sie liefern auch allerhand Vitamine und Nährstoffe.

#28 Mangold, 961 mg Kalium

Dieses gesunde, grüne Gemüse enthält neben einer Menge Kalium auch Eisen, Kupfer sowie Vitamin A, C und K.

#29 Äpfel, 168 mg Kalium

An Apple a day keeps the doctor away. An diesem Sprichwort ist etwas dran. Äpfel sind unglaublich reich an Vitaminen und Nährstoffen.

#30 Vollkornbrot, 300 mg Kalium

Enthält deutlich mehr Kalium als Weißbrot. Auch trifft man in Vollkornbrot auf weitere Vitamine, Ballaststoffe und Mineralstoffe, die es sehr gesund machen,

#31 Kartoffelchips, 1,000 mg Kalium

Zwar enthalten Kartoffelchips relativ viel Kalium, das macht sie jedoch nicht gesund. Zum snacken ab und zu sehr lecker, doch solltest du aufgrund des hohen Fettgehalts aufpassen.

#32 Eichelkürbis, 347 mg Kalium

Trotz seines ausgefallen Namens ist der Eichelkürbis sehr lecker und gesund.

#33 Granatapfel, 236 mg Kalium

Tiefrot und unglaublich lecker. Etwas kompliziert zu öffnen. Weiß solltest du nicht tragen, wenn du Granatapfel isst.

#34 Karotten Saft, 292 mg Kalium

Wer nicht gerade einen Entsafter zuhause stehen hat, kann auch den Karottensaft aus dem Supermarkt kaufen. Schmeckt lecker und enthält neben Kalium zahlreiche andere Vitamine und Nährstoffe.

#35 Molasse 1,464 mg Kalium

Molasse ist ein Nebenprodukt aus der Zuckerproduktion. Molasse ist dunkelbraun und zähflüssig. Ihr Kaliumgehalt ist sehr hoch.

Abschließen bleibt zu sagen, am besten zu jeder Mahlzeit kaliumhaltige Lebensmittel essen.

Wer langfristig gesund sind will, liest sich den Artikel Was dürfen Veganer alles essen durch.

Chris & Vince
Wir sind Christina und Vincent. Zwei Health Nuts, die ihre Leidenschaft weitergeben und dir helfen wollen ein gesünderes Leben zu führen. Wir wissen welche Probleme auf dem Weg liegen und wie schwer es sein kann, einfach gesund zu sein. Wir waren auch dort. Wir haben uns schlecht, müde und krank gefühlt. Wir hatten wenig Energie und keine Motivation. Wir haben es geschafft unser Leben zu ändern. Uns besser, gesünder und fitter zu fühlen als je zuvor. Verrückte Sachen wie grüne Smoothies gehören nun zu unserem Alltag.