23 Großartige Gründe warum Erdnüsse Gesund sind

Sind Erdnüsse gesund? Erdnüsse sind perfekte Snacks und haben zudem viele gesundheitliche Vorteile für dich. Erdnüsse enthalten wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie Kupfer oder verschiedene B Vitamine. Wenn du eine gesunde Alternative für Chips und andere Snacks suchst, sind Erdnüsse die Lösung.

Dennoch solltest du Erdnüsse nur in Maßen genießen, da sie relativ viel Fett enthalten, nämlich 48 g pro 100 g. Es reichen allerdings bereits 2 Esslöffel Erdnussbutter oder eine Handvoll Nüsse in der Woche aus, um alle gesundheitlichen Vorteile der Erdnuss zu nutzen.

19 Großartige Gründe warum Erdnüsse gesund sind

#1 Erdnüsse bekämpfen Depression

Was haben Erdnüsse mit Depression zu tun? Depression kann durch einen geringen Serotoninwert im Gehirn hervorgerufen werden. Erdnüsse enthalten die Aminosäure Tryptophan. Sie setzt das Glückshormon Serotonin frei und hilft so, Depressionen zu lindern. Schon zwei Esslöffel Erdnussbutter in der Woche sind ausreichend, um deinen Serotoninwert auf ein gesundes Level zu bringen und effektiv eine Depression vorzubeugen.

Überdies empfiehlt sich eine Ernährung mit möglichst wenig tierischem Protein, da es an der Blut-Hirn-Schranke mit dem Tryptophan in Konkurrenz tritt und eine gesunde Serotoninproduktion einschränkt. Zudem enthält Fleisch Arachidonsäure, die dem Gehirn schadet. Eine pflanzliche Ernährung mit viel Tryptophan und Omega 3 in Form von frisch gemahlenen Leinsamen, Chia-Samen und Mandeln sorgt für gute Laune und hält deinen wichtigsten Muskel, dein Gehirn, gesund.

#2 Erdnüsse haben eine hohe Nährstoffdichte

Erdnüsse werden auch als Superfood bezeichnet, denn sie sind ein wahres Füllhorn an Makro- und Mikronährstoffen. Vitamine, Mineralien sowie Antioxidantien sind in großen Mengen vorhanden. Ebenfalls findest du in Erdnüssen Kohlenhydrate, ungesättigte Fettsäuren, Protein und Ballaststoffe. Das tolle daran: Erdnüsse enthalten keinerlei schädliches Cholesterin. 100 g rohe Erdnüsse liefern dir:

  • 29,78 g Protein
  • 48,10 g Fett
  • 0,00 g Cholesterin
  • 7,48 g Kohlenhydrate
  • 11,74 g Ballaststoffe
  • 2,22 g Mineralien

#3 Erdnüsse geben dir Energie

Bestimmt hast du schon gehört, wie wichtig Vitamin C für deine Gesundheit ist. Die wenigsten wissen jedoch, dass Vitamin B3 maßgeblich an der Energiegewinnung beteiligt ist. Eine ausreichende Versorgung mit Vitamin B3 gibt dir das Gefühl, körperlich fit und kräftig zu sein. Doch nicht nur das: es erhöht auch noch deine Konzentrations- und Denkfähigkeit und sorgt dafür, dass du im Beruf deine optimale Leistung abrufst.

Junge Frau mit Stadt im Hintergrund

#4 Erdnüsse regulieren den Blutzuckerspiegel

Erdnüsse haben einen geringen Glykämischen Index und werden nur langsam verdaut. Dadurch wird der Blutzuckerspiegel stabil gehalten und reguliert. Ein Auf- und Ab, das zu Müdigkeit und Konzentrationsverlusten führt, wird so vermieden. Zudem sind Erdnüsse ein rein pflanzlicher Energielieferant. Dies ist sowohl für Diabetiker, als auch für gesunde Menschen wichtig.

Diabetes vermeidest du am besten, wenn du dich von ungesunden Fetten fernhälst, denn sie bilden einen Film um deine Zellen und verhindern so, dass das Insulin wirken kann. Der Zucker bleibt quasi im Blut stecken – ein hoher Blutzuckerspiegel ist die Folge. Tierische Produkte wie Fleisch, Fisch, Eier, Milch und Käse enthalten besonders viel Cholesterin und gesättigte Fettsäuren. Wenn du sie meidest, hat Diabetes keine Chance und kann sich sogar zurückbilden.

