Ist Grüner Tee Gesund? – 11 Großartige Gründe Warum du mehr trinken solltest

Grüner Tee gehört zu den gesündesten Getränken weltweit und wird zu Recht von vielen Tee-Liebhabern sehr geschätzt. Grüner Tee wirkt belebend, enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe und hat eine ganze Reihe gesundheitlicher Vorteile. Wofür Grüner Tee gesund ist und vieles mehr erfährst du im folgenden Artikel.

Was ist Grüner Tee?

Grüner Tee punktet im Vergleich zu anderen Teesorten besonders durch seine vielen gesundheitlichen Vorteile und die wertvollen Inhaltsstoffe. Zudem ist Grüner Tee reich an sekundären Pflanzenstoffen und Antioxidantien. Diese haben gegen die unterschiedlichsten Krankheiten eine positive Wirkung. Besonders vorteilhaft sind Catechine, die im Tee enthalten sind. Hierbei handelt es sich um Bitterstoffe aus der rund 30 bis 40 % der getrockneten Blattmasse bestehen.

Bevor wir uns weitere gesundheitliche Vorteile von Grünen Tee anschauen, hier einige allgemeine Informationen für dich.

Grüner Tee Nährwerte

Die Inhaltsstoffe des Tees können in zwei Gruppen unterteilt werden. Hierbei handelt es sich um flüchtige und nichtflüchtige Stoffe. Die nicht-flüchtigen Stoffe sind unter anderem Aminosäuren, Polyphenole, Koffein, Aminosäuren und Vitamine.

Auch Tee Polyphenole wie Catechine oder Theaflavine sind enthalten im Grünen Tee enthalten. Im getrockneten Zustand sind große Mengen an aktiven und wertvollen Substanzen wie Mineralstoffe, Aminosäuren, ätherische Öle, Chlorophyll, Kalium, Calcium, Eisen, Natrium und Vitamin C enthalten.

Woher kommt Grüner Tee?

Grüner Tee wird in China bereits seit über 5.000 Jahren getrunken und ist seit mehr als 1.500 Jahren auch in Japan sehr beliebt. Grüner Tee wird ebenfalls bereits seit tausenden von Jahren als Heilpflanze genutzt. Der Ursprung des Tees ist die Pflanze Camellia sinensis. Die kleine Pflanze wird in der Herkunftsregion auch als Chinastrauch bezeichnet.

Wie viel Grüner Tee pro Tag ist gesund?

Hier lässt sich keine pauschale Antwort geben, da jede Person unterschiedlich viel Grünen Tee und Koffein verträgt. Als Daumenregel gilt, etwa 1 Liter Grüner Tee am Tag ist okay. Besonders in Japan ist die Überzeugung, dass drei Tassen Grüner Tee am Tag die Gesundheit verbessert.

11 Gründe warum Grüner Tee Gesund ist

1. GRÜNER TEE MACHT DICH INTELLIGENTER

Grüner Tee hält nicht nur wach, sondern kann auch intelligenter machen. Verantwortlich ist hierfür das enthaltene Koffein,

Koffein hilft dabei bestimmte Blockaden im Gehirn zu lösen und führt zu einer Verbesserung in verschiedenen Aspekten der Gehirnfunktion, einschließlich verbesserter Stimmung, Wachsamkeit, Reaktionszeit und Gedächtnis.

Grüner Tee enthält jedoch mehr als nur Koffein. Zudem enthält Grüner Tee auch die Aminosäure L-Theanin, die in der Lage ist, die Blut-Hirn-Schranke zu durchbrechen.

L-Titanin erhöht die Aktivität des hemmenden Neurotransmitters, der einen Anti-Angst-Effekte hat. Es erhöht auch Dopamin und die Produktion von Alphawellen im Gehirn. Studien haben auch gezeigt, dass Koffein und L-Theanin synergistische Effekte haben können. Die Kombination der beiden ist besonders wirksam bei der Verbesserung der Gehirnfunktion

Viele Menschen berichten, dass sie stabile und langfristige Energie haben und viel produktiver sind, wenn sie grünen Tee trinken, als Kaffee.

2. Grüner Tee hilft bei Entzündungen

Grüner Tee ist eine gute Quelle für Polyphenole. Die sorgen dafür, dass Entzündungen im Körper reduziert werden. Der Selbstheilungsprozess wird durch eine regelmäßige Verwendung von grünem Tee außerdem unterstützt.

Entzündungen im Körper entstehen oft durch eine falsche Ernährung. Vor allem tierische Produkte wie Milch Übersäuern unseren Körper stark. Grüner Tee ist ein guter Anfang dem entgegenzuwirken. Auch eine basische Ernährung kann helfen.

