5 Großartige Gründe warum Pumpernickel Gesund ist

Das Pumpernickelbrot stammt aus Deutschland und erhält seine dunkle Farbe aus der enthaltenen Melasse und dem Kakaopulver.

Eine Scheibe dunkles Pumpernickelbrot enthält 80 Kalorien, 3 Gramm Protein und nur 1 Gramm Fett. Vollkornbrote wie Pumpernickel liefern Ballaststoffe, die den Cholesterinspiegel senken und das Verdauungssystem gesund halten.

In diesem Artikel geben wir dir mehr Informationen über Pumpernickel und warum es gesund für dich ist.

Was ist Pumpernickel?

Pumpernickel ist ein Vollkornbrot aus Roggenschrot. Für die Zubereitung müssen die Körner bis zu 24 aufquellen, danach können sie in einer Form gebacken werden. Die Herstellung dauert deswegen bei Pumpernickel sehr lange.

Im Gegensatz zu anderen Brotsorten, ist Pumpernickel sehr lange haltbar. Je nachdem wie es verpackt ist, ist Pumpernickel über mehrere Monate bis zu einem Jahr haltbar.

Das steckt in Pumpernickel?

Pro 100 g Pumpernickel, sind diese Inhaltsstoffe enthalten:

  • Energie 195 kcal
  • Fett 1,4 g
  • Kohlenhydrate 39,8 g
  • Protein 4,8 g
  • Salz 1 g
  • Ballaststoffe 8,8 g

Diese Vitamine sind in 100 g Pumpernickel zu finden:

  • Vitamin A 1 μg
  • Vitamin A 4 μg
  • Vitamin E 800 μg
  • Vitamin E 800 μg
  • Vitamin B1 44 μg
  • Vitamin B2 52 μg
  • Vitamin B3 560 μg
  • Vitamin B3 1.177 μg
  • Vitamin B5 534 μg
  • Vitamin B6 132 μg
  • Vitamin B7 4,9 μg
  • Vitamin B9 23 μg

Zudem enthalten 100 g Pumpernickel diese Mineralien und Spurenelemente

  • Natrium 445 mg
  • Kalium 192 mg
  • Calcium 24 mg
  • Magnesium 54 mg
  • Phosphor 153 mg
  • Schwefel 33 mg
  • Chlorid 259 mg
  • Eisen 1.856 μg
  • Zink 1.713 μg
  • Kupfer 203 μg
  • Mangan 1.492 μg
  • Fluorid 19 μg
  • Iodid 2,0 μg

Schauen wir uns nun 5 Gründe an, warum Pumpernickel gesund ist.

#1 Pumpernickel verbessert die Verdauung

Pumpernickel ist reich an Ballaststoffe. Diese Ballaststoffe oder auch Fiber genannt, sind extrem wichtig für eine gut funktionierende Verdauung.

Die typische westliche Ernährung enthält oft viele tierische und verarbeitete Produkte. In diesen Produkten sind kaum bis keine Ballaststoffe enthalten. Die Folge sind Verstopfungen und Verdauungsprobleme.

Ballaststoffe kommen ausschließlich in pflanzlichen Lebensmitteln vor. Von daher ist es am besten, möglichst viele pflanzliche Lebensmittel wie Pumpernickel zu essen und dafür auf tierische und stark verarbeitete Produkte zu verzichten.

Merke:

Dank der enthaltenen Ballaststoffe hilft Pumpernickel bei der Verdauung.

#2 Pumpernickel kontrolliert den Blutzuckerspiegel

Alleine in Deutschland leiden 6,7 Millionen Menschen an Diabetes. 95 % davon an Diabetes Typ 2. Und das ist vollkommen unnötig.

Diabetes ist ein Zustand, bei dem der Blutzuckerspiegel im Körper nicht mehr abgebaut werden kann. Die Ursache hierfür ist, die Insulin Rezeptoren sind blockiert, von dem Fett aus der Ernährung. Tierische Produkte wie Fleisch, Milch, Eier oder Käse enthalten nicht nur Cholesterin, welches dem Körper schädigt, sondern auch viel Fett, welches die kleinen Insulin Rezeptoren verstopft.