#5 Erdnüsse für gesunde Haare

Jeder kann volles und glänzendes Haar haben. Eine gesunde Ernährung ist dafür der Schlüssel. Erdnüsse enthalten viele wertvolle Nährstoffe für dein Haar. Omega-3 Fettsäuren kräftigen es und verleihen ihm einen seidigen Schimmer. Auch stärkt Omega-3 die Haarwurzeln und fördert so das Haarwachstum. Zink unterstützt überdies die Bildung von Kollagen und Keratin, die Baustoffe für Haut und Haare. Zusätzlich enthalten Erdnüsse viel Biotin, das für die Aufspaltung von Protein in Aminosäuren verantwortlich ist. So wird mehr Keratin gebildet und deine Haare werden fest und geschmeidig.

#6 Erdnüsse für dein Wunschgewicht

Obwohl es auf den ersten Blick seltsam erscheint, helfen Nüsse und Erdnüsse dir dabei, schlank zu bleiben. Natürlich solltest du Erdnüsse nicht zu deinem Hauptnahrungsmittel machen, da sie viel Fett enthalten. Jedoch stellen Nüsse in Maßen verzehrt keine Gefahr für deine Traumfigur dar. Erdnüsse in Kombination mit einer pflanzlichen Ernährung sind ideal zum Abnehmen und Halten deines Wunschgewichtes.

#7 Erdnüsse sind Vitaminbomben

Immer mehr Menschen greifen zu künstlichen Nahrungsergänzungsmitteln, um ihren täglichen Vitaminbedarf zu decken. Doch muss das sein? Erdnüsse sind kleine Kraftpakete mit einer Menge B-Vitaminen wie Thiamin, Riboflavin, Nicotinsäure und Folsäure. Zudem enthalten sie Vitamin E und Vitamin A. Deshalb unser Credo: Lieber eine handvoll Erdnüsse pro Tag, statt Vitamin-Pillen zu nehmen. Folgende Vitamine sind in 100 g rohen Erdnüssen enthalten:

  • 10,03 mg Vitamin E aktiv
  • 169 µg Folsäure
  • 0,90 mg Vitamin B1
  • 0,16 mg Vitamin B2
  • 0,44 mg Vitamin B3
  • 10,03 mg Alpha-Tocopherol
  • 2,90 mg Pantothensäure
  • 34,00 µg Biotin
  • 2,00 µg Beta-Karotin
  • 20733,00 Niacinäqivalent

Erdnüsse alleine reichen natürlich nicht aus, um deinem gesamten Vitamin und Mineralstoffgehalt zu decken. Eine vollwertige pflanzliche Ernährung mit Grundnahrungsmitteln wie Kartoffeln, Vollkornnudeln, Reis und Bohnen sowie viel frischem Gemüse und Obst versorgt dich jedoch mit allem, was du brauchst.

Augen

#8 Erdnüsse schützt deine Haut

Das in Erdnüssen enthaltene Vitamin E ist wichtig für Haut und Zellen. Es schützt sie nämlich vor freien Radikalen aus Abgasen und Schadstoffen in der Umwelt, die Entzündungen verursachen. Freie Radikale sind Moleküle, denen ein Elektron fehlt. Deshalb geraten sie außer Kontrolle und greifen gesunde Zellen an, um ihnen ein Elektron zu stehlen. Vitamin E fängt das freie Radikal auf und bindet es. So kann es aus dem Körper wieder ausgeschieden werden. Deine Haut bleibt jung, gesund und strahlt wieder.

#9 Erdnüsse verbessern das Gedächtnis

Erdnüsse werden oft als Gehirnnahrung bezeichnet, da sie Vitamin B3 (Niacin) enthalten. Zudem liefern sie Resveratrol, welches die Gefäße erweitert und den Blutstrom ins Gehirn erhöht. Lecithin und Kepahlin unterstützen eine schneller Gehirnleistung zusätzlich. So können Erdnüsse das Gedächtnis von Kindern und Erwachsenen fördern.

#10 Erdnüsse versorgen dich mit Mineralien

Kalzium, Kupfer, Zink, Eisen Magnesium, und weitere wichtige Mineralstoffe sind alle in Erdnüssen zu finden. Diese Mineralien erfüllen komplexe Aufgaben im Körper. Eine ausreichende Versorgung ist deswegen essenziell, sowohl für Sportler als auch alle anderen Menschen. Erdnüsse in Verbindung mit einer pflanzlichen Ernährung geben dir alle Mineralstoffe und Vitamine (bis auf B12 und D3), die du brauchst. Folgende Mineralien sind in 100 g rohen Erdnüssen enthalten:

  • 660,00 mg Kalium
  • 160,00 mg Magnesium
  • 41,00 mg Calcium
  • 1,81 mg Eisen
  • 340,00 mg Phosphor
  • 767,00 µg Kupfer
  • 2,83 mg Zink
  • 11,00 mg Natrium
  • 7,00 mg Chlorid
  • 130,00 µg Fluorid
  • 13,00 µg Jod
  • 1604,00 µg Mangan
  • 380000,00 µg Schwefel

Frau Mittleren Alters

#11 Erdnüsse senken den Cholesterinspiegel

Erdnüsse helfen dir dabei, schlechtes Cholesterin, das ausschließlich in tierischen Produkten vorkommt, zu verringern. In einer amerikanischen Studie durften Teilnehmer*innen 56 g Erdnüsse pro Tag essen. Nach nur vier Wochen wiesen sie einen niedrigeren Gesamtcholesterinspiegel auf und auch das schädliche LDL-Cholesterin wurde verringert. Ebenfalls beinhalten Erdnüsse einfach ungesättigte Fettsäuren, die in Verbindung mit einer pflanzlichen Ernährung Herzkrankheiten vorbeugen.

