9 Beste Gründe warum Couscous Gesund ist

Couscous ist ein echtes Superfood und erfreut sich zu Recht immer größerer Beliebtheit. Dank seines hohen Mineral- und Nährstoffgehaltes, sowie der Kohlenhydrate, Proteine und andere Inhaltsstoffe, ist Couscous unglaublich gesund. Im folgenden Artikel zeigen wir dir 9 beste Gründe, warum Couscous gesund ist.

couscous gesund pin

Was ist Couscous?

Couscous kommt ursprünglich aus der Nordafrikanischen Kultur. In Nordafrika und im vorderasiatischen Raum, ist Couscous ein Grundnahrungsmittel. Dort hat Couscous eine ähnliche Bedeutung wie für uns die Kartoffel.

Oft werden die kleinen Teigbällchen, aus denen Couscous besteht, mit pflanzen Samen verwechselt. Couscous besteht aus dem gleichen Teig, aus dem auch Nudeln hergestellt werden.

Couscous ist also kein Korn, sondern eine Teigware. Vom Nährstoffgehalt ähnelt Couscous daher sehr Vollkorn Nudeln. Couscous ist reich an Ballaststoffen und Kohlenhydraten. Dadurch macht Couscous schnell satt aber nicht dick, da Couscous nur etwa 2 Gramm Fett pro 100 Gramm enthält.

Durch den hohen Ballaststoffgehalt ist Couscous sehr gesund für die Verdauung und den Darm. Mehr dazu gleich.

Wie wird Couscous hergestellt?

Couscous kann aus verschiedenen Getreidesorten hergestellt werden. Dazu zählen unter anderem Gerste, Hirse oder Weizen.

Traditionell wurde Couscous von Hand hergestellt, was viel Arbeit bedeutete.

In diesem Video siehst du, wie Couscous heutzutage hergestellt wird.

Welche Nährstoffe enthält Couscous

Couscous ist reich an Nährstoffen und Mineralien. Hier ist eine Übersicht, was in 100 g Couscous zu finden ist:

  • Wasser 8.56 g
  • Kcal 376
  • Protein 12.76 g
  • Fett 0.64 g
  • Kohlenhydrate 77.43 g
  • Ballaststoffe 5 g
  • Kalzium 24 mg
  • Eisen 1.08 mg
  • Magnesium 44 mg
  • Potassium 166 mg
  • Sodium 10 mg
  • Zink 0.83 mg

Wie du siehst, enthält Couscous sehr viele Kohlenhydrate und Ballaststoffe, dafür nur sehr wenig Fett. Diese Kombination machen Couscous unglaublich gesund und sättigend. Zudem ist Couscous somit hervorragend für eine fettarme, vegane Ernährung geeignet.

Nun schauen wir uns 9 großartige Gründe an, warum Couscous gesund ist.

Blutfluss

#1 Couscous verbessert das Herz-Kreislauf-System

Eine der wichtigsten Mineralstoffe, die in Couscous enthalten sind, ist Selen.

Selen ist für Stoffwechselfunktionen und ein gut funktionierendes Immunsystem verantwortlich. Zudem wirkt Selen als starkes Antioxidant, hilft dabei die Bildung von Blutplättchen in den Arterien zu reduzieren und senkt den Cholesterinspiegel.

Ein hoher Cholesterinspiegel ist ein Anzeichen für kommende Herzkrankheiten wie Herzinfarkte. Die Ursache sind hier fast immer tierische Lebensmittel wie Fleisch, Eier und Milchprodukte.

Es wurde bewiesen, dass mit einer veganen Ernährung, 14 oder 15 häufigsten Todesursachen, dazu zählen auch Herzinfarkte, vermieden werden können.

Couscous ist von Natur aus vegan und eine hervorragende Ergänzung, zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung.

Merke:

Dank des in Couscous enthaltenen Selens, hilft es dabei das Herz-Kreislauf-System gesund zu halten

#2 Couscous kann Krebs verhindern

Neben den vielen Mineralstoffen, die oben aufgeführt sind, enthält Couscous zudem Selen. Selen ist ein Mineralstoff mit einer Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen. Selen spielt eine Schlüsselrolle im Stoffwechsel und bei Schutz vor bestimmten Krebsarten.