3. Unterstützt die Bekämpfung von Krebszellen

Polyphenole bieten den Vorteil, dass sie freie Radikale stoppen. Krebszellen können somit bekämpft und im Wachstum gehindert werden. Die freien Radikalen schädigen Zellen und DNA. Wir nehmen sie über die Umwelt und Ernährung auf. Über die Ernährung kommen freie Radikale ausschließlich von tierischen Produkten.

Pflanzliche Lebensmittel wie Grüner Tee sind mit dem Gegenstück zu freien Radikalen ausgestattet, Antioxidantien. Auf lange Sicht wirken sich die vielen Antioxidantien in pflanzlichen Lebensmitteln wie Grünen Tee sogar positiv auf den Alterungsprozess aus.

Die Wirkung des Tees ähnelt stark der eines Kaffees, ohne dass es beim Tee zu einem zittrigen oder überdrehten Gefühl kommt. Eine Untersuchung hat gezeigt, dass Frauen, die viel grünen Tee getrunken haben, das Risiko an Brustkrebs zu erkranken, bis zu 30 % senken konnten. Ähnliche Effekte konnten beim Darmkrebsrisiko ermittelt werden. Hier konnten bis zu 42 % der Beteiligten weniger Erkrankungen für sich verbuchen.

4. Gehirnzellen werden optimal unterstützt

Grüner Tee beinhaltet ca. 50 mg Koffein. Zum Vergleich, eine Tasse Kaffee enthält 40 mg Koffein. Der menschliche Körper fühlt sich nach dem Genuss von Grünen Tee nicht nur wesentlich wacher, sondern das Koffein verbessert auch die Gehirnleistung.

Wird der grüne Tee jeden Morgen frisch zubereitet getrunken, fühlt sich der Körper viel fitter und die Müdigkeit scheint schneller zu verfliegen. Gleichzeitig wird die Konzentration der Neurotransmitter, für Noradrenalin und Dopamin angeregt. Dadurch wird eine stimmungsaufhellende Wirkung hervorgerufen.

Grüner Tee ist ebenfalls weniger sauer als Kaffee und als Ersatz bestens geeignet.

5. Grüner Tee kurbelt die Fettverbrennung an

Grüner Tee wird schon seit vielen Jahren in einer konzentrierten Form auf dem Markt angeboten. Die Fettverbrennung wird durch den Tee optimal angekurbelt, sodass die Pfunde schneller purzeln. Einige Studien haben diese Behauptung inzwischen bestätigt. Bei den meisten Teilnehmern der Studie konnte der Anstieg des Energieumsatzes festgestellt werden. Gleichzeitig kam es zu einer verbesserten Mobilisation des Körperfetts.

Wenn du Fett verlieren und abnehmen möchtest, ist es ganz wichtig, was du neben Grünen Tee sonst noch isst. Für Übergewicht gibt es eine klare Ursache, nein kein Zucker, tierische Produkte wie Fleisch, Milch, Eier und Fisch. Diese enthalten viel Fett, Cholesterin und andere Inhaltsstoffe, die uns schädigen.

Wenn du dich rein pflanzliche ernährst und dazu Grünen Tee trinkst, wirst du sehr schnell dein Idealgewicht erreichen. Hier kannst du mehr darüber erfahren.

6. Hilft dabei länger zu leben

Natürlich müssen wir alle einmal sterben, doch der Zeitpunkt kann definitiv hinausgezögert werden. Sogar so hinausgezögert werden, dass du selbst im hohen Alter noch fit, vital und voller Energie bist.

In einer 6-jährigen japanischen Studie mit über 40.000 Teilnehmer wurde herausgefunden, dass Menschen die Grünen Tee trinken, 76 % weniger wahrscheinlich sterben werden.

Einfach gesagt, Grüner Tee tut dir und deiner Gesundheit gut. Am besten dazu eine pflanzliche Ernährung genießen um all die wundervollen, Inhaltsstoffe, Ballaststoffe und Mineralien aufzunehmen.

7. Gut für das Herz-Kreislauf-System

Weltweit sterben jedes Jahr mehr als 30 Millionen Menschen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einschließlich Herzerkrankungen und Schlaganfall.

Studien zeigen, dass grüner Tee einige der wichtigsten Risikofaktoren für diese Krankheiten verbessern kann.Dazu gehören Gesamtcholesterin, Cholesterin, Triglyceride und den Blutdruck.

Grüner Tee erhöht auch drastisch die antioxidative Kapazität des Blutes, vor ungesunden Cholesterin schützt..