#12 Erdnüsse sind reich an Protein

Wo bekommst du dein Protein her? Diese Frage hören Menschen, die sich pflanzlich ernähren, immer wieder. Die Antwort: aus so ziemlich allen pflanzlichen Lebensmittel, die es gibt. Bohnen, Hülsenfrüchte, Nüsse… you name it. Bis jetzt ist noch niemand an Proteinmangel gestorben. Erdnüsse zum Beispiel sind eine hervorragende Quelle für Protein, nämich 29,78 g von 100 g. Putenfleisch hat dagegen nur 23 g. Damit sind Erdnüsse der perfekte Eiweisslieferant für Sportler und alle, die Muskeln aufbauen.

#13 Erdnüssen verhindern die Bildung von Gallensteinen

Erdnüsse leisten Hilfe bei Gallensteinen, da sie viel Lecithin enthalten. Das ist ein Lipid, dass Fette wasserlöslich und damit transportabel macht. So kann dein Körper sie schnell wieder loswerden. Zwei Esslöffel Erdnussbutter in der Woche reichen aus, um das Risiko für Gallensteine um 25 % zu senken.

Wusstest du, dass Gallensteine durch extrem angereichertes, oxidiertes Cholesterin entstehen? Genau das Cholesterin, das in Fleisch, Milch und Eiern vorkommt. Zu 100 % lassen sich Gallensteine mit einer pflanzlichen Ernährung verhindern.

#14 Erdnüsse senken Triglyceride

Triglyceride kommen in fetthaltigen Nahrungsmitteln und Fertiggerichten vor und sind vor allem für übergewichtige Menschen ein Problem. Schlimmstenfalls führen zu hohe Triglyceridwerte zu Thrombosen, Arterienverkalkung, Herzinfarkt oder Schlaganfall. In einer Studie mit 15 Männern wurde der Hälfte der Gruppe nach Verzehr einer fettigen Mahlzeit ein Shake mit 85 g Erdnüssen verabreicht. Die andere Hälfte bekam einen Shake mit demselben Kaloriengehalt, jedoch ohne Erdnüsse. Das Ergebnis: Die Erdnuss-Gruppe hatte vesehntlich geringere Triglyceridwerte im Blut als die Vergleichsgruppe. Am besten lassen sich Triglyceride mit einer fettarmen und vollwertigen pflanzlichen Ernährung vermeiden.

#15 Erdnüsse erhöhen die Durchblutung

Fetthaltige Mahlzeiten verschlechtern in der Regel die Funktionsfähigkeit der Endothelien. Das sind wichtige Zellen in den Blutgefäßen, die den Blutdruck und die Blutgerinnung regulieren und für eine gesunde Durchblutung sorgen. Werden die Endothelien geschädigt, steigt das Risiko für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung. Die oben erwähnte Studie zeigte, dass sich Erdnüsse positiv auf die Endothelien und damit auf die Durchblutung auswirken. Auch andere Studien bewiesen, dass der Verzehr von Erdnüssen an mehr als zwei Tagen pro Woche die Gefahr eines Herzinfarkts senkt.

Zwei Menschen mit Fahrrad in der Stadt

#16 Erdnüsse enthalten viel Kupfer

Kupfer wird in der Ernährung oft übersehen. Dabei ist es sehr wichtig für die Energieproduktion und das Nervensystem. Außerdem ist es an der Bildung von wichtigen Enzymen wie der Superoxidismutase (SOD) beteiligt, die unsere Zellen vor freien Radikalen schützen. Auch für die Blutbildung und Herstellung der roten Blutkörperchen ist Kupfer unerlässlich. 100 g Erdnüsse enthalten 0,8 mg Kupfer, was bereits 40 % des täglichen Bedarfs entspricht.

#17 Erdnüsse für eine optimale Schwangerschaft

Erdnüsse enthalten Folsäure und Folat, dass besonders für Schwangere empfohlen wird, damit sich das Baby gesund entwickeln kann. Es ist vor allem für Gehirn und Wirbelsäure des Fötus wichtig. Erdnüsse sind eine super Alternative für alle gesundheitsbewussten Mammys, die künstliche Nahrungsergänzungsmittel lieber meiden.

