7 Beste Gründe warum Frisch gepresster Orangensaft gesund ist

Frisch gepresster Orangensaft ist nicht nur sehr lecker, sondern auch super gesund. Besonders ist frisch gepresster Orangensaft zum Frühstück sehr beliebt. Orangensaft ist auch wesentlich gesünder, als einige Saftliebhaber denken. Der Saft ist nicht nur ein wichtiger Lieferant für Vitamin C, sondern hilft auch bei einer Gewichtsabnahme.

In diesem Artikel erfährst du mehr, warum frisch gepresster Orangensaft gesund ist und welche Vorteile er für dich hat

Infos über Organgensaft

Frisch gepresster Orangensaft ist eine gute Alternative zu herkömmlichen Orangensaft aus der Flasche. Nicht nur ist frisch gepresster Orangensaft leckerer, sondern enthält auch mehr Mineralien und Vitamine als kommerzieller Saft oder Saftkonzentrat. Hier findest du eine Übersicht der Nähstoffe, die in 100 g frische gepressten Orangensaft zu finden sind:

  • Kalorien: 45 kcal
  • Fettgehalt: 0,2 g
  • Cholesterin: 0 mg
  • Natrium: 1 mg
  • Kalium: 200 mg
  • Ballaststoff: 0,2 g
  • Zucker: 8 g
  • Proteine: 0,7 g
  • Vitamin A: 200 µg
  • Vitamin C: 50 mg
  • Eisen: 0,2 mg
  • Magnesium: 11 mg

Warum ist Orangensaft so beliebt?

Ein frischer Orangensaft hat einen tollen Geschmack. Neben vielen Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen bietet der Saft auch eine antioxidative Wirkung. Durch einen frisch gepressten Orangensaft kann das Immunsystem unterstützt werden.

100 ml Saft enthalten die Flavonoide Myricetin (<0,05 g) und Quercetin (0,03 g). Zusätzlich ist der leckere Saft mit Inhaltsstoffen wie organische Säuren, Fruchtzucker, Pektine, Aminosäuren oder Mineralsalz angereichert. Die Aromastoffe einer Orange werden häufig in der Zuckerwarenfabrikation und Kosmetik eingesetzt.

Schauen wir uns nun genauer an, welche gesundheitlichen Vorteile frisch gepresster Orangensaft für dich hat.

7 Beste Gründe, warum Orangensaft gesund ist

# 1. Orangensaft hat viel Vitamin C

Orangensaft gehört zu den Säften, die einen hohen Vitamin C Anteil bieten. Ein Glas frisch gepresster Orangensaft deckt sogar den Tagesbedarf an Vitamin C. Besonders in der kalten Jahreszeit sollte der Körper vor Erkältungen geschützt werden.

# 2. Für Veganer geeignet

Orangensaft gehört zu den beliebten veganen Produkten. Bei der Herstellung der meisten Orangensäfte wird auf Inhaltsstoffe wie Gelatine oder andere Produkte, die einen tierischen Ursprung haben, verzichtet.

Besonders bei frisch gepressten Orangensaft kannst du sicher sein, dass keine tierischen Bestandteile enthalten sind.

# 3. Orangensaft hilft beim Abnehmen

Viele Menschen zählen Orangensaft zu den stark zuckerhaltigen Getränken und sind der Meinung, dass sie bei einem regelmäßigen Verzehr Diabetes Typ II oder Übergewicht verursachen.

Das ist nicht richtig. Neue Studien haben bewiesen, dass Orangensaft im Vergleich zu einer Cola oder anderen zuckerhaltigen Getränken nicht zu den Dickmachern zählt. Es konnte bei keinem Probanden der Tests eine Gewichtszunahme festgestellt werden.

Vielmehr sorgt der Saft beim Frühstück oder beim Abendbrot dafür, dass Körperfett abgebaut wird und gibt einen Energieschub.

# 4. Orangensaft hilft bei Gicht

Ein guter Orangensaft wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel aus. Durch einen regelmäßigen Verzehr kann der Harnsäurespiegel gesenkt werden. Das hat zur Folge, dass einer Gicht entgegengewirkt werden.

Für diesen positiven Effekt ist unter anderem das Vitamin C verantwortlich, sowie weitere sekundäre Pflanzenstoffe, die in einem Orangensaft enthalten sind. Das Orangensaft tatsächlich auch bei einer bestehenden Gicht als Therapie eingesetzt werden kann, ist wissenschaftlich noch nicht bewiesen.

Es ist daher wichtig sich ausgewogen zu ernähren und auch neben Orangensaft viele am besten pflanzliche Lebensmittel isst.

# 5. Orangensaft ist auch für Allergiker gut geeignet

In Organgensaft ist kein glutenhaltiges Getreide, keine Erdnüsse, Soja, Milch, Milcherzeugnisse, Schalenfrüchte, Sellerie, Senf, Sesam, Lupine oder ähnliche Produkte enthalten. Aus diesem Grund ist Orangensaft auch für Allergiker gut geeignet.

Nur die wenigsten Menschen reagieren bei einer Südfrüchte-Allergie allergisch auf den Saft. In der Regel ist er sehr gut verträglich.

# 6. Orangen bieten einen hohen Anteil an Folsäure

Folsäure ist vor allem für die Blutbildung sehr wichtig. Aber auch das Wachstum und die Magensäure werden durch den Inhaltsstoff optimal gefördert. Folsäure gehört zur Kategorie der Vitamine. Sie sind an vielen Vorgängen des Stoffwechsels beteiligt.

Folsäure ist auch unter dem Begriff Folat bekannt. Die Bezeichnung leitet sich vom Wort folium (lateinisch) ab, welches als Pflanzenblatt übersetzt werden kann. Das liegt vor allem daran, dass Folsäure in hohen Dosen besonders in grünen Pflanzen wie Kohl oder Spinat zu finden ist.

# 7. Orangen enthalten viele B-Vitamine

B-Vitamine wirken sich positiv auf die Nerven aus. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, wenn regelmäßig Orangen verzehrt oder Orangensaft genossen wird.

Neben B-Vitaminen ist in Orangen auch Panthotensäure vorhanden. Sie sorgt für eine verbesserte Zellenergie. Das hat zur Folge, dass auch die eigene Haarfarbe wesentlich kräftiger wirkt.

Fazit

Wie wir gesehen haben, hat frisch gepresster Orangensaft eine ganze Reihe gesundheitlicher Vorteile. Organgensaft hilft beim Abnehmen, enthält viele Vitamine und kann Entzündungen lindern.

Insgesamt ist frisch gepresster Orangensaft sehr gesund und kann sorgenlos genossen werden. Ein weiterer sehr gesunder Saft ist Tomatensaft. Tomatensaft hat ebenfalls sehr viele gesundheitliche Vorteile und schmeckt lecker. Hier kannst du mehr über Tomatensaft erfahren.

Scroll to Top