Die Folge ist, dass das Insulin nicht mehr andocken kann und der Blutzuckerspiegel nicht mehr abgebaut wird. Dieser Zustand heißt Diabetes.

Um diesen Zustand zu heilen, kommen pflanzliche Lebensmittel wie Pumpernickel ins Spiel. Diese enthalten kaum Fett, dafür viele andere gesunde Inhaltsstoffe.

Pumpernickel hat zudem den Vorteil, dass es einen geringen GL Wert. GL heißt Glykämische Last.

Diabetes kann mit einer fettarmen, veganen Ernährung innerhalb weniger Wochen geheilt werden.

Merke:

Pumpernickel wirkt sich positiv auf den Blutzuckerspiegel aus und hat einen geringen GL Wert. Deswegen ist es gut bei Diabetes.

#3 Pumpernickel ist reich an Antioxidantien

Pumpernickel enthält Niacin, Thiamin und Riboflavin und essentielle Vitamine für den Stoffwechsel. Die dunkle Kruste von Pumpernickel ist zudem eine hervorragende Quelle für Antioxidantien.

Antioxidantien sind nützliche Chemikalien, die den Körper vor freien Radikalen Schützen und so Zellschäden im Körper verhindern können.

Eine 2002 vom “Journal of Agricultural Food Chemistry” veröffentlichte deutsche Studie testete den Antioxidantienspiegel verschiedener Brotsorten. Die Studie kam zu dem Schluss, dass die Krusten von Schwarzbrot, wie z.B. dunkler Pumpernickel, den höchsten Antioxidantiengehalt aufweisen.

Merke:

Pumpernickel schützt den Körper vor Zellschäden dank der enthaltenen Antioxidantien.

#4 Pumpernickel hilft beim Abnehmen

Pflanzliche Lebensmittel wie Pumpernickel eignen sich besonders gut zum Abnehmen. Der Grund ist, sie enthalten viele wichtige Nährstoffe, Vitamine und Ballaststoffe. Zudem ist in Pumpernickel kaum Fett zu finden.

Ballaststoffe haben zudem den Vorteil, dass sie schnell satt machen und die Verdauung fördern.

Pumpernickel enthält lediglich 1 g Fett pro 100 g. Empfehlenswert ist es, so wenig Fett wie möglich ist essen. 20 – 30 g Fett pro Tag reichen vollkommen aus. Den das Fett, das du trägst, ist das Fett, dass du isst.

Also Fett macht fett, deswegen so wenig wie möglich davon essen und dafür zu leckeren, fettarmen und am besten pflanzlichen Lebensmitteln wie Pumpernickel greifen.

Merke:

Pumpernickel hilft dank der enthaltenen Ballaststoffe und des geringen Fettgehaltes beim Abnehmen.

#5 Pumpernickel enthält viele Vitamine und Mineralien

Wie wir zu Beginn dieses Artikels bereits gesehen haben, ist Pumpernickel sehr reich an Vitamine, Mineralien und Nährstoffen.

Diese Inhaltsstoffe machen Pumpernickel sehr gesund. Auch ist es besser, Vollkornbrot wie Pumpernickel anstatt von Weißbrot zu essen. In Weißbrot gehen bei der Zubereitung viele der wertvollen Inhaltsstoffe, die in Pumpernickel enthaltenen sind verloren.

Um eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Nährstoffen sicherzustellen, ist es wichtig sich ausgewogen und gesund zu ernähren. Am allerbesten, ist hierfür eine vegane Ernährung geeignet. Erfahre mehr in diesem Artikel.

Fazit

Wie wir gesehen haben, ist Pumpernickel reich an Vitaminen, Nährstoffen, Mineralien und hat einige gesundheitliche Vorteile. Vor allem die enthaltenen Ballaststoffe und Antioxidantien wirken sich sehr positiv auf die Gesundheit auf.

Ein weiteres gesundes Brot ist Fladenbrot, in diesem Artikel kannst du mehr dazu lesen.

WEITERE ARTIKEL, DIE DICH INTERESSIEREN KÖNNTEN:

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden_innen 🙂