Darum ist Algensalat Gesund – Kalorien, Inhaltstoffe und mehr

Algensalat ist ein wahres Superfood und hat viele gesundheitlichen Vorteile. In vielen asiatischen Ländern, besonders in Japan, stehen Algen regelmäßig auf dem Speiseplan.

Auch hierzulande gewinnen Algen und Algensalat immer mehr an Beliebtheit und das nicht ohne Grund. Algensalat ist sehr gesund, enthält wertvolle Inhaltsstoffe, ist fettarm und gibt viel Energie. Die Energie kommt von den 306 Kalorien, die in 100 Gramm Algensalat stecken. In diesem Artikel erfährst du mehr über das leckere Superfood.

Wie viel Kalorien hat Algensalat

Algensalat hat 306 kcal pro 100 g. Das mag auf den ersten Blick viel erscheinen. Allerdings enthält Algensalat so gut wie kein Fett. Dafür umso mehr Kohlenhydrate. Zudem enthält Algensalat folgende Inhaltsstoffe:

Kalorien 306 kcal
Wasser 90,5 g
Eiweiß / Protein 5,9 g
Kohlenhydrate 2,1 g
Fett 0,4 g
Iod 50,0 μg
Kalzium 625 mg
Eisen 21,4 mg
Magnesium 770 mg
Natrium 102 mg
Kalium 1.125 mg

 

Zudem stecken im Algensalat unglaublich viele weitere Nährstoffe, Mineralien und Vitaminen.

Algen das Trend Superfood

In der asiatischen Küchen gehören Algen zum Alltag. Auch hier erfreuen sie sich immer größerer Beliebtheit.

Es gibt alleine 160 verschiedene essbare Sorten.

Dazu zählen unter anderem:

  • Arame Alge
  • Kombu Alge
  • Dulse Alge
  • Nori Alge

Vor allem die Nori Alge sollte ein Begriff sein. Sie wird bei der Sushi Herstellung verwendet.

WIE GESUND IST ALGENSALAT?

Algensalat ist sehr gesund und sollte in keiner ausgewogenen, gesunden Ernährung fehlen. Die vielen gesunden Vitamine und Mineralien haben eine überaus positive Auswirkung auf deinen Körper. Zudem ist Algensalat reich an lebenswichtigen Mineralstoffen wie Eisen, Zink, Kalzium, Kalium oder Magnesium.

# 1. Algensalat verbessert deine Verdauung

Algensalat ist, genau wie die meisten pflanzlichen Lebensmittel reich an Ballaststoffen oder auch Fiber. Ballaststoffe sind sehr wichtig, damit die Verdauung rund läuft. Sie fördern nicht nur die Darmbewegung, sondern senken zudem auch das Risiko für Darmkrebs.

Oft enthält die typisch westliche Ernährung mit viel Fleisch und wenige Obst oder Gemüse, nur eine unzureichende Menge an Ballaststoffe. Du brauchst ca. 30 Gramm Ballaststoffe pro Tag. Diese Menge erreichst du mit 200 – 300 Gramm frischem Gemüse und Algensalat.

# 2. Algensalat reduziert das Herzinfarktrisiko

Herzkrankheiten sind die Todesursache #1 auf der Erde. Insgesamt sterben an Herzkrankheiten weltweit jedes Jahr laut WHO 9 Millionen Menschen. Risikofaktoren für Herzerkrankungen sind ein vor allem hoher Cholesterinspiegel und hoher Blutdruck. Überschüssiges Cholesterin, welches problematisch für uns ist, nehmen wir nur über tierische Produkte zu uns.

Algensalat und andere pflanzliche Lebensmittel können dank der enthaltenen Ballaststoffe den Cholesterinspiegel senken. Besser ist es natürlich, den Cholesterinspiegel so stark ansteigen zu lassen, dass es zu einem Problem wird. Deswegen am besten tierische Produkte durch pflanzliche Ersetzten.

# 3. Algensalat hilft beim Abnehmen

Ein weitere Vorteil von Algensalat ist, dass er dir beim Abnehmen hilft. Hierbei spielen die Ballaststoffe eine Rolle. Sie fördern nicht nur deine Verdauung, sondern geben dir ebenfalls ein längeres sätte Gefühl. Zudem bekommst du durch die Kohlenhydrate im Algensalat genau die Energie, die dein Körper braucht. Du fühlst dich nach den Genuss von Algensalat satt und voller Energie.