Studien haben gezeigt, dass ein Selenmangel das Auftreten von Prostatakrebs erhöht. Neben Prostatakrebs kann Selen laut neuesten Studien aber auch vor anderen Krebsarten schützen.

Merke:

Das in Couscous enthaltene Selen kann bestimmte Krebsarten verhindern

#3 Couscous hilft beim Muskelaufbau

Neben dem Schutz vor Krebs und der Verbesserung des Stoffwechsels erfüllt Selen eine weitere wichtige Aufgabe im Körper. Selen unterstützt ebenfalls den Aufbau von Muskelmasse und ist wesentlicher Bestandteil des Proteinstoffwechsels.

Studien haben gezeigt, dass Selenmangel eine der Hauptursachen für Muskelschwäche und -abbau ist sowie abnormale Müdigkeit und allgemeine Körperschwäche.

Couscous ist eine der besten Quellen für Selen.

Merke:

Das in Couscous enthaltene Selen unterstützt den Muskelaufbau und Proteinstoffwechsel.

#4 Couscous stärkt das Immunsystem

Für ein starkes Immunsystem spielt Selen ebenfalls eine wichtige Rolle. Das in Couscous enthaltene Selen kann deinem Immunsystem einen Schub geben und es stärken.

Selen ist ein Antioxidant, welches dabei hilft Entzündungen zu reduzieren und schützen den Körper vor oxidativen Stress.

Studien haben gezeigt, dass ein erhöhter Selenspiegel die Reaktionen des Immunsystems verbessern.

Merke:

Ebenfalls stärkt das in Couscous enthaltene Selen das Immunsystem

#5 Couscous verbessert die Wundheilung

Die Heilung von Wunden und die Genesung von Krankheiten stellt den Körper vor eine große Aufgabe. In dieser Zeit arbeitet der Körper besonders stark und es ist wichtig, eine ausreichende Versorgung mit Energie und Nährstoffen sicherzustellen.

Couscous kann dabei eine große Hilfe sein, da Couscous große Mengen pflanzliches Protein liefert. Protein ist ein integraler Bestandteil der Wundheilung sowie dem Stoffwechsel von Enzymen, die bei der Wundheilung helfen.

Couscous ist eine hervorragende Quelle für Protein und sollte in keiner fettarmen, veganen Ernährung fehlen.

Merke:

Das in Couscous enthaltene Protein unterstützt den Körper bei der Wundheilung.

#6 Couscous hilft beim Abnehmen

67% der Männer und 53% der Frauen in Deutschland sind übergewichtig. Viele haben bereits Diäten ausprobiert, zählen Kalorien oder essen zu wenig um abzunehmen.

Dabei ist abnehmen und schlank bleiben mit der richtigen Ernährung sehr einfach. Couscous ist ein hervorragendes Beispiel, für ein gesundes Lebensmittel, mit dem du abnehmen kannst.

Couscous ist reich an Ballaststoffen, welche schnell und langfristig statt machen. Zwar enthält Couscous 376 kcal pro 100 Gramm, das ist jedoch nicht schlimm. Die Kalorien kommen aus Kohlenhydraten, genau das was unser Körper braucht um Energie zu gewinnen. Zudem enthält Couscous kaum Fett und ist deswegen ebenfalls gut zum Abnehmen geeignet.

Das in Verbindung mit anderen, fettarmen und pflanzlichen Lebensmittel ist ein gutes Rezept zum Abnehmen.

In unserem “Einfach Gesund Sein Kochbuch”, haben wir 13 leckere Rezepte zum Abnehmen zusammengestellt. Klicke hier um es kostenlos herunterzuladen.

Merke:

Dank des hohen Ballaststoff Gehaltes und dem geringen Fettanteil ist Couscous hervorragend zum Abnehmen geeignet.

#7 Couscous fördert die Verdauung

Eine Portion Couscous enthält bereits 10% des täglichen Bedarfs an Ballaststoffen. Diese Ballaststoffe sind es, die die Verdauung verbessern und Verstopfungen verhindern.

