9 Beste Gründe warum Bulgur Gesund ist

Bulgur ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien. Dadurch verfügt Bulgur über viele gesundheitliche Vorteile. Zudem ist Bulgur sehr leicht zuzubereiten und gehört definitiv zu den gesunden Lebensmitteln. In diesem Artikel erfährst du mehr über Bulgur und warum Bulgur gesund ist.

Was ist Bulgur?

Bulgur oder Bulgur Weizen ist ein vorgekochter Hartweizen. Im deutschen heißt “Bulgur” auch gekocht. Dadurch wird klar was mit bei Bulgur gemeint ist und die Eigenschaft schnell gekocht zu werden, kommt nicht von irgendwo.

Vor allem im arabischen Raum wird Bulgur häufig verwendet. Dort ist Bulugr ein Grundnahrungsmittel, sowie bei uns die Kartoffel. Besonders im Libanon oder der Türkei erfreut sich Bulgur großer Beliebtheit.

Bulgur besteht aus einem groben Weizen und ist eine Beilage für viele Gerichte. Doch die Herstellung von Bulgur ist nicht ganz einfach. Erst werden die Getreidekörner eingeweicht und dann gedämpft. Danach werden sie an der Luft getrocknet. Nach dem Trocknen werden die Körner zu Schrott zerbrochen. Das Endprodukt ist dann Bulgur,

Besonders die vielen gesunden Inhaltsstoffen machen Bulgur auch hierzulande immer beliebter.

Inhaltsstoffe von Bulgur

Hier ist eine Übersicht, welche Inhaltsstoffe pro 100 Gramm Bulgur zu finden sind.

Kalorien342 kcal
Fettgehalt1,3 g
Kohlenhydrate76 g
Ballaststoffe18 g
Protein12 g
Natrium17 mg
Kalium410 mg
Calcium35 mg
Eisen2,5 mg
Magnesium164 mg

Besonders der hohe Kohlenhydratgehalt, die vielen Ballaststoffe und das wenige Fett machen Bulgur zu einem sehr gesunden Lebensmittel. Bulgur ist zudem reich an B-Vitaminen, welche für die Nerven und das Gehirn wichtig sind. Nun zeigen wir dir 9 Gründe warum Bulgur gesund ist.

Warum ist Bulgur gesund?

# 1. Bulgur verbessert die Herzgesundheit

Bulgur ist reich an Ballaststoffen oder auch Fiber. Ballaststoffe spielen für die Verdauung eine wichtige Rolle und kommen ausschließlich in pflanzlichen Lebensmitteln vor.

Ballaststoffe helfen zudem dabei, den Cholesterinspiegel zu senken. Durch einen geringeren Cholesterinspiegel sinkt ebenfalls das Herzinfarktrisiko.

Herzkrankheiten sind die weltweit häufigste Todesursache. Eine ungesunde Lebensweise, kein Sport, rauchen und vor allem eine ungesunde Ernährung führen zu Herzkrankheiten. Vor allem tierische Produkte wirken sich negativ auf die Herzgesundheit aus. Tierische Produkte enthalten Fett, Cholesterin, tierisches Protein, Hormone und andere Inhaltsstoffe, die das Herzinfarktrisiko erhöhen.

Pflanzliche Lebensmittel wie Bulgur schützen das Herz hingegen. Daher ist es wichtig, möglichst viele gesunde, pflanzliche Lebensmittel wie Bulgur zu essen, um das Herz gesund zu halten.

# 2. Bulgur hilft beim Abnehmen

Die Ballaststoffe die in Bulgur enthalten sind haben einen weiteren Vorteil, sie helfen beim abnehmen. Sie machen satt und die Kohlenhydrate im Bulgur geben dir zudem genau die Energie, die du brauchst. Das sättigende Gefühl hält lange an. Bulgur ist deswegen eine gute Grundlage und in Verbindung mit frischem Gemüse das Ideale Gericht zum Abnehmen.

# 3. Bulgur verbessert die Verdauung

Neben der Reduktion des Cholesterinspiegels und der Hilfe beim Abnehmen, haben Ballaststoffe einen weiteren Vorteil. Ballaststoffe verbessern auch deine Verdauung. Besonders die Darmbewegung wird von Ballaststoffen gefördert. Dadurch werden auch Verstopfungen aufgelöst bzw. vorgebeugt.

Um eine gute Verdauung sicherzustellen ist es deswegen gut, viele pflanzliche Lebensmittel, wie Bulgur, mit Ballaststoffen zu essen. Der tägliche Bedarf an Ballaststoffen liegt bei ca. 30 Gramm. 100 Gramm Bulgur enthalten 18 Gramm Ballaststoffe. Also deckst du mit einer Portion Bulgur bereits deinen ganzen Tagesbedarf an Ballaststoffen.

Es kann übrigens nicht schaden, wenn du noch mehr Ballaststoffe isst. Du bekommst keine Überdosis Ballaststoffe und es hat auch sonst keine negativen Konsequenzen.

