19 Super Gründe warum Basische Mineralstoffe Gesund sind

Es gibt viele Ernährungsformen in der Welt. Die meisten sind sehr säurehaltig. Säure ist vor allem in tierischen Produkten enthalten. Basische Mineralstoffe wirken dem entgegen. Sie gleichen die Säure aus.

Basische Mineralstoffe kommen in basischen Lebensmitteln vor. Also basisch gilt alles, was auf der pH-Skala über 7 ist. 7 stellte den neutralen Wert dar. Alles darunter ist sauer.

Doch wozu brauchen wir basische Mineralstoffe eigentliche, welche vorteile haben sie und was passiert wenn wir die säurehaltigen vermeiden. Ja, tierische Produkte, die alle sauer sind, komplett weglassen.

Kurz gesagt, es hat immense Vorteile. Der Artikel soll dich nicht von einer basischen Ernährung überzeugen. Vielmehr die Vorteile aufzeigen. Es geht darum bewusst zu werden, dass die meisten gesundheitlichen Problem mit dem Konsum von Fleisch und anderen tierischen Produkten einhergehen. Deren verzicht keinen Verzicht darstellt, sonder im gegenteil nur vorteile mit sich bringt.

Flashback:

Persönlich ernähre ich mich schon seit 1,5 Jahren pflanzlich. Zuvor habe ich keine Wert auf meine Ernährung gelegt. Das endete mit Depression, totaler Erschöpfung und Panikattacken. Selbst einen Kilometer zu laufen brachte meinen Puls auf 180. Danach brannte meine Lunge und meine Muskel. Meine Lebensqualität war dermaßen eingeschränkt, dass ich nicht mehr rausgegangen bin. Geändert hat sich das alles durch die Umstellung meiner Ernährung. Eine pflanzlich Ernährung hat mir das Leben zurückgegeben.

Auch du kannst nur profitieren. Weil basische Ernährung gleich pflanzliche Ernährung heißt, also 19 Super Gründe warum Basische Mineralstoffe gut sind:

#1 Bessere Darmflora

Da unsere Körper für basische Lebensmittel ausgelegt ist, verdaut er pflanzliche Nahrungsmittel wesentlich effizienter als tierische. Die Magensäure echter Fleischfresser, zum Beispiel von Katzen oder Löwen ist 100 oder sogar 1000 mal stärker als unsere. Die Tiere sind daraus ausgelegt Fleisch zu verdauen. Wir nicht.

#2 Hilft dein Gewicht zu halten

Wenn du mehr Basische Lebensmittel zu dir nimmst und Säurehaltige, hauptsächlich tierische Produkte weglässt, wirst du abnehmen. Fett macht fett. Basische Lebensmittel sind pflanzlich. Eine pflanzliche Ernährung ist die beste für den Menschlichen Körper.

#3 Es sind wertvolle Mineralstoffe

Zu den wesentlichen Basischen Mineralien gehören
Eisen
Zink
Natrium
Kalium
Kalzium

Diese sind alle essentiell und deren Mangel kann verheerend sein.

#4 Kein Muskelkater

Den typischen Muskelkater kennen viele aus dem Fitnessstudio oder nach dem Sport. Auch er kommt von Übersäuerung. Persönlich habe ich festgestellt, nach 1,5 Jahren rein pflanzlich, hatte ich nie Muskelkater. Auch nach 100km Fahrradfahren nicht.

#5 Keine Säure

Basische Lebensmittel enthalten keine Säure. Sind also das Gegenteil zu Säurehaltigen Lebensmittel. Säure ist vor allem in tierischen Produkten wie Fleisch, Milch, Käse oder auch Kaffee. Tierische Lebensmittel sollten unter allen Umständen vermieden werden.

#6 Mehr Energie

Durch den Ausgleich des pH-Wertes im Körper steht mehr Energie zur verfügung. Auch macht es wesentlich mehr spaß Sport zu machen, wenn die tagelangen Schmerzen ausbleiben.

#7 Geringeres Herzinfarktrisiko

Eine Basische Ernährung ist entzündungshemmend. Hier gilt auch das gleich, wie bei den letzten beiden Punkten. Durch den Verzicht auf tierische Produkte und den Ausgleich des Ph-Werts, sinkt das Herzinfarktriksio signifikant.