Angesichts der positiven Auswirkungen auf die Risikofaktoren ist es nicht verwunderlich, dass Grüntee Trinker ein bis zu 31% geringeres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben.

Die meisten der Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind absolut vermeidbar, da die Ursache fast immer eine falsche Ernährung ist. Fett, Cholesterin und insgesamt tierische Produkte tragen maßgeblich zu diesen Erkrankungen bei. Grüner Tee ist ein guter Anfang um sein eigenes Herz-Kreislauf-System gesund zu halten.

8. Lindert Typ 2 Diabetes

Typ-2-Diabetes ist eine Krankheit, die in den letzten Jahrzehnten epidemische Ausmaße angenommen hat und mittlerweile rund 400 Millionen Menschen weltweit betrifft. Da wirklich schlimme ist, das Typ 2 Diabetes eine durch die Ernährung hervorgerufene Erkrankung ist. Also quasi eine Lebensmittelvergiftung ist.

Fett aus tierischen Quellen verstopft die Insulin Rezeptoren im Körper. So kann Insulin nicht mehr andocken und der Blutzuckerspiegel steigt immer weiter an. Das Gute, mit einer fettarmen, veganen Ernährung kann Diabetes Typ 2 innerhalb weniger Wochen komplett geheilt werden und es bleibt viel Leid erspart.

Grüner Tee ist eine Ideale Ergänzung, um Diabetes zu behandeln, dass der Tee die Insulin Resistenz reduziert und den Blutzuckerspiegel nicht stark ansteigen lässt.

9. Grüner Tee wirkt antibakteriell

Die Catechine im Grünen Tee haben eine antibakterielle Wirkung.

Einige Studien zeigen, dass sie Bakterien abtöten und Viren wie das Influenzavirus hemmen können, was das Infektionsrisiko senken kann. So sinkt das Risiko für Infektionskrankheiten und das Immunsystem wird ebenfalls entlastet.

Streptococcus mutans ist das primäre schädliche Bakterien im Mund. Es verursacht Plaquebildung und trägt maßgeblich zu Karies und Karies bei.

10. GRÜNER TEE IST HILFREICH BEIM ABNEHMEN

Eine heiße Tasse Grüner Tee am morgen tut richtig gut und hilft sogar beim Abnehmen. Durch Grünen Tee wird die Verdauung angeregt. Besonders wichtig ist es in Verbindung mit Grünen Tee genügend Ballaststoffe und Kohlenhydratreiche Lebensmittel zu essen. Am besten ist eine vegane Ernährung zum Abnehmen geeignet. Mehr kannst du hier erfahren.

Durch den hohen Anteil an Catechinen bietet sich der Tee besonders bei Übergewicht oder Diabetes an. Da der Tee sehr schmackhaft ist, ist er eine gute Alternative zu Wasser. Grüner Tee regt zudem die Verdauung an, sodass Essen schneller verdaut wird.

11. Gut für die Haut

Durch die Antioxidantien und den entzündungshemmenden Effekt von Grünen Tee, verbessert sich die Haut. Antioxidantien neutralisieren die freien Radikale, die schnelles altern beschleunigen. Falten, trockene Haut und andere Alterserscheinungen können mit Grünen Tee verlangsamt werden.

Zudem wurde gezeigt, dass Grüner Tee die negativen Effekte der Tropen Sonne sowohl bei Tieren als auch Menschen verringert.

Fazit: Grüner Tee ist gesund und gibt Energie

Viele Experten sind sich einig darüber, dass grüner Tee zu den gesündesten Teesorten überhaupt gehört. Ein regelmäßiger Genuss kann nicht nur das Krebsrisiko senken, sondern auch die Fettverbrennung ankurbeln. Ein weiterer Vorteil ist, dass durch die Inhaltsstoffe des Tees das Risiko von Herz- und Kreislauf-Erkrankungen gesenkt wird. Die meisten Menschen auf der Welt sterben auch heute noch an den Folgen einer Herz-Kreislauf-Erkrankung.

Durch eine gesunde am besten vegane Ernährung und viel grünem Tee kann das Risiko für eine derartige Krankheit gesenkt werden.

Ein weitere sehr gesunder Tee ist Pfefferminztee. Klicke einfach hier, um mehr darüber zu erfahren, warum Pfefferminztee gesund für dich ist.

Scroll to Top

Einfach ABNEHMEN & GESUND SEIN

Lerne in unserem kostenlosen Veganen E-Mail Kurs, wie du ganz einfach abnimmst, deine Verdauung verbesserst und dich großartig fühlst! 😋🌿