Wenn du wirklich langfrist abnehmen willst, ist es wichtig die Ursache für Übergewicht zu entfernen. Das sind, in den meisten fällen tiersche Produkte wie Fleisch, Eier, Fisch und Milchprodukte. Alleine wenn du diese mit pflanzlichen, am besten fettarmen Alternativen Ersetzt, wirst du mit Leichtigkeit dein Idealgewicht erreichen.

Algensalat hilft dir auf jeden Fall dabei und ist eine super Ergänzung zu einer gesunden, pflanzlichen Ernährung.

# 4. Algensalat ist reich an Protein

“Where do you get your Protein” Ist oder war ein running Gag, der Vegetarier und Veganer als Schwächlinge darstellen sollte, weil wir angeblich Protein von Fleisch brauchen. Spätestens seit dem Film Game Changers ist damit Schluss.

Algensalat und alle anderen pflanzlichen Lebensmitte enthaltenen Proteine. Was meinst du, wo die Tiere ihre Proteine herbekommen? Von den Pflanzen die sie essen. 100 Gramm Algensalat enthalten 6 Gramm Protein.

# 5. Algensalat schützt durch Antioxidantien

Ein weiterer Grund warum Algensalat gesund ist, sind die enthaltenen Antioxidantien. Die Antioxidantien schützen deinen Körper vor freien Radikalen, welche deine Zellen und DNA beschädigen können. Auch senken Antioxidantien das Risiko bestimmter Krebsarten, die von freien Radikalen ausgelöst werden.

Wakame Salat Selber machen

Ein leckerer Algensalat ist Wakame. Im Video unten findest du eine Anleitung, wie du Wakame selber machen kannst.

Die richtige Ernährung geht so…

Algen und Algensalat sind also super gesundes Lebensmittel und passen hervorragend in jede gesunde Ernährung.

Viele Menschen wissen gar nicht, wie eine gesunde Ernährung aussieht. Es ist verwirrend, zugegeben. Viele falsche Informationen werden propagiert und gefühlt jede Woche gibt es eine neue Wunderdiät. Doch irgendwie funktioniert langfristig nichts so richtig. Sonst würde es auch nicht immer wieder neue Diäten geben, oder? Gehypte Diäten, wie Paleo oder Low Carb verlieren schnell an Popularität, weil langfristiges, befriedigendes abnehmen nicht möglich ist.

Was heißt befriedigend? Das heißt, es ist irgendwie immer ein Verzicht dabei. Eine Beschränkung. Du musst Kalorien zählen, darfst nur ab 03:00 Uhr etwas essen, nur Fett, keinen Zucker und so weiter. Oder einfach nur komplettes hungern oder der Entzug von Kohlenhydraten. Was beides absolut ungesund ist und langfristig nicht funktioniert. Hauptsache tierische Produkte wie Fisch, Fleisch (aber nur weißes), Eier oder Milch sind O. K. Komisch oder, dass alle Diäten, die nicht wirklich funktionieren tierische Produkte enthalten.

Es gibt eine Form der Ernährung, die Grundlegend anders ist, als die anderen Diäten. Die pflanzliche Ernährung. Einfach tierische Produkte weglassen oder durch pflanzliche Alternativen Ersetzen. Hier findest du einen ausführlichen Artikel, warum eine vegane Ernährung gesund für dich ist. 

Verarbeitetes Fleisch ist als Typ 1 Karzinogen eingestuft. Das ist in Sachen Krebserregend in der gleichen Liga wie Zigaretten und Plutonium.

Das sollte einem zu denken geben, oder?

Deutsche See Algensalat Wakame, 100 g
  • Algensalat
  • Gutenfrei
  • Mit Sesam verfeinert, aufgetaut
  • Vegan

Nutze jetzt alle gesundheitlichen Vorteile von Algensalat und der veganen Ernährung, nimm endlich langfristig ab, reg deinen Stoffwechsel an und strahle Gesundheit aus. Starte jetzt in dein gesundes, veganes Leben, mit dem kostenlosen veganen Kochbuch. Du lernst aus über 10 Jahren gemeinsamer, veganer Erfahrung kannst direkt mit 13 leckeren, gesunden Rezepten durchstarten. Klicke gleich hier, um dir dein Kochbuch herunterzuladen.

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN:

Scroll to Top