Die typische westliche Ernährung mit viel Fleisch, Milch und anderen tierischen Produkten weist einen Mangel an Ballaststoffen auf. Ballaststoffe kommen ausschließlich in pflanzlichen Lebensmittel vor.

Ballaststoffe fördern die Darmbewegung, senken den Cholesterinspiegel und reduzieren zudem das Risiko für Darmkrebs.

Merke:

Dank des hohen Ballaststoffgehaltes ist Couscous besonders gut für die Verdauung.

#8 Couscous reguliert den Stoffwechsel

Der hohe Proteingehalt im Couscous macht ihn ideal zur Regulierung des Stoffwechsels im Körper. Proteine sind ein wesentlicher Bestandteil der Zellen in unserem Körper. Proteine findet sich in unserem Haaren, der Haut, den Nägel, Zähnen, Organen, Muskel, Knochen und Enzymen.

Oft wird behauptet, Veganer leiden an einem Proteinmangel, was allerdings nicht stimmt. Viele pflanzliche Lebensmittel wie Couscous, Edamame, Tofu, Bohnen und viele weitere enthalten mehr als genug Protein.

Wer einen guten Stoffwechsel haben möchte, ist mit Couscous und anderen pflanzlichen Lebensmittel bestens bedient.

Merke:

Der hohe Proteingehalt im Couscous fördert den Stoffwechsel im Körper.

#9 Couscous ist sehr leicht zuzubereiten

Kein gesundheitlicher Vorteil, aber auf jeden Fall ein zeitlicher.

Couscous wird oft als gesunde Alternative zu Nudeln gesehen, da er aus Vollkornmehl hergestellt wird. Normale Nudeln bestehen üblicherweise aus raffinierten Weißmehl.

Wenn Couscous richtig gekocht ist, ist seine Konsistenz sehr weich und leicht. Durch seine Form neigt Couscous dazu, den Geschmack anderer Zutaten schnell aufzunehmen und ist daher sehr flexibel einsetzbar.

Zudem ist Couscous sehr leicht herzustellen. Einfach in Wasser oder Brühe kochen und fertig. Auch kann Couscous zum Salat gegessen werden.

Couscous kann auch mit anderen Getreidesorten wie Vollkorn Reis, Quinoa oder Faro kombiniert werden.

Wie wir gesehen haben, ist Couscous dank des hohen Nährstoffgehaltes und der Mineralien eine ganze Reihe von gesundheitlichen Vorteilen auf. Zudem enthält Couscous viele Ballaststoffe, Kohlenhydrate und Protein. Dadurch ist Couscous eines der gesündesten Lebensmittel.

Um alle gesundheitlichen Vorteile optimal nutzen zu können, empfehlen wir Couscous immer in Verbindung mit einer fettarmen, veganen Ernährung.

Zum Abschluss findest du hier noch ein leckeres Couscous Rezept.

Tomaten-Couscous Rezept

Zeitaufwand ca. 25 Minuten.

Zutaten für 2 Portionen

  • 2 Tassen Couscous
  • 2 Tassen Tomatensaft
  • 1 Ganze Zwiebel
  • 4 Ganze Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe

Die Zubereitung ist sehr einfach.

Im ersten Schritt die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch ebenfalls schälen und in kleine Stücke hacken. Die Tomaten waschen, bei Bedarf schälen und dann in Würfel schneiden.

Danach die Zwiebeln und den Knoblauch in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Die Tomaten hinzufügen und alles etwas köcheln. Den Tomatensaft in einem separaten Topf zum Kochen bringen. Den Couscous mit dem Tomatensaft angießen und aufquellen lassen. Sobald die gesamte Flüssigkeit vom Couscous aufgesaugt ist, die Tomaten, Zwiebel und Knoblauch untermischen.

Für weitere leckere und gesunde Rezepte lade die hier unser kostenloses “Einfach Gesund Sein” Kochbuch herunter.

Weitere Artikel, die dich interessieren könnten:

Sharing is caring!