Sind Apfelkerne Gesund oder Gifitig für dich? – Unbedingt lesen

“An Apple a Day keeps the Doctor away”. So lautet der Spruch. Da ist viel dran, den Äpfel sind sehr gesund und enthalten viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Doch viele Fragen sich, was ist eigentlich mit der Apfelkippe und den Kernen. Sind die auch gesund? In diesem Artikel zeigen wir dir, was es mit Apfelkernen auf sich hat und ob sie lieber essen oder wegschmeißen sollst.

Äpfel sind die mit am weitesten verbreitete Frucht auf dem Planeten. Der Großteil der weltweiten Äpfel kommt heute aus China. Es gibt Äpfel in tausenden verschieden Formen, Farben und Geschmacksrichtungen. Auch wenn Äpfel weniger Vitamin C und Ballaststoffe als andere Früchte enthalten, sind sie dennoch sehr gesund. Vor allem der hohe Gehalt an Antioxidation.

Sind Apfelkerne giftig?

Apfelkerne enthalten Amygdalin. Amygdalin ist eine Chemikalie, die in Kontakt mit menschlichen Verdauungsenzymen Cyanid oder Blausäure produziert. Das meiste wird wieder ausgeschieden.

Amygdalin wird auch als Vitamin B17 bezeichnet und soll vor Krebs schützen. Wirklich bewiesen ist dies nicht. Vor Krebs selbst schützt kein einzelnes Lebensmittel, solange die Ursache für die Entstehung von Krebs nicht beseitigt wird.

Die Ursachen für Krebs sind vielfältig, unter anderen spielen die Umwelt, Gewohnheiten wie rauchen und vor allem die Ernährung eine tragende Rolle. Fleisch und Milch stehen im direkten Zusammenhang mit der Entwicklung von Krebs. Eine rein pflanzliche Ernährung ist hier die Lösung. Sie hilft sogar dabei, Krebs tatsächlich zu heilen, anstatt nur die Symptome zu bekämpfen. Finde hier mehr über die pflanzliche Ernährung heraus.

Risiken beim Verzehr von Apfelkernen

Bei einer Cyanid oder Blausäurevergiftung wird der Transport von Sauerstoff durch die roten Blutkörperchen unterbrochen. Dadurch tritt der Tod durch Erstickung sehr schnell auf. Du brauchst dir jetzt keine Sorgen machen, dass du an eine Cyanid Vergiftung stirbst, wenn du Apfelkerne ist. Symptome wie Kopfschmerzen, schnelle Atmung, Erbrechen, Schwindel oder Schwäche treten erst bei großen Mengen auf.

Du müsstest etwa 20 Apfel Kippen auf einmal essen, um Symptome zu spüren.

Auch werden die meisten Apfelkerne einfach wieder ausgeschieden, sodass sich das Amygdalin nicht in Blausäure oder Cyanid umwandelt.

Apfel Kippen zu essen ist also unbedenklich.

Apfelkerne schmecken leicht nussig und ein bisschen bitter. Sie ähneln im Geschmack den Mandeln.

 

Weiter gesundheitliche Vorteile von Äpfeln

Gut zum Abnehmen

Äpfel enthalten viele Ballaststoffe und Wasser. Die beiden Inhaltsstoffe füllen deinen Magen und machen dich so satt.

In der typischen westlichen Ernährung, die vor allem aus tierischen Produkten wie Fleisch, Milch, Fisch und Eiern besteht, nehmen die Menschen nur sehr wenige Ballaststoffe auf. Ballaststoffe kommen ausschließlich in pflanzlichen Lebensmitteln wie eben Äpfeln vor.

Ballaststoffe fördern sogar deine Verdauung und helfen bei Verstopfungen. Also am besten einen Apfel am Tag essen, um diesen Vorteil zu nutzen.

Äpfeln essen für ein gesundes Herz

Es gibt eine Verbindung von Äpfeln und einem geringeren Risiko für Herzinfarkte. Der Grund hierfür ist, dass Äpfel den Cholesterinspiegel senken. Ein hoher Cholesterinspiegel steht im direkten Zusammenhang mit einem hohen Risiko für Herzinfarkte.

