3 Super Gründe warum Entkoffeinierter Kaffee Gesund ist

Gehörst du auch zu den Leuten, die am Morgen einen Kaffee “brauchen”, um munter zu werden, nur um dann zwei Stunden später müder zu sein als vorher?

Dies liegt daran, dass das Koffein im Kaffee die Leistungsfähigkeit nur scheinbar steigert. Wer das erkannt hat, weicht auf entkoffeinierten Kaffee aus.

Zunächst: Was ist entkoffeinierter Kaffee?

Kaffee komplett ohne Koffein gibt es allerdings. Wie bei alkoholfreiem Bier ist immer noch ein geringer Anteil von Koffein enthalten. 0,1 bis 0,3 % dürfen laut Gesetz noch enthalten sein. In anderen Ländern liegt die Grenze deutlich höher, dort darf entkoffeinierter Kaffee noch ganze 3 % Koffein enthalten.

Entkoffeiniertem Kaffee wurde das Koffein entzogen; dies kann auf unterschiedliche Arten geschehen:

  • Indirekt, hier werden die Kaffeebohnen mehrfach im heißen Wasser gebadet um mit Aktivkohle gefiltert, bis sich das Koffein herauslöst. Diese Methode ist sehr aufwendig.
  • Direkt, auf die Bohnen wirkt 30 Minuten lang Wasserdampf. Danach kommen sie 10 Stunden lang in ein Lösungsmittel. Vor allem das hierbei verwendete Dichlormethan soll krebserregend sein. Diese Methode ist besonders preiswert. Auch interessant, Kaffee, der auf diese weise entkoffeiniert wurde, darf als “natürlich entkoffeiniert” bezeichnet werden.
  • Kohlenstoffdioxid, Kaffeebohnen werden bei hohem Druck, 73 bis 300 bar, gepresst. So löst sich das Koffein heraus.

Ist Koffein gesund?

Koffein hat eine psychoaktive Auswirkung auf den Menschen. Es putscht auf und wirkt zudem entwässernd. Es dauert ca. 45 Minuten, bis das Koffein im Körper zu wirken beginnt. Vor allem bei Frauen kann es dadurch zu Beschwerden kommen. PMS wird z. B. verstärkt. Auch steht hoher Koffein Konsum im Zusammenhang mit Herzinfarkt und hohem Blutdruck.

Bei Zuviel Koffein können zudem Schlafstörung, Magenschmerzen, Kopfschmerzen und Nervosität auftreten.

Hier sind drei Gründe, für warum entkoffeinierter Kaffee gesund für dich ist (und warum):

#1 Entkoffeinierter Kaffee ist gesund für leistungs- bewusste Menschen

Man durchbricht damit den Kreislauf aus kurzfristiger Euphorisierung (Aufputschwirkung) bei gleichzeitig langfristiger Leistungsminderung durch das Koffein.
Um wach und aktiv zu sein braucht es kein Koffein. Bewegung, gesundes Essen und ausreichend Flüssigkeit wirken besser und langfristiger als Koffein.

Udo Lindenberg sagte einmal: “Die beste Droge ist ein klarer Kopf”.

#2 Entkoffeinierter Kaffee ist gesund für Sportler

Der Sportmediziner Ludwig Prokop konnte eine deutliche Verstärkung der Adrenalinwirkung durch Koffein nachweisen und folgerte daraus:

“Hinsichtlich sportlicher Leistungen müssen vor kreislaufbelastenden Dauerleistungen des Trainings und Wettkampfs Bedenken gegen die Aufnahme von koffeinhaltigen Kaffee erhoben werden.”

Die Alternative: entkoffeinierter Kaffee.

#3 Entkoffeinierter Kaffee ist gesund für Schwangere

Viele Frauenärzte empfehlen, kein Koffein in der Schwangerschaft einzunehmen, egal ob als Kaffee, grüner Tee, Schwarztee.

Die gute Nachricht: Schwangere können koffeinfreien Kaffee problemlos genießen (sogar am Abend). Das Getränk ist außerdem säurearm und deshalb äußerst magenschonend.

Müdigkeit und Energielosigkeit können auch Symptome von Vitamin Mangel sein.

Die üblichen Verdächtigen sind hier Vitamin D und B12. Vitamin D ist das Sonnenschein Vitamin und fehlt und hauptsächlich in den Wintermonaten. Vitamin D Tropfen können wahre Wunder wirken und das körperliche sowie geistige Energielevel drastisch erhöhen.

Vitamin B12 ist heiß diskutiert. Oft wird Veganern ein Mangel nachgesagt. B12 Mangel ist jedoch ein Zivilisations Problem. B12 wird von Mikroorganismen in der Erde hergestellt. Da unser Essen heutzutage weitestgehend steril ist, kommen wir kaum noch in Kontakt mit natürlicher Erde. Dadurch nehmen wir auch kein B12 mehr auf. Nutztieren wird B12 künstlich zugeführt. Menschen, die Fleisch essen substituieren Vitamin B12 nur durch ein anderes Lebewesen und nehmen dabei allerhand andere sehr ungesunde Bestandteile mit auf. Außerdem erhöhen sie ihr Risiko für Krebs, Herzinfarkt und Diabetes extrem.

Mehr zum Thema B12 kannst du im Artikel, 7 B12 Mangelsymptome und wie du sie verhinderst nachlesen.

Wenn du nicht auf Kaffee verzichten kannst, probiert ihn ohne Koffein. Der Geschmack bleibt erhalten und du kannst deinem Morgenritual nachgehen.

Wir sind Christina und Vincent. Zwei Health Nuts, die ihre Leidenschaft weitergeben und dir helfen wollen ein gesünderes Leben zu führen. Wir wissen welche Probleme auf dem Weg liegen und wie schwer es sein kann, einfach gesund zu sein. Wir waren auch dort. Wir haben uns schlecht, müde und krank gefühlt. Wir hatten wenig Energie und keine Motivation. Wir haben es geschafft unser Leben zu ändern. Uns besser, gesünder und fitter zu fühlen als je zuvor.