#8 Schützt die Knochendichte

Milch ist vor allem dafür verantwortlich, dass die Knochen im laufe der Zeit abgebaut werden. Sie übersäuert den Körper extrem. Parmesan ist so ziemlich das sauerste Lebensmittel. Dieser Übersäuerung wirkt der Körper entgegen, indem er Kalziumphosphat aus den Knochen abbaut. Dadurch sinkt die Dichte.

#9 Basenbildung im Körper

Durch Basische Mineralstoffe wird der Körper angeregt, selber Basen zu bilden.

#10 Zellstoffwechsel

Basische Mineralstoffe sollen den Zellstoffwechsel im Gewebe Ausgleichen. Sie wirken auf der kleinsten ebene der Übersäuerung entgegen.

#11 Gesundes Essen

Basische Lebensmittel sind ausschließlich pflanzlich. Mit einer rein pflanzlichen Ernährung, wirkt man der übersäuerung effektiv entgegen. Es kommt gar nicht erst dazu. Pflanzen zu essen, die die natürlichste und gesündeste Form der Ernährung.

#12 Gleichen den pH-Wert aus

Durch basische Mineralstoffe wird der pH-Wert im Körper ausgeglichen. Optimal beträgt dieser 7,4. 7 Heißt neutral, alles darunter ist sauer, darüber basisch. Fleischfresser haben zum Beispiel in ihrer Magensäure einen pH-Wert von 2 oder weniger. Bei Menschen ist es 3-4.

#13 Wirken der Übersäuerung entgegen

Basische Mineralstoffe sind quasi die Antagonisten zu Säurehaltigen Lebensmitteln. Oft wird eine Basische Diät propagiert, bei der 70-80% Basische Lebensmittel und 20-30% Säurehaltige, also tierische verzehrt werden. Am besten ist es alle tierischen Produkte komplett wegzulassen.

#14 Besserer Schlaf

Hast du Probleme beim einschlafen oder wachst mitten in der Nacht auf? Das ist ein Zeichen von Übersäuerung. Durch eine basische, also pflanzliche Ernährung lässt sich das quasi über Nacht ändern.

#15 Weniger Sodbrennen

Sodbrenne kommt von einer Übersäuerung. Es ist im prinzip aufstoßen von saurer Magensäure. Diesen Geschmack haben viele dann im Mund. Es kann auch ohne Übersäuerung dazu kommen. Der säuerliche Geschmack ist allerdings ein Zeichen für Übersäuerung.

#16 Weniger Infektionen

Studien haben einen Zusammenhang zwischen einer basischen Ernährung und den abklingen chronischer Schmerzen festgestellt.

#17 Erhöhte Mentale Wachsamkeit

Der Begriff “Brain-Fog” ist in den USA sehr geläufig. Dieser Zustand kommt unter anderem von einer zu säurehaltigen aber auch fetthaltigen Diät. Durch eine pflanzliche Ernährung wirst du im wahrsten Sinne des Wortes klarer.

#18 Weniger Chronische Schmerzen

Wie auch bei den Infektionen hilft eine basische Ernährung, chronische Schmerzen zu lindern oder gar zu stoppen. Muskeln entspannen sich und die Schmerzen und entzündungen lassen nach.

#19 Stoppt Haarausfall

Anti Haarausfall Produkte sind der Renner. Es gibt unzählige. Die Hauptursache ist jedoch eine Übersäuerung. Bei mir hat es bereits mit 19 angefangen. Ich dachte, das sei normal. Jetzt nach 1,5 Jahren pflanzlicher Ernährung, hat es nicht nur aufgehört, die Haare wachsen sogar wieder nach. Ganz ohne Chemie.

Abschließend bleibt zu sagen, bei einer recherche über Haarausfall, bin ich einst über einen ähnlichen Artikel gestolpert. Es hat Sinn gemacht. Doch habe ich mich nicht weiter damit beschäftigt.

Für dich, falls du irgendwelche gesundheitlichen Probleme hast, es dir nicht gut geht und gewillt bist etwas zu ändern. Versuch eine pflanzliche Ernährung. Es gibt wirklich keinen Haken. In dem Artikel 5 Vorteile Veganer Ernährung erfährst du mehr darüber!

Comments

comments

Vor 2 Jahren saß Vincent auf der Couch, hat gekifft, getrunken, Fern geguckt und Fastfood in sich hineingestopft.
Heute setzt er sich mit seiner Freundin Christina für eine pflanzliche und nachhaltige Lebensweise ein. Lies hier seine Inspirierende Geschichte, von Depression hin zum bewussten und gesunden Lebensstil.