# 4. Bulgur liefert langfristig Energie

Bulgur ist wie Couscous und anderen Weizenhaltige Lenbesmittel stärkehaltige und reich an Kohlenhydraten. Das sorgt dafür, dass die Energie, die dir Bulgur liefert, die Kohlenhydrate bzw. der Zucker nur langsam in dein Blut gelangen. Daher gibt Bulgur dir langfristig Energie und macht auch satt.

Zudem enthält Bulgur kein Fett. Daher kommt es z. B. nach einem veganen Mittagessen mit Bulgur auch nicht zu einem Foodcoma, sondern du hast durchgehend Energie.

# 5. Bulgur verbessert die Darmgesundheit

Deine Darmbakterien lieben pflanzliche Lebensmittel wie Bulgur. Diese versorgen die Bakterien mit Nähr- und Ballaststoffen. Dadurch kannst die Inhaltsstoffe deines Essens besser aufnehmen und du bist ebenfalls gesünder.

Deswegen ist es wichtig vieles Ballaststoffreiche und gesunde Lebensmittel zu essen, um die Darmflora aufrechtzuerhalten und zu fördern. Du bist, was du isst. Das kommt nicht von irgendwoher. Es gibt Essen, das dir Leben spenden und welches das es dir entzieht.

Du hast es mit jedem Bissen selber in der Hand. Wir empfehlen dir aus eigener Erfahrung möglichst viele oder nur pflanzliche Lebensmittel wir Bulgur zu essen.

# 6. Bulgur stärkt die Knochen

Bulgur ist reich an wichtigen Mineralstoffen wie Phosphor, Mangan und Eisen, die deine Knochen stärken. So kannst du auch den Symptomen von Krankheiten wie Osteoporose vorbeugen.

Osteoporose steht im Zusammenhang von Milch ausgelöst zu werden. Der biochemische Hintergrund ist grob gesagt: Inhaltsstoffe der Milch führen zu einer Übersäuerung in unserem Körper. Der Körper reagiert darauf, indem er Kalzium aus den Knochen abbaut, um der Übersäuerung entgegenzuwirken.

Die Folge: die Knochendichte lässt mit der Zeit immer mehr ab. Auch Nierensteine können entstehen, da das überschüssige Kalzium über den Urin ausgeschieden wird und sich in der Niere ablagert.

Am besten um einer Übersäuerung entgegenzuwirken, ist eine basische Ernährung. Mehr dazu kannst du hier erfahren.

# 7. Bulgur verbessert die Durchblutung

Das in Bulgur enthaltene Eisen spielt eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung der Durchblutung. Ein Eisenmangel kann zu Anämie führen, einem Mangel an roten Blutkörperchen. Schwäche, Schwindel, Blässe und andere Symptome stehen mit Anämie in Verbindung.

Eisenreiche Lebensmittel wie Bulgur stellen sicher, dass du deinen Körper mit ausreichend Eisen versorgt. Hier findest du zudem eine Liste mit 111 weiteren, gesunden Eisenreichen Lebensmitteln.

# 8. Bulgur stärkt dein Immunsystem

Die große Vielfalt an Vitaminen und Mineralien, die in Bulgur zu finden sind haben insgesamt einen sehr positiven Effekt auf dein Immunsystem. Besonders das in Bulgur enthaltene Zink wirkt sich stärkend auf das Immunsystem aus. Eine Portion Bulgur versorgt dich bereits mit ungefähr 20 % deines Zink Tagesbedarfs.

# 9. Bulgur ist reich an Antioxidantien

Getreide oder Weizen werden nicht allgemein mit einem hohen Gehalt an Antioxidantien in Verbindung gebracht. Bulgur allerdings verfügt über einen hohen Anteil an Antioxidantien und Phytonährstoffen. Das helfen kann, Entzündungen zu beseitigen und die Schädigung gesunder Zellen zu reduzieren, die ein Vorläufer von Krebs sind.

Freie Radikale im Körper stimulieren den oxidativen Stress im Körper und damit Entzündungen, die zu einer Reihe von gesundheitlichen Problemen führen können.

Pflanzliche Lebensmittel wie Bulgur, die viele Antioxidantien enthalten schützen deinen Körper und können dich langfristig gesund halten.

Fazit:

Bulgur ist sehr gesund, kann leicht zubereitet werden und schmeckt zudem gut. Besonders der hohe Gehalt an Antioxidantien, die Stärkere deiner Knochen und die Förderung deiner Darmflora durch die Ballaststoffe machen Bulgur sehr gesund. Wenn du Bulgur noch nicht ausprobiert hast, dann wird es höchste Zeit.

Ein weiteres sehr gesundes Lebensmittel, das eng mit Bulgur verwandt ist, ist Couscous. In unserem Artikel darüber kannst du mehr über Couscous erfahren.