13 Leckere und Gesunde Rezepte für dich

In unserem Einfach Gesund Sein Kochbuch haben wir 13 leckere Rezepte für dich zusammengestellt, die dir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen und außerdem super gesund sind. Lade dir jetzt kostenlos das Einfach Gesund Sein Kochbuch herunter!

Cholesterin kommt ebenfalls ausschließlich in tierischen Lebensmitteln vor. Äpfel wirken sich zwar positiv auf den Cholesterinspiegel aus, lindern allerdings nur die Symptome. Wer seinen Cholesterinspiegel nachhaltig senken möchte, sollte auf eine ausgewogene, pflanzliche Ernährung umsteigen.

Verringern das Risiko von Diabetes

Äpfel verringern das Risiko an Diabetes zu erkranken. Dazu reichen bereits einige Äpfel pro Woche aus. Diabetes ist ein Zustand, bei dem zu viel Fett in der Blutbahn ist und so die Insulin Rezeptoren sprichwörtlich verstopft sind. Dadurch kann der Blutzuckerspiegel nicht abgebaut werden und er schießt immer in die Höhe.

Die Ursache für Diabetes ist immer eine Ernährung mit fetthaltigen, tierischen Lebensmittel.

Die Heilung ist eine ausgewogene pflanzliche Ernährung.

Äpfel sind eine super Ergänzung zu der pflanzlichen Ernährung.

Stärken die Knochen

Früchte wie Äpfel zu essen steht in Verbindung mit gesünderen Knochen. Viele Menschen leiden an Osteoporose, wenn sie älter werden. Bei Osteoporose nimmt die Dichte der Knochen nach und nach ab. Dadurch brechen sie leichter.

Diese Krankheit wird durch den Verzehr von Milch hervorgerufen. Milch übersäuert den Körper und dieser wirkt der Übersäuerung entgegen, indem er Kalzium aus den Knochen abbaut.

Äpfel haben einen hohen Gehalt an Antioxidantien und wirken ebenfalls Entzündungshemmend. Dadurch helfen Sie den Knochen dabei nicht so schnell abzubauen.

Wie bei den anderen Vorteilen ist hier eine pflanzliche Ernährung um Osteoporose zu vermeiden.

Antioxidantien schützen den Körper

Antioxidantien weißen eine ganze Reihe von gesundheitlichen Vorteilen auf. Vor allem schützen sie den Körper vor schädlichen freien Radikalen. Freie Radikale werden durch die Umwelt, Abgase und die Ernährung aufgenommen. Sie schädigen die Zellen und fördern das Wachstum von Krebs.

Antioxidantien helfen dabei die freien Radikalen zu neutralisieren. Dadurch schützen sie den Körper und lassen dich auch noch jünger aussehen.

Wie wir gesehen haben, enthalten Apfelkerne zwar Amygdalin, dies ist jedoch in so geringen Mengen vorhanden, dass es unbedenklich ist. Äpfel können gefahrlos im Ganzen gegessen werden. Außerdem weißen Äpfel eine Reihe von weiteren gesundheitlichen Vorteilen auf.

Ein weiteres sehr gesundes Lebensmittel sind Cranberries. Die kleinen Roten Beeren sind vor allem in Amerika sehr beliebt, finden aber auch in Europa eine immer größere Fangemeinde. Schau dir jetzt den Artikel 6 Super Gründe warum getrocknete Cranberries gesund sind an und erfahre mehr.

Chris & Vince
Wir sind Christina und Vincent. Zwei Health Nuts, die ihre Leidenschaft weitergeben und dir helfen wollen ein gesünderes Leben zu führen. Wir wissen welche Probleme auf dem Weg liegen und wie schwer es sein kann, einfach gesund zu sein. Wir waren auch dort. Wir haben uns schlecht, müde und krank gefühlt. Wir hatten wenig Energie und keine Motivation. Wir haben es geschafft unser Leben zu ändern. Uns besser, gesünder und fitter zu fühlen als je zuvor. Verrückte Sachen wie grüne Smoothies gehören nun zu unserem Alltag.