#18 Erdnüsse verhindern Darmkrebs

100 g Erdnüsse leifern dir gleich 12 g Ballaststoffe. Sie sind sehr wichtig für eine gesunde Darmtätigkeit und beugen Verstopfung vor. Überdies bieten sie Nahrung für freundliche Bakterien gedeihen, die dir bei der Verdauung helfen, sind also prebiotisch. Auch die Folsäure in Verbindung mit Mineralien und Vitaminen beugt einer Entstehung von Krebs vor, indem sie dem Körper hilft, bereits erkrankte Zellen wieder abzubauen. Dadurch bleibt dein Darm – eines deiner wichtigsten Organe überhaupt – gesund und frei von Krebs.

#19 Erdnüsse reduzieren das Risiko eines Schlaganfalles

Die ungesättigten Fettsäuren in Erdnüssen mindern das Risiko eines Schlaganfalls, indem sie LDL-Cholesterin und Triclyceride abbauen und die Gefäße schützen. Um einen Schlaganfall effektiv zu vermeiden, gilt das gleiche wie bei Herzinfarkten und Diabetes: eine ausgewogene, pflanzliche Ernährung ist der Schlüssel, um langfristig gesund zu bleiben.

#20 Erdnüsse enthalten Antioxidantien

Die Antioxidantien in Erdnüssen und anderen pflanzlichen Lebensmitteln bekämpfen freie Radikale und schützen so deine Zellen. Entzündungen, Zellschäden und die Entstehung von Krebs werden vermieden. Freie Radikale nimmst du hauptsächlich aus der Umwelt und über tierische Produkte wie Fleisch, Milch, Eier, Fisch und Käse auf. Lass sie weg und erfreue dich an deiner strahlenden Gesundheit!

#22 Erdnüsse für gesunde Blutplättchen

Erdnüsse, vor allem mit der roten Haut verzehrt, hemmen die Auflösung des Blutklebstoffs Fibrin und unterstützen so die Produktion von Blutplättchen. Auch die Tätigkeit der Kapillaren wird gefördert, was vor allem Menschen mit Blutplättchenmangel, Lungenentzündung und Blutungen im Harntrakt hilft.

Blutfluss

#21 Erdnüsse liefern gute Fettsäuren

In Erdnüssen sind zahlreiche ungesättigte Fettsäuren enthalten, die gesundheitliche Vorteile haben. So bilden sie die Zellmembran und machen sie durchlässig und flexibel. die mehrfach-ungesättigte Fettsäure Docosahexaen ist wichtig für das Gehirn. Zudem wirken ungesättigte Fettsäuren entzündungshemmend und helfen bei der Zellteilung. Weil sie für den Körper lebensnotwendig sind, werden sie deshalb auch als “gesunde Fette” bezeichnet. Im Gegenteil dazu enthalten tierische Produkte gesättigte Fettsäuren, die dem Körper eher schaden, Entzündungen fördern und die Arterien verstopfen. Eine vollwertige pflanzliche Ernährung beugt dem vor und hält deinen Körper fit und schlank.

#23 Erdnüsse sind die perfekten Snacks

Egal ob Pur, gesalzen, geröstet, als Erdnussbutter oder Flips – Erdnüsse lassen sich vielseitig einsetzten und zubereiten. Die Nüsse sind perfekt als Snack geeignet und geben dir Energie für zwischendurch. Damit sind sie eine gesunde Alternative zu Süßigkeiten und Chips, ideal für’s Büro und für unterwegs.

Fazit:

Wie wir gesehen haben, bieten Erdnüsse viele gesundheitliche Vorteile. Nur zwei Esslöffel Erdnussbutter oder eine Handvoll Nüsse am Tag reichen aus, um die Vorteile für dich zu nutzen. In Kombination mit einer ausgewogen pflanzlichen Ernährung sind Erdnüsse unglaublich gesund für dich.

In unserem kostenlosen “Einfach Gesund Sein” Kochbuch haben wir 13 leckere Rezepte für dich zusammengestellt, in ein gesundes Leben zu starten. Lade dir jetzt kostenlos das Einfach Gesund Sein Kochbuch herunter!

Wir sind Christina und Vincent. Zwei Health Nuts, die ihre Leidenschaft weitergeben und dir helfen wollen ein gesünderes Leben zu führen. Wir wissen welche Probleme auf dem Weg liegen und wie schwer es sein kann, einfach gesund zu sein. Wir waren auch dort. Wir haben uns schlecht, müde und krank gefühlt. Wir hatten wenig Energie und keine Motivation. Wir haben es geschafft unser Leben zu ändern. Uns besser, gesünder und fitter zu fühlen als je zuvor.